23.11.07 17:23 Uhr
 743
 

Hürth: Autonome stören rechtsextremes "Dienstagsgespräch"

Nachdem ihnen der Eintritt ins Hürther Hotel "Ramada" verwehrt worden war, begab sich eine kleine Gruppe Rechtsextremer ins Restaurant "Burgpark", wo der Organisator der sogenannten "Dienstagsgespräche", Hans-Ulrich Pieper, sich bereits im Oktober angekündigt hatte.

Restaurantbesitzer Jörg Kürten wusste damals nichts vom radikalen Charakter der Veranstaltung. Ebenso gutgläubig nahm er Reservierungen der rechtsradikalen Parteien "Pro Köln" und "Pro NRW" an. Kurz nach Beginn der Veranstaltung wurde sie von 15 bis 20 Linken wieder beendet.

Ein Gast wurde ins Gesicht geschlagen und Gläser gingen zu Bruch. Die Polizei, die mit 20 Beamten anrückte, konnte nur noch die Anzeige aufnehmen. Der Wirt sagte, er habe Pro Köln und Pro NRW sofort abgesagt, da er weder mit rechten noch mit linken Extremisten etwas zu tun haben wolle.


WebReporter: chazy chaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dienst, rechtsradikal, Autonom
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2007 17:15 Uhr von chazy chaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stieß beim studieren der "analogen" Zeitung auf den Artikel, da ich in Hürth wohne, interessieren mich die Vorgänge sehr.
Ich war keiner der Autonomen.
Kommentar ansehen
23.11.2007 18:02 Uhr von BackToBasics
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
verwirrend: so richtig verständlich find ich die News nicht bzw. was daran ist wichtig? Eigentlich ist sowas doch vollkommen egal...das linke und rechte sich gegenseitig knüppeln ist doch normal
Pack schlägt sich, Pack verträgt sich!
Kommentar ansehen
23.11.2007 20:21 Uhr von Dusta
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: "Dennoch finde ich es scheiße, das durch solche Aktionen Menschen in ihrer Freiheit eingeschränkt werden"

Das Problem ist, dass mann vor knapp 70 jahren gesehen hat, was passieren kann wenn mann die nazis "mal machen lässt". Der Vergleich hinkt zwar, aber allein aus Prinzip sollte schon versucht werden den Faschos jegliches Forum zu nehmen.

"Wenn die Linken ihre Treffen abhalten, kommen doch auch nicht die rechten und machen Terror".

Natürlich tun sie das, und da werden dann keine Flyer verteilt, sondern Schellen mit nem Schlagring also halt mal die Füße still!
Kommentar ansehen
23.11.2007 21:29 Uhr von Borat
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Dusta: "Wenn die Linken ihre Treffen abhalten, kommen doch auch nicht die rechten und machen Terror".


Quellen bitte
Kommentar ansehen
24.11.2007 01:02 Uhr von Kirov
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Pro Köln / Pro NRW rechtsextrem? SVP, FPÖ , Republikaner oder Vlaams Belang alles rechtsextreme Nazis?

Nur mal zur Info.

Viele jüdische Belgier wählen Vlaams Belang.

Lest erst einmal die Programme dieser Parteien durch,
das sind eher rechtskonservative Parteien.
Kommentar ansehen
24.11.2007 02:49 Uhr von Vandemar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@kirov und thread: das thema "Pro Köln & Pro NRW mit NPD und REP - Gemeinsam für ein Europa der Vaterländer" hatten wir ja schon in einem anderen thread.

ich warte immer noch darauf, dass du folgendes: [zitatbeginn]die von Dir aufgezählten parteien (Republikaner, Pro Köln, Pro NRW) haben keinerlei berührungsängste zur NPD. so haben vertreter dieser parteien (keine "kleinen lichter", sondern Dr. Rolf Schlierer und Johann Gärtner für die Republikaner bzw. Markus Beisicht und Markus Wiener für "Pro Nordrhein-Westfalen" und "Pro Köln") vor nicht einmal einem monat gemeinsam mit Udo Voigt, Holger Apfel, Andreas Molau, Udo Pastörs, Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg für die NPD eine erklärung "Gemeinsam für ein Europa der Vaterländer" abgegeben.[zitatende]

als (wie von dir behauptet) "(Focus-)Lüge" widerlegst.
es handelt sich bei den aufgeführten personen nicht um irgendwelche mitglieder der genannten parteien, sondern personen aus der (bundes-)führung, mit Voigt, Beisicht, Wiener und Schlierer sogar um die jeweiligen vorsitzenden.

sie machen mit rechtsextremisten gemeinsame sache.

