23.11.07 15:36 Uhr
 705
 

Die Eltern der verhungerten Lea-Sophie - Haustiere waren wichtiger als Kind

Der Hungertod der kleinen Lea-Sophie aus Schwerin ist in ganz Deutschland nur schwer zu begreifen. Das fünfjährige Mädchen wog bei ihrem Tod nur noch zirka siebeneinhalb Kilo. In der Wohnung der Eltern fand man auch verschiedene Haustiere, denen es gut ging. Ein Hund hatte sogar Übergewicht.

Eine Frau aus der Nachbarschaft will gesehen haben, wie Stefan T. die Familienhunde zur Wohnung hochtrug, während das schwache Kind laufen musste. Die zwei Hunde konnten mehrmals am Tag raus, das kleine Mädchen nicht.

Als der Vater der kleinen Lea-Sophie verhaftet wurde, dachte er nur an die Tiere: "Kümmert euch bitte um meine Hunde und Katzen!". Das Schweriner Jugendamt weist alle Schuld von sich. Die Jugendamt-Mitarbeiter hätten sich an alle Vorschriften gehalten.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Eltern, Haustier
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2007 15:44 Uhr von MiefWolke
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Leider nicht der erste Fall dieser Art. Es gab doch schon einmal so ein Fall wo die Tiere besser behandelt worden sind als die Kinder.
Dort ist zum Glück keiner gestorben.

Traurig sowas.
Kommentar ansehen
23.11.2007 16:18 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Traurig, Schlimm, Grässlich aber das war ja zu ahnen
Kommentar ansehen
23.11.2007 16:30 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
das beste wäre: Vor der Zeugungsfähigkeit irgendwas implantieren, damit man keinen Nachwuchs zeugen kann und nur nach dem machen eines Elternführerscheins erhält man die staatliche genehmigung nachwuchs zu zeugen und bekommt diese "sperre" wieder entfernt.
Kommentar ansehen
23.11.2007 17:24 Uhr von bigbrain666
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
an alle: keine Kinder mehr für die Hartz 4 Empfänger
Kommentar ansehen
23.11.2007 17:53 Uhr von DeepVamp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ bigbrain 666: Was soll der Schwachsinn? Auch ein Hartz IV Empfänger kann sich um seine Kinder kümmern, das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.

@ Lucky Strike, sowas in der Art würde ich auch nicht für verkehrt halten, zwar sicher nicht in der Art des "Führers", aber es müssen ganz einfach wesentlich mehr Kontrollen her, um weitere Fälle von verhungerten, misshandelten und verwahrlosten Kindern zu verhindern.
Kommentar ansehen
23.11.2007 18:47 Uhr von Ostomy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nachbarin: Hat also gesehen wie das "schwache" Kind die Treppe hochlaufen musste?
Aber das ist ihr natürlich erst wieder nach dem Tod des Kindes eingefallen....
Und ja, die Tragödie war durchaus zu erahnen.
Keiner hier kann mir sagen dass niemandem aus Nachbarschaft/Kindergarten/Kirche/Sozialamt etc. auffällt dass ein 5 jähriges Kind verhungert.
Kommentar ansehen
23.11.2007 18:47 Uhr von ron_devous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte sich da nicht vormachen denn leider wird es so etwas geben, wie es die Menschheit noch gibt. Selbst wenn eines Tages eine Art Wesenstest für Eltern eingeführt würde, würde nur die Wahrscheinlichkeit, dass sowas passiert, geringer werden. Ich befürworte solch einen Test voll und ganz. Wenn der Staat sich auch schon die Verwaltung der Fahrerlaubnis aufbürdet, dann kann er eine derartige Anforderung auch abbilden. Man würde so wenigstens der Sorgfalt genüge tun, dennoch bleibt ein Gros der Menschheit ein Haufen beseelter Dummheit. Und wir werden zunehmend mit solchen Meldungen zu rechnen haben, da der Entwicklung der Dummheit und totalen Ignoranz zugunsten des Konsumwesens nicht entgegen gewirkt wird.
Mir bleibt als gläubiger Mensch nur die Genugtuung, dass solchen Menschen, aus meiner Sicht, der Seelenfrieden verwehrt bleiben wird.
Kommentar ansehen
23.11.2007 19:34 Uhr von Chaoscat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@bigbrain666 ich geh um 7 Uhr aus dem Haus und komme erst gegen 17.45 Uhrt wieder nach Hause, ich habe 3 Kinder und erhalte kein HartzIV, wie schaffst du es laut deinem Bericht von gestern::
"ich geh den ganzen Tag arbeiten, ich erhalte bisschen HartzIV und wenn ich "täglich" auf den Spielplatz geh, seh ich die HartzIV Mütter wie sie mit ihren Kindern umgehen..."
Also ganz ehrlich, ich schaff das nicht, den ganzen Tag arbeiten, mich dann um die Kids kümmern, Haushalt,Einkauf und dann schon 17.24 Uhr einen Kommentar der mal nebenbei, völlig daneben war, abzugeben.

Du bist sicher eine gute Mutter/Vater^^ mit dem Zeitmanagement^^

Grüßle
Kommentar ansehen
23.11.2007 20:23 Uhr von Chaoscat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol @KampfErdbeere...^^

Grüßle
Kommentar ansehen
23.11.2007 22:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...alle Schuld von sich weissen. Typisch Beamtendeutsch und Handeln.
Wieviel Milliarden Euro werden für Tierfutter ausgegeben und wenn es um die Ernährung der eigenen Kinder geht... Unfassbar!!
Kommentar ansehen
25.11.2007 10:48 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abscheulich: das ist eine gesellschaftliche entwicklung!
jemand sagte mal: wir unsere familie und ihre eure hunde liebt!
Kommentar ansehen
25.11.2007 13:17 Uhr von midnight_express
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Höchststrafe für die Eltern und die Strafe sollten sie in einem "TÜRKISCHEN" Gefängnis absitzen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?