26.11.07 09:31 Uhr
 1.980
 

Umfrage: Lesben-Bekenntnis von Anne Will war für die meisten keine Überraschung

Anne Wills öffentliches Bekenntnis, lesbisch zu sein (SN berichtete), war für die meisten Bürger in Deutschland nichts Überraschendes gewesen.

Das Institut polis/USUMA war vom "Focus"-Magazin mit einer Umfrage beauftragt worden. Dem Umfrage-Ergebnis zufolge, waren 53 Prozent der Befragten von Anne Wills Outing nicht überrascht gewesen. Mit Überraschung reagierten allerdings 25 Prozent.

Bei der Umfrage gaben von den über 54 Jahre alten Befragten 35 Prozent an, nicht überrascht gewesen zu sein. 18 Prozent hatten von Anne Will noch nie was gehört und vier Prozent wollten sich nicht dazu äußern. An der Repräsentativ-Umfrage hatten übrigens 1.013 Personen teilgenommen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Umfrage, Überraschung, Lesbe, Anne Will, Bekenntnis
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von der Leyen gegen Völkerrecht - Eklat bei Anne Will
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz im Einzeltalk bei "Anne Will"
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2007 09:41 Uhr von Yuggoth
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der informierte Mensch bekommt sowas im Laufe des Zeitungslesens mit, von daher war es z.B. für mich keine Überraschung.
Kommentar ansehen
26.11.2007 11:19 Uhr von Yu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann meinem Vorredner da nur zustimmen.
Kommentar ansehen
26.11.2007 11:30 Uhr von Tine-Tolle
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Lesben gehen ja noch aber Schwule sind nicht mein Ding:(
Kommentar ansehen
26.11.2007 11:35 Uhr von dentagard
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Loddar Maddäus: Ich verstehe auch nicht, warum ein Mensch, daztu noch prominent, auch immer gleich zum Standesbeamten rennen muß. Seine dritte(?) zukünftige Exfrau hat er ja schon nach 6 Monaten geehelicht. Daß das in den seltensten Fällen gut geht ist ja auch bekannt...
Kommentar ansehen
26.11.2007 11:39 Uhr von dentagard
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
zu oberem Thread: Sorry, bin in den falschen Thread gerutscht.
Kommentar ansehen
26.11.2007 11:59 Uhr von Ru5hh0ur
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: in der ersten sendung zu schmidt und pocher wurde das auch schon indirekt gesagt!
Kommentar ansehen
26.11.2007 13:28 Uhr von Max91
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch irgendwie ein Armutszeugnis. In der heutigen Zeit noch so viel Medienrummel drum...
Manchmal fragt man sich schon, ob wir im Jahr 2007 oder doch noch in den 70ern leben...
Kommentar ansehen
26.11.2007 13:45 Uhr von RupertBieber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
schliess mich eibi4eie gerne an also mittlerweile sollte doch die sexuelle Ausrichtung eines Menschen ob nun in der Öffentlichkeit stehend oder Herr Schmitt oder Frau Müller von nebenan eigentlich kein Thema mehr sein...

aber trotzdem spürt man bei solchen Themen halt doch noch den Einfluss der Kirche, die diese Form der Liebe halt de fakto nachwievor verurteilt und sogar in den eigenen Reihen geheim hält und stillschweigend duldet. und von den pädophilen Pfaffen mal ganz zu schweigen.

Aber ich bin zuversichtlich, da hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten einiges in den Gemütern bewegt und wird sich auch noch weiterbewegen...
Kommentar ansehen
26.11.2007 14:20 Uhr von sonne111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lesben , Schwule: Kein negativesThema heut zu Tage würde ich sagen, wems gefällt.
Und auch prominente sind nur Menschen.
Kommentar ansehen
26.11.2007 14:44 Uhr von BitteBrigitte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wem es gefällt? Die wenigsten suchen es sich aus! Ob Mann oder Frau, Links- oder Rechtshänder, Schwarz oder Weiß- Alles eine Frage der Genetik. Da kann man froh sein, wenn man grad der gewünschten Norm entspricht...

Ich wünsche allen *ANDEREN*, dass sie geachtet und respektiert werden.
Kommentar ansehen
26.11.2007 15:34 Uhr von goldenapple
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht warum heutzutage immer noch so ein großer Wirbel um die Homosexualität von Prominenten gemacht wird. Sie ist lesbisch und Punkt. Ist doch wirklich nichts besonderes mehr.
Kommentar ansehen
26.11.2007 16:16 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Umfrage: Jaja, Umfrage.
Natürlich war es für die meisten keine Überraschung. Wenn Anne Will auf Öffentlichen Veranstaltungen immer mit einer Frau auftaucht dann ist das schon sicher das sie in einer Lesbischen Beziehung lebt.
Diese Repräsentativ (???) Umfrage ist hierbei völlig Sinnlos. Einfach mit offenen Augen durch die Welt gehen. Dann kriegt man auch vieles mit.
Kommentar ansehen
26.11.2007 20:13 Uhr von da-pyro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich gehöre zu den 18% Punkt
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:18 Uhr von hammerwerfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: mir persönlich geht sowas auf den sack,sorry aber ist so. sollen se doch machen was sie wollen. ist doch nix verboten. ich wäre dafür das solche nachrichten bestraft werden. fällt meiner meinung nach sowas ins private.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von der Leyen gegen Völkerrecht - Eklat bei Anne Will
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz im Einzeltalk bei "Anne Will"
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?