THREAD

gewalt ist nie eine lösung.
das sollten sich auch "autonome", die nicht selten noch von sich behaupten, "antifaschisten" zu sein, einmal zu gemüte nehmen - vielleicht würden solche aktionen im besten SA-stil dann der vergangenheit angehören.
Kommentar ansehen
24.11.2007 10:27 Uhr von Kirov
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Vandemar: Wer an die Lügen des LOCUS glaubt: ist nicht mehr zu überzeugen oder zu helfen.

Deine Rechtsphobie sollte behandelt werden.

Ich bin auch rechtsextrem weil ich wahrscheinlich irgendwann einem Rechtsextremen die Hand geschüttelt habe, oder gemeinsam mit einem Rechtsradikalen in einen Restaurant gegessen habe.

Vlaams Belang hat viele jüdische Wähler, wahrscheinlich auch alles Neonazis. Nicht wahr vandemaarr, oder wie du heißen magst.
Kommentar ansehen
24.11.2007 10:40 Uhr von Vandemar
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Vandemar: wer von "lügen" spricht, obwohl er in einem anderen thread mehrfach darauf hingewiesen wurde, dass es nicht um ein gemeinsames antreten zu wahlen (wie vom Focus behauptet, von mir jedoch nicht mit einer silbe) geht, sondern umd ie erklärung "Gemeinsam für ein Europa der Vaterländer", merkt nichts mehr.
ich hatte bereits empfohlen, mal auf einer deiner lieblingsseiten (lieblingsseiten, nicht wie von dir "verstanden", einzigen seite, aus der du informationen beziehst) nach der auch dort geposteten gemeinsamen erklärung zu suchen.
schließlich dürfte diese ach so "inkorrekte" seite eine sein, der du glauben schenkst, während zum beispiel
http://www.parteien-online.de/...
oder
http://www.tagesspiegel.de/...
wohl eher zur verhassten "systempresse" gehören dürften.
du kannst auch einfach mal nach dem titel der erklärung in google suchen, da tauchen dann auch sicherlich viele andere quellen auf, die DIR glaubwürdiger erscheinen als die ITS selbst oder eben der Tagesspiegel.

du bist rechtsextrem, ja. das hast du in etlichen postings, die du in SN einstelltest, unter beweis gestellt. dadurch, dass du seinerzeit von dem vorhaben, in die NPD einzutreten, abstand nahmst, änderte sich ja offensichtlich nicht deine gesinnung.

aber auch die soll therapierbar sein - ein geschichtsbuch ist ein guter ansatz.
Kommentar ansehen
24.11.2007 10:41 Uhr von Vandemar
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
vorheriger kommentar ging natürlich an "Kirov": ich sollte vielleicht erst einmal einen kaffee trinken, bevor ich mails abrufe.
(-:
Kommentar ansehen
24.11.2007 11:44 Uhr von Vandemar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: welche "vielen Ausländer" sind denn bei "Pro Köln" oder "Pro NRW" aktiv? kannst du diesbezüglich vielleicht zahlen nennen?

zur allgemeinen erheiterung, und natürlich auch, um die kameraden wieder zum drücken des "minus"-buttons zu animieren, hier noch ein schöner link zu den saubermenschen von PK und PNRW:
http://www.ksta.de/...
Kommentar ansehen
24.11.2007 12:12 Uhr von Dusta
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: " (...) und gegen die Bevorzugung von Moslems."

Ja, stimmt ist mir auch schon aufgefallen, besonders seit 9/11 werden Moslems ja überkrass bevorzugt und das einfach überall.

