26.11.07 12:53 Uhr
 1.490
 

Japanische Ehemänner lernen in Kursen, ihre Gefühle auszudrücken

In Japan steigt die Scheidungsrate, da immer mehr Frauen mit der Gefühlsarmut ihrer Ehemänner nicht mehr umgehen können. Traditionell ist es für einen japanischen Mann nicht üblich, einfache Gefühle auszudrücken. Schon ein "Danke" kommt vielen schwer über die Lippen.

Shuichi Amano hat vor einigen Jahren eine Vereinigung gegründet, die es gefühlsreduzierten Männern erleichtern soll, "Ich liebe dich" oder "Entschuldige" zu sagen, ohne wegen dieses Gefühlsausbruches zu erröten. Fortgeschrittene gehen schon Hand in Hand mit ihrer Partnerin spazieren.

In Japan werden immer mehr Ehen geschieden, die länger als 20 Jahre gedauert haben. Seit ein Gesetz der geschiedenen Frau einen Teil der Rente des Ex-Ehemannes zuspricht, gibt es mehr Scheidungen. Der besagte Verein hat mittlerweile etwa 4.000 Mitglieder und noch keinen Scheidungsfall verbuchen müssen.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Kurs, Gefühl
Quelle: www.diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2007 14:42 Uhr von wolfle51
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nur so ein Gedanke. Wäre das nicht auch etwas für Deutsche Männer? Ich denke, dass hierzulande dieses Phänomen auch auftritt, vielleicht nicht ganz so schlimm wie in Japan, aber vorhanden ist es bestimmt.
Kommentar ansehen
26.11.2007 14:52 Uhr von wolfle51
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Warum eigentlich ist diese News unter "Kurioses" und "Lustiges" abgelegt? Da gehört dieses ernste Thema doch wirklich nicht hin. Auch dann nicht, wenn der Autor ein Mann sein sollte.
Kommentar ansehen
26.11.2007 15:27 Uhr von da.real.gamer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
kurioses vll aber nicht lustig
Kommentar ansehen
26.11.2007 16:08 Uhr von cappucinoo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: japan ist halt eins der letzten länder wo noch der mann der herr im haus ist .
und da sich das ganze jetzt auch bei den ändert sind sie wohl gezwungen auch mal tut mir leid zu sagen ;)
Kommentar ansehen
26.11.2007 16:26 Uhr von kingmax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es ist doch ein geben und erhalten: wenn man liebe gibt, bekommt man es irendwann wieder zurück, jedoch ist liebe für die japsen wohl vögeln. da haben die aber was misverstanden, liebe machen und lieben ist nicht das gleich.
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:21 Uhr von Enny
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
aha: Es gibt nix schlimmeres als weichgespülte Männer die ständig Sachen sagen wie Bitte oder Danke. Noch schlimmer dieses "Ja, Schatz". Das ist schon ziemlich unterwürfig.
Aber wer´s braucht.
Kommentar ansehen
26.11.2007 20:33 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die eine sache ist es gefuehle nicht ausdruecken zu koennen... und die andere ist es die gefuehle garnicht zu haben!

da ich noch nicht an die "richtige" gekommen bin war ich bis dato auch noch nicht wirklich verliebt... aber die meisten ex-freundinnen zwangen mich ja schon fast ihnen zu sagen das ich sie liebe... aber warum luegen? is ja nicht so das ich sie deswegen verachte oder so... ich mochte sie sehr - das war aber noch weit weg von liebe...

ich denke einfach das die menschen den begriff "liebe" heutzutage zu sehr verharmlosen...
mir bedeutet dieses wort sehr viel... und wenn ich jemanden liebe dann gehoere ich dieser person zu 120% und stehe hinter ihr und tue alles fuer sie... so ist es bei meinem hund gewesen, und bei meinem besten freund ist es auch so... nur eben die frau fehlt noch;)

ist einfach schwer die beduerftnisse einer frau zu befriedigen...prinzipiell kann man behaupten das man nur falsche antworten geben kann... und keine antwort is genauso falsch;)

jetzt moegen manche denken das ich nicht recht habe,... und es immer eine gute antwort gibt... IN DER TAT!
aber ist es denn sinn einer beziehung die ganze zeit dem partner was vorzuheucheln und ihn anzuluegen nur um ihn kurzzeitig gluecklich zu machen?
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:12 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade die: BEIDERSEITIGE Zuneigung der Partner hat doch mit Liebe zu tun. Warum kann man da nicht anderes mit den Frauen umgehen?
Aber die fernöstliche bzw. südländische Kultur haben eben NOCH dieses eigenartige Verständis von: Ich bin der Mann und es wird so gemacht was ich will, aus basta. Oweia.
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:20 Uhr von schattenlos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ cappucinoo: Wie man an den steigenden Scheidungszahlen sieht ist der Mann eben nicht Herr im Haus. Aber Männer waren schon immer unfähig sich an veränderte Bedingungen anzupasen ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?