23.11.07 09:59 Uhr
 539
 

Fußball: Russland dankt Trainer Guus Hiddink und Kroatien

Nachdem Russland sich doch noch durch den Sieg Kroatiens in England für die EM-Endrunde qualifizierte, feiert man Nationaltrainer Guus Hiddink und dankt der kroatischen Auswahl.

Dmitri Sytschew, der das Siegtor für Russland gegen Andorra schoss, lobte Hiddink mit den Worten: "Er ist einfach ein einzigartiger Trainer." Der 61-jährige Niederländer trainiert die Auswahl Russlands nun seit zwei Jahren.

Die russische Presse bedankte sich bei der kroatischen Nationalelf. So titelte die "Komsomolskaja Prawda": "Danke Kroatien! Danke Brüder!". Die Zeitung "Sport Express" schrieb: "Die Kroaten haben uns vorgemacht, wie wir bei der EM spielen müssen."


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Russland, Trainer, Kroatien, Guus Hiddink
Quelle: www.fussball-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2007 05:36 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Kroatien schrieben die Zeitungen so Zeilen wie: "Das Wunder von Wembley", "kroatischer Hurrikan" und "Bilic hat die Engländer versenkt". "Wir und die Russen- das sind 200 Millionen", hieß es in anderen Medienberichten. Nun müssen die Engländer dadurch. Auch Deutschland hat fast so ähnliche Zeiten hinter sich.
Kommentar ansehen
23.11.2007 10:19 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: gerade so 1:0 in andorra gewonnen...ich weiß nciht so genau ob man da stolz drauf sein kann....aber gut, sie fahren zur em und das ist die hauptsache. vor allem, wenn deswegen die engländer zu hause bleiben :o)))

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?