"Daher sehe ich Pro Köln nicht als Rechtsextremistisch an ... auch wenn die Presse und die gutgläubigen Presseleser das gern so darstellen."

Ich denke das Problem ist, dass viele Leute so gutgläubig sind, auf das Biedermannmäßige, Bürgerliche auftreten von ProKöln hereinzufallen. Aber gerade in Deutschland wird Rechtsextremes ja schnell abgestritten und dann doch nur für Konservativ/Patriotisch/Traditionsbeuwsst, o. ä. befunden.
Kommentar ansehen
24.11.2007 12:18 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schön: dass die veranstaltung beendet wurde. aber sowas kann man auch ohne gewalt machen
Kommentar ansehen
24.11.2007 18:31 Uhr von *Flip*
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Aber gerade in Deutschland wird Rechtsextremes ja schnell abgestritten und dann doch nur für Konservativ/Patriotisch/Traditionsbeuwsst, o. ä. befunden"

Ja, sicher -Man sollte das wöchentliche stattfindende Gränzel von Oma Getrud als das bennen, was es ist, rechtsextremes Kadertreffen :-))

Vielleicht solltest du mal einen Blick in andere Länder werfen, gerade die Türkei, und sehen was dort Nationalisten für einen Kurs im Gespann mit den Medien fahren bzw. was dort, eigentlich in der Mitte angesiedelte Partien, wie die CHP fordern, sowas würde in Deutschland, wenn es nicht schon verboten werden würde, zumindest von Verfassungsschutz beobachtet werden oder als Volksverhetzung vor das Gericht gezogen werden.

Zum Titel: Linksextreme stören rechtsextremes Diensgespräch :-)))

In der Quelle: "Randale bei Treffen extrem rechter Szene"

Schon lustig, was für Verrenkungen die Medien unternehmen, um nicht Linksextrem etc. zu schreiben bzw. den Fokus richtig zu setzen.

Wie war das noch, Zahlt eure GEZ, denn wir wollen doch unabhängige objektive Medien :-)))

Adios
Kommentar ansehen
24.11.2007 19:14 Uhr von Vandemar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: "Ein Kumpel von mir ist Italiener und hasst Türken wie die Pest ... Ist er deswegen Rechtsradikal ??? Sind Griechen Rechtsradikal, nur weil die den Türken heute noch die Geschichte mit Zypern nachtragen und Türken hassen ???"

hast du nicht vielleicht noch "DIE" türken vergessen, welche "DIE" kurden hassen und umgedreht? was die von dir aufgezählten mit parteien wie der NPD verbindet: pauschalisiertes aburteilen anderer menschen aufgrund ihrer herkunft. und, wie du ja selbst schreibst: hass. leute, die andere wegen ihrer herkunft hassen, sind für mich rassisten, egal welcher abstammung sie selbst sind.

"Wie meine Frau und ich zum Beispiel ... "

sieht sich deine frau auch als nationalsozialistin wie du es vor rund einem monat öffentlich machtest?

"Nur wenn ich sage, das ich gewalttätige Deutsche hasse, wird mir auch nicht nachgesagt, das ich Rechtsradikal bin. Sobald das gleiche aber Ausländer betrifft, werden Leute wie wir sofort in die rechte Spalte geschoben."

komisch. ist mir noch nie passiert, dabei verurteile ich gewalt, egal von wem sie begangen wird. mir kommt man auf SN jedoch stets mit schlagwörtern wie "gutmensch", "linker" u.ä., wohl weil ich es wage, rechtsextremismus und rassismus als solchen zu bezeichnen....
Kommentar ansehen
24.11.2007 20:06 Uhr von Vandemar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: "Was mit der Bezeichnung Nationalsozialismus die vereinzelten Menschen machen bzw. wie gewisse Menschen es dann auslegen ..."

und dass der begriff als solcher ein kleines bißchen historisch vorbelegt ist, siehst du dabei auch nicht..... auf meine weiteren fragen in der sache erhielt ich ja schon in einem anderen thread keine antwort, also spare ich sie mir hier.

"Du verschließt deine Augen vor dem, was täglich auf den Straßen abgeht."

