26.11.07 17:22 Uhr
 2.697
 

Pietzpuhl: Freiwillige fehlen - Männer nun zwangsweise in Feuerwehr?

In Pietzpuhl in Sachsen-Anhalt hat die Freiwillige Feuerwehr ein großes Problem: Sie findet keine Freiwilligen mehr.

Deshalb sieht Bürgermeisterin Roswitha Reinhold die einzige Lösung in einer Zwangsrekrutierung. Ohne sie müsste die gut ausgestattete Feuerwehr schließen.

Viele Einwohner Pietzpuhls versuchen dagegen mit allen Mitteln, dem Pflichtdienst zu entgehen, sei es anhand von Krankheiten oder sonstigen Beschwerden.


WebReporter: prof.fresh
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Feuer, Feuerwehr
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2007 16:13 Uhr von prof.fresh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Freiwillige Feuerwehr, zu der man gezwungen wird, ist nicht der Sinn der Sache. Sinnvoller wäre es, die Einwohner mit speziellen Angeboten zum Beitritt in die Freiwillige Feuerwehr zu bewegen.
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:33 Uhr von urxl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: Wieso ist das unter "Kurioses" eingestellt? Das ist doch nicht das erste Dorf, wo so eine Entscheidung ansteht.
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:36 Uhr von cappucinoo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
unglaublich: sowas gibts ansich nur in diktauren dachte ich ^^
wenn keiner freiwillig will dann sollen sie eine berufsfeuerwehr von machen aber man kann doch keinen zwingen ...
wo leben wir denn ^^
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:38 Uhr von Gountlet
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ja Richtig: im Osten ;-)
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:50 Uhr von ManuelDoninger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
cappuccino: Die du natürlich dann mit höheren Steuern bezahlen wirst, oder nicht?
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:51 Uhr von coelian
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
sinvoller: als Wehrpflicht. Feuerwehr wird wohl fast jeder in seinem Leben einmal in Anspruch nehmen müssen, im Gegensatz zur Armee.

Von mir aus könnten das mehr Gemeinden machen
Kommentar ansehen
26.11.2007 18:11 Uhr von StoWo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Gerichte Kein Gericht innerhalb Deutschland´s wird gegen das Grundgesetzt verstossen, indem es heisst, dass niemand zu einer Arbeit gezwungen werden kann und niemand einer Arbeit nachgehen muss, die er nicht machen will. Lediglich die Gesetze zum Arbeitslosengeld II hebeln dieses Grundgesetz durch die Eingliederungsvereinbarung aus. Aber das diese gegen Grundgesetze verstösst ist ja nichts neues.

Wenn jemand nicht zur Feuerwehr möchte, muss dieses auch nicht tun. Wer sein leben nicht für andere auf´s Spiel setzen will, muss das nicht tun. Ganz einfach. Was bringt eine Zwangsverpflichtung, beispielsweise für Hartz4- Empfänger, wenn diese keine Motivation haben.

Nach dem Motto: Bevor ich gezwungen werde in ein brennendes Haus zu laufen, bleibe ich lieber davor stehen und sehe zu, wie es auf die Grundmauern abbrennt. Nach Regelung für Arbeitslosengeld II war der Empfänger vor ort, auf Arbeit. Quasi anwesend. Das genügt.

Wenn sich Städte und Kommunen keine Berufsfeuerwehr leisten können, sollte man mal an die Diäten der Abgeordneten des Landkreises gehen. Die sind ohnehin zu hoch angesetzt...
Kommentar ansehen
26.11.2007 18:25 Uhr von Dairs_faidher
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
zur Aufklärung: Hab hier die Kommentare gelesen und kanns nicht glauben was ich lese.
Erstens: Jedes Gericht würde dem statt geben weil das im Gesetz steht, dass es so eine Pflichtfeuerwehr gibt, wenn nicht genügend Kräfte für den Brandschutz zur Verfügung stehen.
Zweitens: Berufsfeuerwehr ist in solchen Orten der größte Schwachsinn, Berufsfeuerwehren sind ab Städten mit mindestens 100.000 Einwohnern Pflicht. Folgender Grund das ist sau teuer.
Drittens: Dieser Zwang hat einen Grund und zwar den Schutz der Bevölkerung überlegt euch mal selbst wies ist wenn man selbst die Feuerwehr braucht und es dann keine gibt dann wird sofort gebrüllt wo bleibt die Feuerwehr. Eine Pflichtfeuerwehr hat durchaus seinen Sinn und trägt zum Schutz aller bei. Außerdem ist sowas wirklich die letzte Möglichkeit. Wer sich vor sowas drückt sollte sich mal denken was wäre wenns bei ihm brennt und keiner kommt?

