26.11.07 16:51 Uhr
 1.333
 

Microsoft: Kritischer Fehler in WPAD

Wie nun der neuseeländische Hacker Beau Butler herausfand, tritt ein Fehler in Microsofts Windows Proxy Autodiscovery (WPAD) auf. Dieser Fehler erlaubt es Crackern so genannte Man-in-the-Middle-Attacken auszuführen. Es sind alle Windows-Versionen davon betroffen.

Aufgrund dessen ließen sich etwa 160.000 Computer im "Kiwi-Land" ausfindig machen. Computer aus den USA seien jedoch nicht davon betroffen, so Butler.

Diese Lücke tritt auf, solange man keinen eigenen Proxy betreibt. Ist dies der Fall, sucht WPAD automatisch im Internet einen Proxy heraus, welcher unter Umständen von Crackern betrieben wird.


WebReporter: fesco
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Fehler, Kritisch
Quelle: www.tecchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro
Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2007 17:25 Uhr von GencOsman
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Microsoft Kritischer Fehler in WPAD ?
Kritischer Fehler , Microsoft!!
Kommentar ansehen
26.11.2007 21:24 Uhr von neo2002
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@urinstein: Und ein Minus von mir! Es ist blödsinn jetzt wieder Microsoft zu verallgemeinern. Sicher gibt es viele Fehler bei Microsoft - aber angesichts der riesigen Produktvielfalt und der Tragweite der Projekte, ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich hier und da Fehler (die einen schlimmer, die anderen weniger schlimm) einschleichen.

Das ist übrigends auch bei anderen Industriezweigen so. Ich darf nur z.b. an BMW mit den defekten/mangelhaften Bremsanlagen bei Motorrädern denken, oder bei Mercedes an die Schaltprobleme (Automatikgetriebe) die erst mit einem Update behoben werden konnten. Und das sind die "deutschen Nobelautomarken". Man sieht also: Fehler sind menschlich und passieren überall.
Kommentar ansehen
27.11.2007 12:07 Uhr von delerium72
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr interessant ist das sich ein Großteil über Microsoft beschwert, aber Virus XP immer noch das am meisten verwendete Betriebssystem ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?