LOL
weil ich nicht in den chor derer einstimme, die von "DEN" ausländern oder "DEN" moslems schwadronieren?

"Wie bezeichnest du das ???"

als ebenfalls durch nichts rechtfertigbare gewalt.

"Dann änderst selbst du deine Meinung verdammt schnell und siehst etwas klarer."

du meinst, dann blase ich hier auch solche parolen raus wie du oder kirov und finde nichts daran, mit der NPD gemeinsame sache zu machen - und wieso glaubst du eigentlich, der einzige zu sein, der in einem gebiet wohnt, in dem es probleme mit menschen unterschiedlichster nationalität gibt, die sich nicht an gesetze halten?

einmal ganz davon abgesehen, dass ich selbst in einem stadtteil mit überdurchschnittlichem ausländeranteil lebe, hat auch die zeit, in der ich in Köln (Longerich) wohnte, meine gedankenwelt nicht verändert.

" Man, da habe ich das erste mal nach 25 Jahren Türken unter 30 Jahren erlebt....."

komisch - solche erlebe ich täglich. und ich wohne nicht in Bayern, sondern weit nördlich davon.

"... wie du gradezu krampfhaft die linke Seite verteidigst....."

ROTFL
ich habe mit "der linken seite" in etwa so viel an berührungspunkten wie mit der NPD.

" Und das schwierige in deiner Situation ist genau dies ... eingestehen, das es wirklich in vielen Städten mehr Probleme mit Ausländergewalt gibt ..."

wo streite ich das ab?
bitte datum und uhrzeit des postings, danke.
mal etwas ganz allgemeines: wie kommt es eigentlich, dass in so ziemlich jedem thread, in dem es um rechtsextremismus geht, leute wie du oder kirov daherkommen und das thema verwässern? liegt dem zugrunde, dass man etwas kleinreden will oder habt ihr sonst nichts zu tun??

"... bist du auch auf dem Level, eine unparteiische Diskussion zu führen."

und das von jemandem, der von PK und PNRW nicht erwartet, sich klar von parteien wie der NPD zu distanzieren?

you really made my day.
Kommentar ansehen
24.11.2007 20:46 Uhr von Vandemar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: "...die andere Menschen einschüchtern und dafür sorgen, das die Leute Angst haben, ihre eigene Meinung öffentlich auszusprechen."

das dann in verbindung mit dem §130 des strafgesetzbuches zeigt wohl, worum es dir geht. für mich ist der §130 in seiner jetzigen form ein wichtiges stück deutschen rechts, weil er der welt zeigt, dass hetze gegen menschen aufgrund von abstammung, religion, sexueller neigung (ausgenommen hier natürlich vergewaltiger, pädophile) in Deutschland keinen platz hat.

"Du unterstellst Leuten, die nicht deiner Meinung sind in JEDEM Posting, sie seien Rechtsradikal ......"

lol
wie du (vielleicht) gesehen hast, bin ich auch anderer meinung als die leute, die mit gewalt das "Dienstagsgespräch" zu sprengen versuchten. für mich sind diese leute gewalttätige idioten, die sich nicht ein gramm besser benehmen als die, gegen die sie tätig wurden. es ist anzunehmen, dass sie aus dem sogenannten "antifa"-umfeld stammen. bezeichne ich deshalb die "antifa" als NPD-anhänger oder ähnliches?

"Wer mich so bezeichnet, zeichnet sich damit mit Unwissenheit aus ..."

so wie du dich mit der übernahme des begriffes "nationalsozialismus" für deine weltanschauung als
naiv und geschichtsblind auszeichnest??

"...man kann auch eine andere Meinungen zu solchen Themen haben ohne gleich Ausländerfeindlich zu sein."

ich habe eine andere meinung zur migrationspolitik in Deutschland als Grüne, Die.Linke und andere vertreter dieser "fraktionen". in meinen augen haben sich alle menschen, die in Deutschland leben wollen, an die hier geltenden gesetze zu halten, einen mentalitätsbonus oder sonstigen stuss gibt es von mir nicht. dass ich diese meinung habe, ist nicht unbekannt. weder hier noch in anderen weiten des internet noch im realleben. komischerweise hat mich jedoch noch nie jemand in die braune ecke gedrückt. woran das wohl liegt ....