MFG
Kommentar ansehen
26.11.2007 18:36 Uhr von cappucinoo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Dairs_faidher: solchen bullshit hab ich lange nicht gehört , zwangsarbeit mit hohen kosten zu rechtfertigen^^
rechtfertigen wir doch auch die zwangsarbeit im 2 weltkrieg damit , wir brauchten die ja hätten wir ja nicht bezahlen können ...
soviel dummheit tut schon weh
du wirst als mensch frei geboren und niemand darf dich zwingen etwas zu tun das du nicht willst fertig und aus!
Kommentar ansehen
26.11.2007 18:38 Uhr von Pimboli158
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
FFw Danke,einmal und nie wieder! Wollte in unserer Stadt auch in die Freiwillige Feuerwehr und habe angefangen mit der Truppmannausbildung,Was ich während dieser Ausbildung und der kurzen Zeit in der Feuerwehr erlebt hab muß ich nie wieder haben."Kinder" aus der Jugendfeuerwehr,allesamt 17,wurden auch auf diesen Lehrgang geschickt.Sie schafften es innerhalb kürzester Zeit aus der Feuerwehr unserer Stadt ne riesen Lachnummer zu machen.Papier werfen während des Unterichtes,dröhnend laute Musik aus Handys,andauerndes lustig machen über Einsatzbilder und noch rotzfrech dazu gegenüber den Erwachsenen.Das ganze hab ich mir 3 Wochen angetan und hab dann diesen Lehrgang abgebrochen. Hinzu kommt noch das in der Wehr,wenn Du nicht Vater,Opa,Onkel oder sonstwen schon da hast nicht mal mit dir geredet wird.Weil "Du" bist ja der neue und sowieso erstmal doof! Das ich vorher bereits 16 Jahre Rettungsdiensterfahrung hatte war shitegal.....Du bist der Neue und wir die erfahrenen Blaulichtgeilen! Ich weiß nun auf jeden Fall warum hauptamtliche Feuerwehrleute bzw. Leute der Berufsfeuerwehr oft abwinken wenn sie was von Freiwilligen hören. Ich wollte Menschen helfen und bin aufgenommen worden wie ein Riesendepp.Also,,freiwillige Feuerwehr,,,einmal und nie nie wieder!!!

In diesem Sinne
Kommentar ansehen
26.11.2007 18:40 Uhr von cappucinoo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
nachtrag: am besten suchen wir uns unsere berufe gar nicht mehr selber aus lass doch den staat für uns entscheiden
wir haben hier bisschen wenig ärzte .. ok mien junge du musst arzt werden ob du willst oder nicht .
und hier fehlt ja ein noch ein maurer , du wolltest zwar pilot werden aber pech gehabt wir haben eh keinen eigenen flugplatz und unsere häuser müssen nunmal gebaut werden ..
ist es das was du willst ?
dann gute nacht deutschland
Kommentar ansehen
26.11.2007 18:44 Uhr von Borgir
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ein pflichtdienst: anstatt bund oder wehrdienst wäre dann doch sinnvoll, dann doch aber bitte überall
Kommentar ansehen
26.11.2007 19:22 Uhr von forest_1
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Top: Diejenige ,die nicht zur Feuerwehr gehen wollen, kann ich nur eins sagen :

Bei euch müßte es jeden Tag brennen, das ihr Hirne es mal merkt was es ein Gefühl ist mal in so einer Situation zu sein.

