24.11.07 13:32 Uhr
 1.988
 

17-Jähriger hält neuen SMS-Weltrekord: 160 Zeichen in 45 Sekunden

Der alte Rekord von 83 Sekunden wurde von einem Italiener aufgestellt. Er wurde vom 17 Jahre alten Elliot Nicholls pulverisiert. Besonders erstaunlich, da die SMS blind, sprich ohne auf das Display zu schauen, geschrieben werden musste.

In vier Versuchen stellte er die neue Bestmarke von 45 Sekunden für eine Standard-SMS von 160 Zeichen auf. Bereits nach dem zweiten Versuch hatte er den Rekord mit 51 Sekunden inne, aber verbesserte ihn schließlich im vierten Versuch nochmals um sechs Sekunden.

Elliot Nicholls wusste, dass er den Rekord brechen konnte, und ist nun überfroh, es auch geschafft zu haben. Der offizielle Text, der ihm den Guinness-Buch Eintrag brachte, handelt von Piranhas der Gattungen Serrasalmus und Pygocentrus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fabiu_90
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: SMS, Weltrekord, Zeichen
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2007 12:28 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich wie schnell der Junge eine SMS verschicken kann. Dagegen ist das Mädchen, dass einst bei "Wetten, dass..." auftrat ein Amateur. Ich glaube, die brauchte damals knapp zwei Minuten für 160 Zeichen. Ist aber alles reine Übung.
Kommentar ansehen
24.11.2007 13:37 Uhr von loolja
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn: man sonst nix zu tun hat...^^
Kommentar ansehen
24.11.2007 13:58 Uhr von wolfinger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also blind schreiben kann ich auch - wenn man seeehr oft sms schreibt dann weiß man irgendwann wo die tasten liegen! genauso wie bei der tastatur, da werden viele von euch auch blind schreiben können (und da sind viiiiiiiel mehr tasten dranne)!

aber 45sek is schon net schlecht!
Kommentar ansehen
24.11.2007 14:07 Uhr von LullabyOverdose
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sekretär Ist bestimmt vom Vorteil beim Bewerbungsgespräch ...

Chef: Wieviele Anschläge schaffen sie denn so?
Er: 160 in 45 Sekunden
Chef: Am PC?
Er: Nein Handy ...

Naya über den Eintrag ins Guinness-Buch kann er sich freuen, aber sonst ist es zu absolut nichts nutze ...
Kommentar ansehen
24.11.2007 15:33 Uhr von ivi01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da denkt man nur: AUA meine Daumen wenn ich mir das so durch lese.
Kommentar ansehen
24.11.2007 16:44 Uhr von Air0r
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja ich bleib bei T9^^ ;)
Kommentar ansehen
24.11.2007 18:04 Uhr von AngelclingDreams
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser als gar kein Hobby: für mich persönlich ist SMS schreibe ja nichts. Ich rufe lieber für ne Minute an als das ich 5 SMS hin und her schicke, aber was solls.
Kommentar ansehen
24.11.2007 21:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig was mein: Vorgänger schreibt. Fünf SMS ~ ein Euro. Da kann ich lange telefonieren. Mach ich eigentlich nur, wenn sich mein Sohn im Ausland befindet und dann kostet ihn das nichts. Und "zurückmorsen" da gibt es in den Hotels oder INet-Cafes genügend Möglichkeiten `ne Mail zu schreiben.
Kommentar ansehen
25.11.2007 03:56 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sms sind unbrauchbar für echte Kommunitkation und vernünftige Verständigung.

Die Eingabe (bei klassischen Handys ohne echte Tastatur) ist mühsam und das Zeichenlimit viel zu niedrig.
Und das zu einem Preis..
Kommentar ansehen
26.11.2007 10:36 Uhr von Holmy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lüge! Ben Cook (USA) tippte am 29. Juli 2006 in Denver, Colorado (USA), in 44,22 Sekunden eine aus 160 Zeichen bestehende SMS auf seinem Handy.

Ausschließlich der folgende Text darf für den Rekord der schnellsten SMS verwendet werden: The razor-toothed piranhas of the genera Serrasalmus and Pygocentrus are the most ferocious freshwater fish in the world. In reality they seldom attack a human.

Die Übersetzung lautet: Die Piranhas der Gattungen Serrasalmus und Pygocentrus, die Zähne so scharf wie Rasierklingen haben, sind die aggressivsten Süßwasserfische der Welt. In Wirklichkeit greifen sie selten einen Menschen an.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?