25.11.07 21:52 Uhr
 3.270
 

Schweiz: 49-jähriger Mann überfällt mit Pfeil und Bogen eine Tankstelle

Mit Pfeil und Bogen bewaffnet, hat am gestrigen Samstagabend in der Ortschaft Novazzano im Kanton Tessin ein Mann versucht, eine Tankstelle zu überfallen.

Der Tankwart wurde mit dieser Waffe bedroht und sollte den Inhalt der Kasse dem 49 Jahre alten Italiener geben. Der Tankwart löste jedoch Alarm aus. Darauf verletzte ihn der Räuber am Kopf.

Die zwischenzeitlich eingetroffene Polizei konnte den Mann noch vor Ort überwältigen und verhaften.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Schweiz, Tankstelle, Pfeil, Bogen
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2007 21:48 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass Tankwarte schon mit Schusswaffen bedroht wurden, habe ich schon öfters in den Medien gelesen. Aber mit Pfeil und Bogen bewaffnet, habe ich von solchen Überfällen noch nichts gehört.
Kommentar ansehen
25.11.2007 22:04 Uhr von wixbubi
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mir sicher: in Sherwood Forest kommt sowas auch recht häufig vor
Kommentar ansehen
25.11.2007 22:33 Uhr von J_Frusciante
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
nimmt es den reichen und gibt es sich selber.


aber lustige story^^
Kommentar ansehen
25.11.2007 23:07 Uhr von BackToBasics
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
killerspiele: scheiss rollenspiele sind dran schuld...erst mit einer armbrust amoklaufen wollen und jetzt das!!!
Kommentar ansehen
26.11.2007 00:34 Uhr von ade_king
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
und: er hatte eine grüne strumpfhose an...

die leute werden immer verrückter...sry...
Kommentar ansehen
26.11.2007 04:45 Uhr von Chriz82
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wilhelm Tell wars :-)
Kommentar ansehen
26.11.2007 06:06 Uhr von Fornax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gefährliche waffe: mit dem richtigen bogen kann man weiter schießen als mit einer handfeuerwaffe

sollte man nicht auf die leichte schulter nehmen :)
Kommentar ansehen
26.11.2007 08:19 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so verarmt sind mittlerweile die schweizer? können sich noch nicht mehr pistolen für überfälle leisten.
ich werde jetzt ein spendenkonto einrichten.

pistolen für schweizer :D
Kommentar ansehen
26.11.2007 09:25 Uhr von werwolf0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie vorher schonmal von jemdand erwähnt: ein sportbogen ist kein langweiliges spielzeug und wenn jemand damit gut umgehen kann wird das ding zu ner echt gefährlichen waffe. und selbst der laie kann, wie bei einer pistole, mit ein wenig konzentration auf kurze distanz präzise schiessen.

vvon dem her finde ich die gschichte gar net so lustig aber auch nicht unbedigt erwähnenswert :-P
Kommentar ansehen
26.11.2007 12:27 Uhr von wiener74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Robin Hood? Vielleicht wollte er es den Armen geben? :)


Also es klingt zwar lächerlich aber ich möchte nicht von einem Pfeil getroffen werden. Durch Pfeil und Bogen sind ja in der Menschheitsgeschichte schon sehr viele Menschen gestorben.

Aber für einen Überfall ist das denkbar unpraktisch - und er müsste ihn nachher entsorgen weil man mit sowas ja überall auffällt...
Kommentar ansehen
26.11.2007 12:56 Uhr von JustMe27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@kalkofe: Das Übliche Dein Kommentar ist langweilig, Du hast keine eigene Meinung zur News, bist dir aber darüber nicht im Klaren. Vielleicht sollte man mal darauf verzichten, News, die einen angeblich nicht interessieren, überhaupt anzuklicken, statt einen sinnlosen Kommentar zu schreiben und damit ohne es zu merken das Gegenteil zu beweisen. Oder statt rumzuheulen, selbst mal eine News verfassen und einzuliefern. Dann darf man vielleicht auch mitreden wollen.
Kommentar ansehen
26.11.2007 17:08 Uhr von fritz riemer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da faellt mir ein Wilhelm Tell,
schiess den Apfel von der Birne..
aber schnell.

Sachen gibs..
Kommentar ansehen
26.11.2007 18:40 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seit die SVP an der Macht ist, gelten eben wieder alte Werte in der Schweiz..;)
Kommentar ansehen
26.11.2007 19:03 Uhr von Ru-co
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der gute Mann: wird wohl ein wenig länger geschlafen haben
Kommentar ansehen
26.11.2007 20:22 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich finds einfallsreich :)

Und ich glaub so n riesiger Sportbogen ist doch schon ein bissal angsteinflößender :)

Wenn ich das noch anmerken darf. Es ist reichlich dumm den Alarmknopf zu drücken wenn ein Räuber auf 180 und nem Flitzebogen vor einem steht. -:) Es ist ja in den seltensten Fällen sein Geld und außerdem ist das Geld versichert.
Kommentar ansehen
26.11.2007 21:13 Uhr von Homechecker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man bedenkt dass: ein recurve oder compund bogen an die 1200 meter weit kommen kann
kann sich eigentlich jeder selbst ausmalen was mit einem passiert wenn man aus kurzer distanz damit getroffen wird
(Wiki)
Kommentar ansehen
26.11.2007 21:53 Uhr von spatenklopper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Unterschied: zwischen Pfeil und Bogen und einer Pistole ist wohl der das man die Pistole mit einer Hand bedienen kann.
Wie wollte er denn die Kohle entgegen nehmen?
Sollte der Tankwart im das Geld im Beutel um den Hals hängen??

Sorry aber der letzte Vollpfosten
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:33 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss kalkofe recht geben: Die Kommentare dieses "jsbach" sind an Belanglosigkeit und Sinnlosigkeit kaum noch zu unterbieten...
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:41 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überfall von nem Italiener in der Schweiz: Warum macht der das nicht in Italien?

*rhetorischefragereioff*

:)

Typisch Spaghe**i kommt mit nem Bogen zu nem Überfall.

---Fast-Zitat---

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?