22.11.07 21:36 Uhr
 985
 

CDU-Politiker Oettinger mit Torte beworfen

Der baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger wurde Opfer einer Torten-Attacke.

Oettinger wurde während eines Vortrags, den er hielt, in Stuttgart von einer 24 Jahre alten Studentin mit einer Torte beworfen. Während ihres Übergriffs rief die Torten-Attentäterin: "Arbeit für alle!"

Wie die Polizei mitteilte, blieb der Regierungschef bei dem Angriff unverletzt. Die 24-jährige Frau sei sofort von Personenschützern überwältigt und festgenommen worden, hieß es weiter. Zu ihren Beweggründen verweigere sie bisher die Aussage.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, CDU, Politiker, Günther Oettinger, Oettinger, Torte
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2007 21:46 Uhr von Hawkeye1976
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Diese Torte ist das mindeste, was er sich schon verdient hat, als er Alt-Nazi Filbinger in die Grube gelobt hat.
Kommentar ansehen
22.11.2007 21:59 Uhr von evil_weed
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol @ torten-attentäterin: hört sich fast so lustig an wie software piraten (so mit augenklappe und papagei auf der schulter...)
Kommentar ansehen
22.11.2007 22:23 Uhr von christi244
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Schade dass es nur Torte war ... die Torte hätte ruhig noch ein paar nette Inhaltsstoffe haben können ... die Zukunft des Mädels ist jetzt eh in der Tonne. Meine Respekt hat sie jedenfalls ... die Studentin!
Kommentar ansehen
22.11.2007 22:57 Uhr von Webmamsel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
traurig eigentlich aber ich musste auch grinsen.

die unzufriedenheit der bevölkerung scheint sich langsam luft zu machen, erst die merkel und nun bei ihm.

wundert mich übrigens nicht, aber ob die das auch begreifen?
ich befürchte fast nein
Kommentar ansehen
22.11.2007 23:24 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
den: kerl sollte man eher mit den gleichnamigen bierflaschen bewerfen.. ist wenigstens keine verschwendung von Bier, Oettinger ist nämlich keines...
Kommentar ansehen
22.11.2007 23:40 Uhr von Sonnflora
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade um die Torte...;-): Na, es sieht ganz danach aus, daß dem Volk so langsam aber sicher der Kragen platzt. Ist aber auch kein Wunder. Steuern werden erhöht, diverse andere Kosten steigen, aber von Lohnerhöhungen keine Spur. Und die Herren Politiker gönnen sich mal wieder eine Diäten-Erhöhung. Mal sehen, wann der letzte Tropfen kommt, der das Faß vollends zum Überlaufen bringt...
Kommentar ansehen
22.11.2007 23:42 Uhr von Summersunset
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Torte, grandios und genau, wieso nicht direkt eine Handgranate. Wir kennen das doch, wenn dir die Politik nicht passt, knall ihn ab (bewusst überspitzt formuliert).

Was hat denn unsere Studentin bewirkt? Nichts, als ob Herr Oettinger jetzt nach hause geht und über seine Entscheidungen nachdenken würde. Dann soll die liebe Studentin ihre anscheinend vorhandene Kraft in Demos, Parteienarbeit und Stimmungsmache investieren aber doch nicht in einen banalen Tortenwurf. Dadurch hat sie nichts verändert...ok, außer wahrscheinlich, dass sie jetzt vor ihrem eigenen Gewissen ganz groß da steht.
Kommentar ansehen
23.11.2007 00:22 Uhr von GencOsman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Günther Oettinger: ganz interessant
schaut mal hier
http://www.guenther-oettinger.de/...

was seine Kollegen geschrieben haben. .

