22.11.07 20:26 Uhr
 7.255
 

Fußball: Der russische Millionär hält Wort und beschenkt kroatische Spieler

Leonid Fedun, ein russischer Millionär, hatte versprochen, die kroatischen Nationalspieler mit Luxusautos zu "belohnen", falls Kroatien in England gewinnt (SN berichtete). Nachdem Kroatiens Auswahl nun in England siegreich war, will der Russe sein Versprechen einhalten.

Die Auslieferung der Autos soll bald geschehen. Leonid Fedun glaubt, dass die Wagen wohl zugunsten eines wohltätigen Zwecks gespendet werden.

Wörtlich sagte der russische Millionär: "Ich werde mein Versprechen erfüllen."


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fußball, Spiel, Million, Spieler, Millionär, Wort, Kroatien
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2007 20:23 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann hatte jeweils ein Luxusauto für den Torwart und für die drei besten Feldspieler der Kroaten versprochen. Leider steht in der Quelle nicht, wer die drei Spieler nun sind.
Kommentar ansehen
22.11.2007 20:50 Uhr von saber_
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: die besten spieler sind die mit den besten bewertungen...ich denke die werden sich wohl an den englischen medien richten...

kroatischen medien nach sollten die autos an pletikosa und die 3 torschuetzen gehen...

ich find die aktion einfach sau stark... da haben sich die englaender gehoerig ein eigentor geschossen...
hat denn nun ein israeli ein auto bekommen oder nicht?
Kommentar ansehen
22.11.2007 21:28 Uhr von CroNeo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die kroat. Spieler wollten es zwar nicht, aber ich denke, die Idee die Autos anzunehmen um diese dann für wohltätige Zwecke zu spenden (bzw. den Erlös bei einer Versteigerung) o.ä. ist ganz gut!
Kommentar ansehen
23.11.2007 00:16 Uhr von smokeout
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
viel lustiger bzw. schlimmer fänd ichs wenn die engländer die autos für ihre niederlage bekommen würden. ;)
Kommentar ansehen
23.11.2007 09:23 Uhr von Hady
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Der Torwart? Ähm... der hat 2 Dinger kassiert und kriegt noch ne Luxuskarre dafür? Ok - im direkten Torhütervergleich dürfte er gaaaanz leicht vor dem englischen liegen.
Ist aber auch wurscht insofern die Autos einem wohltätigen Zweck zukommen. Da gibt´s ja gerade in Russland oder auch in Kroatien einige Baustellen...
Kommentar ansehen
23.11.2007 09:42 Uhr von »fRemdkörpeR«
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Hady: Du weißt schon, dass das erste ´n Elfmetertor war und das zweite... nun ja... ich sag´ mal, unhaltbar war.
Über den englischen Torwart möchte ich mich jetzt lieber nicht äußern ^^
Kommentar ansehen
23.11.2007 09:47 Uhr von Phyroad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Millionär??? Leonid Fedun war 2006 auf Platz 168 der Reichsten Menschen der Welt! Und ist in 2007 auf Platz 152 gestiegen.

Ich glaube kaum das da Millionäre auf der Forbes Liste einen Platz finden. ^^

Leonid Fedun hat innerhalb eines Jahres sein Vermögen um 1,3 Milliarden auf insgesamt 5,3 Milliarden gesteigert!
Das ist ein Verdienst von 3,5 Mio./Tag.
Kommentar ansehen
23.11.2007 10:14 Uhr von profsnake
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
der israelische spieler: hat von seinem verband verboten bekommen das geschenk anzunehmen ....
er hätte es also bekommen darf es aber nicht annehmen ....

der torwart bekommt eins weil er in russland bei spartak prag (glaub ich ) spielt und der verein gehört besagtem milliardär =)
Kommentar ansehen
23.11.2007 17:08 Uhr von NickMcK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ profsnake: 1. heißt der veren spartA prag
und 2. heißt der verein sparta PRAG

kannst ja mal googeln wo prag liegt.

nichts für ungut und schönes wochenende!
Kommentar ansehen
23.11.2007 20:36 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
profsnake meint natürlich Spartak Moskau. 2007 zum dritten Mal in Folge Vizemeister geworden :).

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?