Gruß

Feuerwehrmann
Kommentar ansehen
26.11.2007 19:38 Uhr von hydrant
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung, aber davon viel Da wird sich mal eben aufs Grundgesetz bezogen oder der Vergleich zu ner Diktatur gezogen. Daraus kann man deutlich erkennen auf welchem Niveau sich die Kommentatoren hier größtenteils bewegen.

Nur weil man das Wort Grundgesetz kennt kann man es nicht für alles heranziehen oder muss halt eben mehr lesen als die Artikel, die die eigene Meinung repräsentieren.

Im Grundgesetz steht recht deutlich im Artikel 14 Abs. 2 "Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen."

Steht denn irgendwo im Grundgesetz geschrieben das es eine Feuerwehr geben muss um ein Haus zu löschen (übrigens rennt so einfach niemand in ein brennendes Haus rein)? In erster Linie ist der Eigentümer mal dafür verantwortlich das ihm die Bude nicht abfackelt. Und wenn es wirklich niemanden gibt der seine Zeit dafür opfert, freiwillig anderer Leite ihr Eigentum zu schützen, müssen eben die ran die ohnehin dafür zuständig sind.

Damit ist so eine Pflichtfeuerwehr durchaus auch vor dem Grundgesetz zu rechtfertigen. Wer es anders sieht und sich seiner Sache sicher ist kann ja gerne den Weg nach Karlsruhe bestreiten...

Aber natürlich wird das keiner machen, weil es bei den Leuten die hier lautstark den Mund aufmachen genug Freiwillige geben wird die den Job erledigen. Hängt doch einfach Fahnen aus dem Fenster, damit die blöden Freiwilligen gar nicht erst zu euch fahren müssen wenn es mal brennt. Verbal so bewanderte Menschen sind sicher auch in der Lage mit einem kleinen Feuer zurechtzukommen.

Zu dem Thema mit dem dreiwöchigen "Praktikum" brauch ich dann auch nicht mehr viel sagen. Sicherlich mag es da auch Freiwillige Feuerwehren geben in denen es neue Kameraden schwer haben. Auf der anderen Seite tragen dabei auch immer beide Parteien ihren Teil dazu bei. Aber wenn du dich von solchen Sachen aus der Bahn werfen lässt war es dir erstens sehr Ernst mit der Feuerwehr und zweitens ist es besser für die Wehr. Wer weiß wie du in einem echten Einsatz mit echtem Feuer und echten Menschen in Gefahr unter Stress reagiert hättest.

So, nun hab ich mich genug über die ahnunglosen unter uns aufgeregt....allseits noch einen wunderschönen Abend.
Kommentar ansehen
26.11.2007 19:39 Uhr von cappucinoo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ forest_1: bitte gott gib dem jungen ein klein wenig hirn^^
sollen wir dir jetzt auch einbrecher und mörder wünschen weil du vielleicht nicht zur polizei willst ??
was verstehst du unter dem begriff freiwillig nicht ??
Kommentar ansehen
26.11.2007 20:01 Uhr von hehmar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geld ist die welt: einfach kohle zahlen oder frei saufen feste sponsorn^^
Kommentar ansehen
26.11.2007 20:04 Uhr von ffw_vs_thw
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
a ganz a gscheider: es ist gesetzlich verankert das jede kommune eine feuerwehr haben, und wenn es nun mal nicht auf freiwilliger basis möglich ist, besteht die möglichkeit einer berufwehr oder einer pflichtwehr. zur berufswehr für so eine "5 seelen" gemeinde rentiert sich eine berufsfeuerwehr wohl kaum. also logische schlussfolgerung eine pflichtwehr. und an die spezialisten noch eins ihr würdet euch bestimmt freuen wenn nachts der piepser geht und ihr zu einem unfall kommt und eine eingeklemmte person rauszuschneiden. wehe wenn dann die feuerwehr bei euch ned sofort auf der matte steht wenn eure blöde mülltonne brennt dann is des geschrei groß... hab ich alles schon mitgemacht. also gehts amal a bissal runter vom gas.

ein ffwler und thwler
Kommentar ansehen
26.11.2007 20:15 Uhr von müderJoe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da muss man natürlich sagen, dass ich auch nicht unbedingt in der Feuerwehr angagieren will.

