22.11.07 16:22 Uhr
 18.154
 

Komet, doppelt so groß wie die Sonne, beeindruckt Experten

Der Komet 17P/Holmes rast derzeit mit enormer Geschwindigkeit durch unser Sonnensystem. Schon jetzt hat sein Koma einen Durchmesser von 2,7 Millionen Kilometern erreicht, was doppelt so groß ist, wie die Sonne.

Damit ist er das größte Objekt in unserem Sonnensystem. Wenn er sich so weiterentwickelt, könnte er bald am Nachthimmel riesiger aussehen, als der Mond. Experten haben schon verschiedenste Theorien aufgestellt, warum sich der Komet so enorm ausdehnt. Genau wisse es aber noch niemand.

Eins ist aber sicher, eine Gefahr geht von dem Himmelskörper nicht aus, da seine Flugbahn nicht die der Erde kreuzt.


WebReporter: -Soul-
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Experte, Sonne
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2007 16:11 Uhr von -Soul-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich für die Theorien und weitere Informationen interessiert, muss ich die Quelle durchlesen. Leider ist hier zu wenig Platz dafür.;-)
Kommentar ansehen
22.11.2007 16:41 Uhr von HunterS.
 
+9 | -80
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2007 16:41 Uhr von meep
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Astronomie ist ein wirklich interessantes Thema, vor allem die gigantischen Zahlen beeindrucken mich sehr. Unter 2,7 Milliarden Kilometer Durchmesser kann man sich ja nur bedingt was darunter vorstellen.

Allerdings könnte es doch passieren, dass dieser Komet mit seinen Gasgemischen explodieren/implodieren könnte (bei seiner ständigen Ausdehnung). Von daher kann man eine Gefahr nicht vollständig ausschließen?
Kommentar ansehen
22.11.2007 16:57 Uhr von exekutive
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
wurde der komet holmes: bereits im jahre 2005 in diversen kornkreisen angekündigt?

unbedingt mal anschauen, sind einige tolle bilder dabei (einfach runterscrollen, der text ist aber englisch)

http://docs.google.com/...

liebe grüße
exe
Kommentar ansehen
22.11.2007 17:04 Uhr von Borat
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
news hat ein gewaltigen Fehler ***Schon jetzt hat sein Koma einen Durchmesser von 2,7 Milliarden Kilometer erreicht, was doppelt so groß ist wie die Sonne.

2,7 Milliarden?????

Quelle steht:
"Es sieht so aus, dass der Durchmesser der Staubkoma jetzt schon 2,7 Millionen Kilometer beträgt"
Weil 17P/Holmes zurzeit etwa 1,65 Astronomische Einheiten (AE) von der Erde entfernt sei, betrage der Durchmesser etwa 2,7 Millionen Kilometer. Damit ist die Koma fast doppelt so groß wie der Sonnendurchmesser von 1,39 Millionen Kilometern. Die Sonne ist genau eine Astronomische Einheit von der Erde entfernt.
So Halllllloooooo ändernnnnn.
Kommentar ansehen
22.11.2007 17:05 Uhr von PhelanK
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wer lesen kann hat mehr vom Leben: In der Quelle steht 2,7 Millionen Kilometer, was auch mehr Sinn macht da die Entfernung Erde Sonne etwa 146 Millionen km beträgt. Ansonsten wär das Ding doch etwas zu groß
Kommentar ansehen
22.11.2007 17:13 Uhr von Hellchen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry, aber ist diese Meldung nicht veraltet? In den einigen Medien wurde schon vor etwa 2 Wochen darüber berichtet. Zu diesem Zeitpunkt hatte er gerade eine intensive Leuchtkraft. Da war er gerade mit dem bloßem Auge sichtbar.
Kommentar ansehen
22.11.2007 17:14 Uhr von -Soul-
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@borat: Du hast recht, es müsste Millionen heißen. Warum dort Milliarden steht, weiß ich nicht, da ich die Kilometer Anzahl kopiert habe.
Trotzdem sry @all wegen dem Fehler!
Kommentar ansehen
22.11.2007 17:16 Uhr von bauernkasten
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Borat: Gut, dass der Durchmesser nicht 2,7 Mrd km ist, sonst müssten wir diese News schon recht flach gedrückt auf der Oberfläche des Kometen lesen. Vorausgesetzt, Stromnetz und Internet wären dabei nicht zusammengebrochen.
Kommentar ansehen
22.11.2007 17:19 Uhr von Un4given
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sclechte Sicht: Ich war vorgestern Nacht schon mit dem Fernglas draußen und hab versucht Holmes zu beobachten. Leider war die Bewölkung zu stark und bei den kleinen Wolken Löchern war ich mir nicht sicher bei der Identifikation. Aber ich werd es weiter verfolgen, Holmes wird ja im Moment immer besser sichtbar.
Kommentar ansehen
22.11.2007 17:52 Uhr von KlötenInNöten
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
"riesiger .. wie": Brrr. könnte das mal bitte jemand korrigieren?
Kommentar ansehen
22.11.2007 18:34 Uhr von exekutive
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
phrophezeiung? ich merk schon, solche themen/aspekte sind wohl bei einigen usern nicht so beliebt..