"Ich verurteile alle Menschen, die nur eine Richtung von Meinungen zulassen." - und verteidigst gleichzeitig PK und PNRW???

"Dann sei mal so torlerant und akzeptiere auch andere Meinungen ..."

dir wird vielleicht aufgefallen sein, dass ich zu gemäßigten kommentaren, in denen man nicht sieht, zu welchen gruppen ud gedankenwelten der postende tendiert, nichts schreibe. mirs ist extremismus zuwider, egal von welcher seite er kommt. toleranz für leute, die parteien wie die NPD verteidigen, wirst du deshalb von mir ebensowenig sehen wie für solche, die treffen wie diese "Dienstagsgespräche" militant attackieren.
Kommentar ansehen
24.11.2007 21:35 Uhr von Vandemar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: natürlich kann man meinungen vertreten, ohne gleich "rechts" zu sein. PK und PNRW halte ich auch nicht für "rechts". meiner meinung nach sind es parteien, die mit populistischen und nicht selten auch rassistischen aussagen punkten wollen. in der praxis kennen weder PK noch PNRW berührungsängste zu rechten extremisten, siehe auch den link zum ksta.

"Wenn jemand zu einem Agressor nur "verdammter Türke" sagt, ist die Anzeige wegen Volksverhetzung sofort möglich."

wie kommst du auf den trichter?

medien wirken auf jemanden immer so, wie dessen betrachtungsweise ist. natürlich kann man aus einer meldung marke "der aufzug der NPD rief mehrere gegendemonstrationen auf den plan, aus denen heraus es teilweise zu straftaten kam" herauslesen, dass die NPD schuld sei. setzt aber imo ein komisches leseverhalten voraus.
Kommentar ansehen
24.11.2007 22:16 Uhr von Vandemar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: und sagen wir mal so: ich habe mehrere rechtsanwälte in meinem bekanntenkreis, die sich auch mit politischen prozessen befassen. diese und diverse gerichtsurteile, die (mir) bekannt sind, sagen mir, dass erstens nicht alles, was MÖGLICH ist, auch umgesetzt wird und zweitens ein reines "verdammter türke" ohne sonstige notwendige beigaben nicht zu einer verurteilung nach §130 führen wird.
Kommentar ansehen
24.11.2007 23:23 Uhr von Vandemar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: wie du (vielleicht) gelesen hast, sind das leute aus meinem bekanntenkreis. ich weiß ja nicht, wie es mit deinen bekannten und freunden so ist, aber ich achte da schon drauf, ob das, was man mir erzählt, hand und fuß hat.

vielleicht hast du auch gelesen, dass ich etwas von sonstigen beigaben schrieb.

vielleicht hast du auch gesehen, dass ich von mir bekannten gerichtsurteilen schrieb. den prozessen habe ich zum teil selbst beigewohnt.

zu deinen allgemeinen ausführungen über meine wahrnehmung: ich informiere mich umfassender als du es wahrhaben möchtest. wie sonst wüsste ich von der gemeinsamen erklärung von NPD, REP, PK usw. - und das schon wochen, bevor sie von presseorganen aufgenommen
wurde. auch wenn kirov noch heute versucht, mir in dieser sache zu unterstellen, ich würde mich auf den Focus beziehen. er sieht eben nicht, dass ich das nicht mache - der Focus erwähnt PK in dem artikel nicht einmal.

vielleicht solltest du dir also einmal gedanken über deine art der informationsbeschaffung und vor allem auch schlussfolgerungen machen, von deinem bekanntenkreis mal ganz zu schweigen. aber für dich ist die sache bestimmt schon wieder klar: ich bin dermaßen links und gutmensch, dass ich keine bekannten habe, die solche aussprüche tätigen würden. wenn du es denn glaubst, ist die welt für dich in ordnung und du wirst deinen lebensabend glücklich beenden....

