22.11.07 20:12 Uhr
 310
 

Schweiz: Sterbewunsch wird nun auch von der reformierten Kirche respektiert

Im Zuge der neuesten Debatte um die Sterbehilfe hat nun die reformierte Kirche geäußert, dass man zu respektieren habe, wenn ein Mensch sterben möchte. Aufgrund dieser Entscheidung dürfe niemand von der christlichen Seelsorge angegriffen werden.

Zu diesem Thema wurde nun durch den Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund eine Broschüre veröffentlicht, die festhält, dass man den Sterbewunsch des Menschen respektieren muss, auch wenn man die Ansicht selbst nicht teilen kann.

Trotzdem müsse die Sterbehilfe nicht eine klare Alternative werden. Man müsse "Palliative Care" ausbauen. Dies umfasst palliative Maßnahmen für schwer erkrankte Menschen. Einen Zwang zur Ausübung der Sterbehilfe dürfe es genauso nicht geben, wie einen Rechtsanspruch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schweiz, Kirche
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2007 21:16 Uhr von Laub
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ja richtig!! genau meine rede!! wenn alles genau überwacht wird klappt das doch.. und die menschen die so schwer krank sind und sich nur noch quälen.. die sollen dann auch "erlöst" werden, wenn sie es möchten.
Kommentar ansehen
25.11.2007 16:57 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte: jeder selbst entscheiden, nur das problem ist hat er vorher nichts gesagt.....wer solldann entscheiden oder darf dann jemand anderes fuer ihn entscheiden......ich glaube es sollten klare grenzen gesetzt werden

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?