deswegen gleich noch was neues hinterher ^^

eine der am häufigsten erwähnten phrophezeiungen enthalten die vorraussage von 3 tagen finsternis (kommt auch öfters in der bibel vor- und in 31 weiteren prophezeiungen)

einfach mal hier anschauen
http://www.european-prophecies.de/...

zitat daraus
"Die Dreitägige Finsternis ist in Europa das mit Abstand am häufigsten vorhergesagte Einzelereignis. Insgesamt ergibt sich hierbei das Bild eines plötzlich auftauchenden leuchtenden Himmelskörper ("Stern"), der an der Erde vorbeifliegt - also nicht mit ihr kollidiert. Gleich danach soll die Erde in eine Staubwolke geraten, die die Dreitägige Finsternis verursacht. "

ps. der text ist schon 7 jahre alt ;)

was danach passiert, ist eine andere geschichte ^^
Kommentar ansehen
22.11.2007 18:36 Uhr von exekutive
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm: "War er vorgestern noch mit dem Auge klar zu sehen, erkennt man heute nichtmal mehr mit einem kleinen Fernglas etwas. Man muss mittlerweile Großferngläser auspacken, um ihn noch gut sehen zu können."

nunja.. hast du dabei auch bedacht, das der himmel eventuell etwas bevölkter war als sonst?

zudem haben wir momentan zunehmenden mond, was bedeutet das die zunehmende lichkraft des mondes andere sterne usw überstrahlt
Kommentar ansehen
22.11.2007 18:55 Uhr von exekutive
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm: verzeihung, der herr (:

natürlich sollte das keine unterstellung sein, das du von solchen dingen keine ahnung hättest

hatte nur ein parr tagen in einer nachricht gelesen, das es mit jeden tag schwerer wird den kometen am himmel auszumachen, da ebend die leuchtkraft des mondes zunimmt und dann die anderen objekte am himmel überstrahlt..

naja was solls

"Das traue ich dir nämlich durchaus zu nachdem du uns hier mit Kornkreisen komms"

mir ist durchaus bewusst das die mehrheit mit solchen dingen nichts anfangen kann.. ab und an richte ich mich aber trotzdem an die kleineren kreise die sich mit solchen themen befassen/auskennen

verständis von leuten die sowas absurt finden, erwarte ich natürlich nicht

liebe grüße
Kommentar ansehen
22.11.2007 19:27 Uhr von Haarwurm
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schlechter Titel, genau wie in Quelle: Tschuldigung, aber als ich die Überschrift las war ich doch etwas erstaunt, das ein Komet, also ein fester, mehr oder minder massiver Körper, welcher doppelt so groß wie die Sonne ist, durch das Weltall rast...
Nicht der Komet ist doppelt so groß, sondern seine Koma, was dann doch was anderes ist.
Leider wurde der falsche Titel der Quelle mehr oder weniger übernommen, kann man mit unwissen begründen.
Kommentar ansehen
22.11.2007 20:10 Uhr von Haarwurm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@verkackeiert: da der komet nicht innerhalb der erdbahn gewesen ist denke ich nicht, das sein "staub" und erreichen wird, da der Sonnenwind, was ja mehr oder weniger die den Staub am stärksten beeinflussende kraft ist, den Staub eher von der Erde "wegpusten" wird.