Das erste weibliche Foto musste ich 5min. anschauen bis ich erkannt habe wer sie ist.. lol
Kommentar ansehen
23.11.2007 10:27 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sich: an einer torte verletzen ist auch recht schwierig...die sollen sich mal nicht so dranstellen....politiker können froh sein, dass das volk bisher so ruhig geblieben ist bei den vielen lügen und betrügereien....
Kommentar ansehen
23.11.2007 11:35 Uhr von Blackman1986
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mir manch anderes Bundesland ansehe, steht Baden-Württemberg am besten da. Ich frage mich was sich alle so beschweren? Es läuft doch alles im Ländle. Aber ich glaub solange in Deutschland nicht jeder einen Benz vor der Türe stehen hat wird es immer Leute geben die sich über die Politik aufregen! Ich bin aus Sachsen nach Stuttgart gezogen, ohne Berufserfahrung und was ist, ich habe arbeit in meinem Bereich gefunden. Ich muss sagen, BaWü ist das Top Bundesland was Arbeit angeht!
Kommentar ansehen
23.11.2007 12:19 Uhr von Sonnflora
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blackman1986: Da hast du Glück gehabt. Ich hoffe mal für dich, daß es auch so bleibt. Denn die letzten, die eingestellt werden sind meist die ersten, die entlassen werden, wenn Personal abgebaut wird.
Und die Menschen wollen nicht jeder einen Benz vor der Tür, sondern eine Arbeit, von der sie ohne weitere Unterstützung leben können. Es ist tatsächlich schon so, daß Leute auf Hartz4 angewiesen sind, obwohl sie Vollzeit arbeiten. Und das kann es doch eigentlich nicht sein. Das ist es, was so viele aufregt.

Allgemein:
Wenn man sich das mal genau überlegt: Da gehen Leute arbeiten und müssen trotzdem noch Unterstützung bekommen. Da lassen sich die Arbeitgeber doch vom Staat (von unseren Steuergeldern) zum Teil die Leute bezahlen. Und kriegen dann noch billige Arbeitskräfte vom Arbeitsamt in Form von 1Euro-Jobbern! Da stellt sich doch die Frage, wer hier die Schmarotzer sind...
Kommentar ansehen
23.11.2007 15:14 Uhr von Blackman1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sonnflora: Und sollen wir da jetzt von Haus zu Haus ziehen und an jedes Politikerhaus Farbbomben werfen oder jeden Politiker den wir sehen mit einer Torte bewerfen?

Was ich mich immer Frage, die Politiker sind die Fachleute, könnten sie mehr Wohlstand schaffen, es wäre gut für Wählerstimmen, die Partei die das erreicht wäre gestärkt...warum machen sie es nicht einfach? Weil es vllt. nicht so einfach geht wie wir immer denken. Ich glaube an das gute in Politikern ( es mag auch schwarze geben).

Thema Hartz4: sind wir in Europa mit das einzigste Land wo es so was überhaupt gibt. Normal ist das nach einem halben bzw. einem Jahr der Hahn völlig zugedreht wird ( z.b. Italien). Von daher verstehe ich nicht was sich immer so über Hartz4 aufgeregt wird...
Kommentar ansehen
23.11.2007 16:29 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schade: Wirklich Schade um die schöne Torte.
Aber den Spott den hat er sich wahrlich verdient.
Kommentar ansehen
24.11.2007 01:19 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blackman1986: Das mit der Torte oder den Farbbomben ist ja nun noch relativ harmlos. Es gibt auch Menschen, die zu anderen Dingen fähig sind...
Wenn die Politiker wirklich wollten, daß es dem Volk besser geht (wodurch ja auch die Steuereinnahmen steigen würden!), dann könnten sie auch was dafür tun. Neue Gesetze erlassen oder Gesetze ändern um mehr Geld kassieren zu können, geht ja schließlich auch ohne große Probleme. Also könnten die auch Gesetze machen, die es den Menschen ermöglichen von ihrer Arbeit leben zu können. Ich sage nur Mindestlohn, Überstunden drastisch einschränken, 1Euro-Jobs verbieten, u.s.w. Das würde schon eine ganze Masse bringen.
Und die Leute meckern nicht unbedingt wegen Hartz4, sondern weil es ihnen verdammt schwer gemacht wird da wieder raus zu kommen. Statt diese Leute bei der Arbeitssuche zu unterstützen, werden denen doch nur Steine in den Weg gelegt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?