26.11.07 16:45 Uhr
 327
 

Fußball: Ewald Lienen bei Ausschreitungen in Athen verletzt

Ewald Lienen, Trainer von Panionios Athen, ist nach der 1:3-Auswärtsniederlage bei PAOK Saloniki im Mannschaftsbus von einem durch die Frontscheibe geworfenen Stein getroffen worden. Er zog sich dadurch eine Rippenverletzung zu, zudem wurde er von Glassplittern im Gesicht getroffen.

Es handelte sich wahrscheinlich um ein geplantes Attentat, da der Bus auf dem Weg zum Flughafen von Mopedfahrern blockiert wurde. Fans von PAOK sollen daraufhin den Bus mit Steinen beworfen haben.

Bereits vor dem Spiel kam es zu Unruhen, bei denen die Polizei Tränengas gegen 10.000 randalierende Saloniki-Fans einsetzte. Die griechischen Fans sind entsetzt über die Zunahme der Gewalt bei Fußballspielen und fordern ein sofortiges Eingreifen der Justiz.


WebReporter: RolO_1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Athen, Ausschreitung, Ewald Lienen
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2007 15:11 Uhr von RolO_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist der Fußballsport ein Sammelbecken für Idioten, die im Stadion versuchen ihre im Alltag angestauten Aggressionen loszuwerden. Man hat kürzlich in Italien gesehen wie weit das gehen kann, als ein scheinbar unbeteiligter Fan von der Polizei erschossen wurde. Diese Entwicklung ist wirklich Besorgnis erregend.
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:15 Uhr von Schwert-Rose
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fans? Was sind das für Fans ( Penner) nur Randale machen und sich abreagieren. Echte Fans gehen ins Stadion um das Spiel zu sehen und machen nach dem Spiel nicht so ein Scheiß. Mal ein paar Spiele ohne Zuschauer könnte vielleicht helfen, bevor es noch Tote gibt.

Zustände sind das!

Gibt es in Athen keine Fanbeauftragten die so etwas unterbinden könnten?
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:40 Uhr von RolO_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fans Ich habe von einem griechischen Kollegen gehört, dass es an so gut wie jedem Spieltag größere "Keilereien" unter den Fans gibt und das nicht nur beim Fussball sondern auch beim Basketball usw. Das nun ein Verantwortlicher von einem Verein Schaden davon trägt ist nochmal eine neue Dimension.
Kommentar ansehen
26.11.2007 18:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich als herr lienen: würde den herrn der den stein geworfen hat ordentlich verklagen. saloniki sollte allen 10.000 fans stadionverbot aussprechen.....fängt ja an wie in italien....leute, das ist fußball, nicht mehr, nicht weniger...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?