25.11.07 11:11 Uhr
 611
 

Rom: Papst Benedikt XVI. empfängt Schweizer Prominente zur privaten Audienz

Bereits am vergangenen Mittwoch hat der Papst nach einer Ansprache vor vielen Gläubigen aus aller Welt auch das Ehepaar Kurt und Paola Felix, beides Bekanntheiten aus dem Schweizer TV, zu einer persönlichen Audienz empfangen.

Bereits viele Schweizer Persönlichkeiten, unter anderen der Tennisstar Roger Federer, der Altbundesrat Adolf Ogi und auch FIFA-Präsident Joseph Blatter, wurden vom Papst schon empfangen. Das Ehepaar Felix wurde vom Papst mit offenen Armen und einem warmherzigen Händedruck begrüßt.

Der Zeitung "Blick" sagte später Paola Felix in einem bewegenden Interview: "Uns lief ein warmer Schauer über den Rücken, als wir seine Hände spürten." "Er freute sich sehr, dass wir aus St. Gallen kommen. Er kennt die Stiftsbibliothek und das Kloster dort", sagte Kurt Felix noch der "Blick".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schweiz, Papst, Rom, Prominent, privat, Benedikt XVI.
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2007 11:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für viele Gläubige und Verehrer des Papstes wird es wohl ein Wunschtraum bleiben, einmal vom Papst persönlich empfangen zu werden.
Kommentar ansehen
25.11.2007 11:15 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und weil: er das kennt freut er sich dass kurt und paola aus st. gallen kommen....man kann den herrn benedikt wohl recht schnell und einfach glücklich machen...
Kommentar ansehen
25.11.2007 11:52 Uhr von loubig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute gefunden: ok, ist zwar Bild, also keine wirkliche Quelle aber passt irgendwie

http://www.bild.t-online.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?