^^
Kommentar ansehen
25.11.2007 09:58 Uhr von Vandemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: du liest also sehr viel. schön für dich. leider erscheint es so als würdest du es beim lesen belassen und dich nicht näher damit befassen. das einzige, was für dich zu zählen scheint, ist deine meinung. alles andere ist irreleavant. bezeichnend ist dabei die tatsache, dass du genau das anderen vorhältst.
wie oft man bei postings an dich ein "vielleicht hast du ja gelesen" hinzusetzen muss, ist ein indikator für deine aufnahmefähigkeit.

was möchtest du eigentlich? kommst hier an und behauptest, an der legislative dieses staates beteiligt zu sein. das soll man dir glauben, während du gleichzeitig den wissensstand anderer ins lächerliche zu ziehen versuchst?

wenn du quellen für gerichtsurteile von verfahren, die ich besuchte, benötigst, dann schau dich doch einfach auf den seiten der entsprechenden gerichte um. LG und AG Kiel, LG Schleswig, LG Itzehoe, AG Meldorf und Pinneberg.

du brauchst imo nichts mit zusammenschlüssen der NPD am hut zu haben. dass du alles ausblendest, was diesbezüglich jedoch mit PK und PNRW zu tun hat, spricht für sich.

zum thema "toleranz" hatte ich ja bereits geschrieben, dass ich eine solche für gewalt und pauschalaburteilungen aufgrund der herkunft oder religion nicht aufbringe. auf meine rückfragen zu deinen "der und die hassen denen und jenen" kam von dir ja keine antwort, für deine gedankenwelt scheint soetwas normal zu sein.

"Kannst du das gleiche auch von dir sagen ?"

ohne problem.
im gegensatz zu dir beschäftige ich mich auch mit dem, was andere mich fragen oder andere mir schreiben. vielleicht solltest du das auch einmal versuchen, dazu dann noch reflektieren, wieso es dazu kommt, dass andere dich (vielleicht) in diese oder jene ecke drücken. letztgenanntes ist dir natürlich völlig fremd, wie man an deinen postings sieht.
^^
Kommentar ansehen
25.11.2007 11:46 Uhr von Dusta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: Is schon klar das du nicht in die Rechte Ecke zu schieben bist. Allerdings gibt es einfach zuviele die sich als Gutbürgerlich ausgeben und einfach Latent rassistisch & Antisemitisch sind. Und natürlich ist deine Abneigung gegen Gewalttäter aller nationalitäten vernünftig, doch weißt du wahrscheinlich auch selber wie schnell und vorallem wie oft hier pauschal über eine Ethnische Gruppe geurteilt wird.

Zum Thema NPD:

"Ich habe diese Einstellung, weil ich die Ghettoisierung und die Gewalt gegenüber unseren Frauen und Kindern nicht tolerieren kann."

*LOL*

Um Ghettoisierung und Gewalt zu stoppen wählt man NPD.

Ja nee is klar.

Aber du hast Recht, nach geschätzen 20 Jahren NPD Herrschaft, gibts hier weder Ghettos, noch Gewalt, denn alle Gewalttäter und Volksparasiten gingen dann ja zum Glück in Gas.

Warum denken bloß soviele, dass die NPD nur mal ein bißchen härter durchgreifen wolle um gewalttätige Ausländer abzuschieben.

Hallo? 4. Reich? Machts da Klick?
Kommentar ansehen
25.11.2007 12:35 Uhr von Vandemar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: du arbeitest für leute, die an der legislative dieses landes beteiligt sind. somit hast auch du nach eigener aussage deinen teil daran.

wer hier nicht richtig liest, sieht man gut an deinen postings.
sehr selten gehst du überhaupt auf das ein, was andere schreiben. zudem ist für dich alles, was andere wissen und was deiner einstellung widerspricht, nichtig. es stammt ja (angeblich) nur aus presse und vom hörensagen. würdest du genau das einmal auf deine postings anwenden, bliebe davon nicht viel übrig. wo sind deine beweise ("quellen bitte!") für die von dir aufgestellte behauptung, für die bloße betitelung eines türken als "verdammt" werde vor gerichten der §130 herangezogen, wo sind sie bloß ....

so long .....

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?