Aber auf der anderen Seite habe ich auch große Achtung vor allen Feuerwehrmännern! Und wenn es bei mir im Dorf niemanden mehr geben würde, dann würde ich mich auch verpflichten!
Kommentar ansehen
26.11.2007 20:52 Uhr von Jimyp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was soll die Bürgermeisterin auch anderes machen?! Wenn jemanden das Haus wegbrennt, weil die nächste Berufsfeuerwehr 30 km weit weg ist und nicht rechtzeitig da war, ist das Geheule groß.
Kommentar ansehen
26.11.2007 21:00 Uhr von ffw_vs_thw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so ist es...
Kommentar ansehen
26.11.2007 21:32 Uhr von 7799
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Grundgesetze! Grundgesetze! Wenn ich nicht arbeiten will, kann mich keiner dazu zwingen! ;)

Schon mal was von schrankenlosen Grundgesetzen gehört? Schranken-Schranken? Wahrscheinlich nicht....

Es gibt nur EINEN Artikel im Grundgesetz, der nicht durch ein Gesetz oder ähnliches eingeschränkt werden kann und das ist Art. 1! Der Rest kann durch Gesetz eingeschränkt werden. (Wobei es selbst da andere Meinungen gibt!)

Oder glaubt ihr, dass jede Inhaftierung gegen das Recht auf Freiheit verstößt? Wenn ja -> gute Nacht!

Z.B. wird durch § 41 StVollZG jeder Häftling zur Arbeit verpflichtet! <- Beispiel für Einschränkung der Rechte aus Grundrecht durch Gesetz

Und genauso gibt es hier bei der Feuerwehr eine gesetzliche Grundlage, auf welcher die Leute verpflichtet werden.
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:06 Uhr von d2kk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich gebe Dairs_faidher und hydrant recht: stimmt schon was die sagen bin ja auch in der feuerwehr aber mal ne frage ist das nicht denn Pflichtwehr nr 2 in Deutschland?
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:14 Uhr von 7799
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nr. 3: List auf Sylt = Nr.1
Malchow = Nr. 2
Pietzpuhl = Nr. 3

Und morgen vielleicht auch schon in Eurer Stadt! ;)
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:33 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher gab es doch einmal: die Plichtabgabe in den 70er Jahren, wenn man nicht Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr war. Wurde dann ja abgeschafft.
Ohne die freiwiliigen -für eine Brotzeit und ein paar Bier -
dies wichtige Allgemeinaufgabe zu erfüllen.. ich weiß nicht. Sollen die mit -bezahlten - Einsatzkräften (hauptberuflich) bei Notfällen rausfahren? Ich nehme vor jedem den Hut ab, der solche Sozialdienst ehrenamtlich leistet, ob Rotes Kreuz, Feuerwehr oder caritativen Diensten etc.
Kommentar ansehen
27.11.2007 00:26 Uhr von Hacky82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ganze heist dann "Pflichfeuerwehr": Das was der Bürgermeister da vor hat ist durch das Deutsche Gesetz vorgesehen und rechtmäßig. Eine Pflichfeuerwehr stellt manchmal die letzte möglichkeit für eine Gemeinde dar eine Feuerwehr aufzustellen. Das Problem ist eine Ortschaft ab einer gewissen größe ist verpflichtet eine Feuerwehr aufzustellen, und auszurüsten. Dazu sind mindestens 2 Gruppenbesatzungen nötig = 18 Mann.

Doch jeder kann sich vorstellen wie motiviert die Feuerwehr dann ist wenn der Alarm geht. Dazu kommt jeder Feuerwehrmann hat das Recht und Pflicht über seine Einsatzfähigkeit selber zu entscheiden. Wer besoffen oder krank ist bleibt daheim.....dann war ich hald blau na und.

Wenn nachts um drei der Piepser geht, weil jemand gegen einen Baum gefahren ist würd ich auch lieber im Bett bleiben, aber manchmal ist man eben Feuerwehrmann oder nicht. Und auch wenn einem dafür selten gedankt wird hab ich mich bei der Feuerwehr immer wohl gefühlt. Kameradschaft ist eben nicht mir Geld zu bezahlen. Und was bleibt ist ein gutes gefühl...

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?