25.11.07 22:46 Uhr
 1.206
 

Zahnärzte machen Altgold zu Spendengeld - Über 1 Million Euro kamen zusammen

Mit der Aktion "Altgold für die dritte Welt" sammelten Zahnärzte Gold aus alten Brücken und Kronen im Wert von ca. 1,1 Millionen Euro.

Die Summe wurde zu gleichen Teilen an 3 große Hilfsorganisationen gespendet.

Insgesamt kamen fast zwei Zentner Gold zusammen. Eine Krone enthält normalerweise ca. fünf Gramm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bluenight79
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Euro, Million, Spende, Zahn
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2007 23:08 Uhr von Matilde
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Tja auch selber schuld wenn man sich sein eigenes Zahngold, ist schliesslich durch den Patienten mit seinem Kassenbeitrag bezahlt worden, nicht zurück geben lässt vom Zahnarzt!
Was glaubt Ihr denn? Dass das Zahngold der Verstorbenen mit dem Toten beerdigt wird? Nicht doch! Für sowas haben die Beerdigungsinstitute Lösungen....
Ergo ist es nur reiner Anstand dieses Gold zu spenden für wirklich Benachteiligte dieser Welt! Aber es werden wahrscheinlich nur wieder neue Geländewagen von den Hilfsorganisationen gekauft werden!
Leute, lasst Euch Eure Kronen zurück geben, ist wenigstens in dem Fall Eigentum retour und ein kleines Trösterchen fürs Aua....
Kommentar ansehen
26.11.2007 00:25 Uhr von Schwert-Rose
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja .ich glaube nicht das ein Patient sein Zahngold freiwillig beim Zahrnarzt läßt aber egal das muss jeder selbst wissen.

Eigentlich eine Super Sache das Altgold zu spenden, ob die Gelder allerdings dort ankommen wo sie helfen sollen ist das andere Problem. Am Ende werden wieder Waffen gekauft um das Regime zu ünterstützen und die Schwächsten gehen mal wieder leer aus. Besser wäre es gewessen die Kohle in ein Projekt vor Ort zu investieren z.b wie bei RTL, da sieht man das was mit den gespendeten Geldern gemacht wird.
Kommentar ansehen
26.11.2007 01:13 Uhr von Matilde
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwert-Rose: Zitat:
.ich glaube nicht das ein Patient sein Zahngold freiwillig beim Zahrnarzt läßt

Doch, ich schon, die sind alle froh wenn sie wieder da raus sind und erinnert werden sie nicht daran, denn es muß noch gereinigt werden und sieht erstmal so fies aus.
Ausserdem, woher hatten denn sonst die Zahnärzte das viele Altgold?! ;) 2 Zentner bei den heutigen hohen Goldpreisen, das ist schon was!!!
Kommentar ansehen
26.11.2007 11:02 Uhr von Matilde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kranevo ist schon alles futsch......und aufgeteilt :D

Und was sagen wir dazu: passt auf demnächst beim Zahnarzt und nehmt Euer Speisezimmerteil mit nach Hause! Ansonsten geht es über in des Zahnarztes Vermögen!
Kommentar ansehen
26.11.2007 12:21 Uhr von wiener74
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gold: Geht zwar aus der News nicht hervor aber ich bin sicher das die Patienten ihr Einverständnis gegeben haben das das Gold vom Arzt einbehalten und gespendet wird. Ich kann mir nicht vorstellen das die das einfach behalten. Wenn ich schon Gold im Mund haben will habe ich auch extra dafür bezahlt und will es dann wieder haben.

Und auch wenn es die Kasse bezahlt habe ich das indirekt finanziert weil die Kasse mir ja nichts schenkt...
Kommentar ansehen
26.11.2007 16:47 Uhr von Pinok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
toll eine news wert: würde jeder zahnart 2 euro spenden, würde das selbe bei rauskommen
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:56 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich finde eine mehr als nur ausgezeichnete aktion!!!!!
Kommentar ansehen
26.11.2007 18:05 Uhr von AngelclingDreams
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: Das ist doch eine schöne Sache das zu Spenden. Wenn man schon genug Geld hat um auf Gold rumzubeißen, kann man das ruhig abgeben.
Kommentar ansehen
27.11.2007 14:10 Uhr von Matilde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ AngelclingDreams: Du scheinst noch keine Brücke oder sowas in der Art zu kennen. Schön für Dich! :)
Genug Geld haben? Ersatz ist heutzutage verdammt teuer gerade für die, die kein Geld haben. Sie müssen hoch zuzahlen, denn die Ausführungen ohne Gold sind reichlich ! einfach aufgebaut.
Ich kann nur jedem empfehlen sein Altgold aufzubewahren und mit dem Arzt einen Deal zu machen bei Neuanfertigungen.
Warum sind Juweliere denn da auch so scharf drauf? Fast 100 Kilo sind viele viele klitzekleine Ersatzteilchen und eine Unze kostet momentan 800 Dollar, nu rechnet mal...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?