Daher würde ich sagen - den Staub von diesem Kometen kriegen wir nicht ab.
Kommentar ansehen
22.11.2007 20:26 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@verkackeiert: Haarwurm hat schon recht... aber selbst wenn der Staub ankäme... was solls... es schneit auf uns hernieder und gut ist... absolut keine gefahr.. und größere fragmente verglühen :)

@News
Zum glück hab ich Sonntag abend noch ein Foto davon gemacht :)

@terrorstorm
Jup, hast recht. Sonntag hatte ich super Seeing (ok, so gut es halt in düsseldorf geht :)), aber mit dem Auge hab ich den auch nicht mehr gefunden... hab den nur gefunden weil ich wusste das er bei mirphak ist und ich die gegend mit 30s belichtung abgesucht hab :)
Kommentar ansehen
22.11.2007 20:37 Uhr von Mabie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Koma? Könnte man mich mal aufklären? Ich kenne nur das Koma, in das man fallen kann...
Kommentar ansehen
22.11.2007 20:39 Uhr von Bibi66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Haarwurm: Aber falls wir doch was von dem Schweif abbekommen??

O GOTT, wir werden alle sterben, die Maschinen drehen durch und bringen uns alle um!!!!

siehe "Rhea M – Es begann ohne Warnung" von 1986
(geiler Film von Steven King, Filmmusik von AC/DC. Wurde zwar von der Kritik verrissen und spielte auch die Produktionskosten nicht ein, aber ich fand ihn doch genial... lag wohl an der Musik... *grins*).

Hasta Luego
Kommentar ansehen
22.11.2007 21:14 Uhr von georgyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben ein paar Leuta was falsch Verstanden: Mit Ausdehnung wird gemeint dass der Komet immer großer wird wenn er näher kommt (ist irgendwie klar^^) naja und dass eben extrem,
und oben in den Kommentaren wurde Explodieren/Implodieren erwähnt, wäre dadurch ja auch fast ausgeschlossen, vor allem Implodieren, da müsste ja ein unterdruck entstehen (unmöglich)
und wenn schon, dann wird er eben auf einmal kleiner und zerfällt (die einzigste Gefahr wären die möglichen Trümmer)
Kommentar ansehen
22.11.2007 21:17 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@georgyy: Nicht ganz. Die Ausdehnung von Holmes lässt sich nicht einfach dadurch erklären das er näher gekommen ist. Einen großen Teil hat dazu beigetragen, das es einen Ausbruch an Gasen und Staub etc. gab. Diese Gase und der Staub umhüllen den jetzt und das ist das was man eigentlich sieht. Den Kometen selber sieht man in der Mitte nur als weissen punkt.
Kommentar ansehen
22.11.2007 23:20 Uhr von -Soul-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Mabie: Koma: In Sonnennähe ist der meist nur wenige Kilometer große Kometenkern von einer diffusen, nebligen, Koma genannten Hülle umgeben, die eine Ausdehnung von bis zu 100.000 km erreichen kann. Kern und Koma zusammen nennt man auch den Kopf des Kometen.
Mehr hier:-->(Quelle: http://de.wikipedia.org/...)
Kommentar ansehen
23.11.2007 09:18 Uhr von dj scorpion
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ein wenig deutlicher wäre nett: als ich das das erste mal gelesen hab ("relativ" überflogen), hab ich gedacht der komet wäre 2,7 million kilometer dick ...*ouch* :D
da mich das astronomie aber ein wenig interessiert hab ich mir die quelle angeschaut und erst dann bemerkt, dass es nur das koma ist.

Eine Möglichkeit wäre:
"Schon jetzt hat sein Koma, eine Schicht aus Gasen und Staub, einen Durchmesser...."
irgendwie sowas...
Kommentar ansehen
23.11.2007 17:41 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
welche uhrzeit: ann ich den sehen?

wen der so gro ist wie unsere sonne und auf dem nachthimmel wie der mond, den muss der doch unübersehbar sein?
Kommentar ansehen
23.11.2007 17:53 Uhr von mulackswiss
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
An alle Besserwisser: Schreibt doch selber mal eine News. Es ist halt einfacher andere zu kritisieren und zu mekkern.
....ein Komma hier..ein Rechtschreibfehler da....müsste es nicht heissen...
Macht ihr selber keine Schreibfehler? Doch. Wenn ich eure Kommentare lese, dann wirds einem Schlecht, von soooo einem giten Detsch.

Wenn ich schon beim Mekkern bin, LIEBES ADMIN TEAM,
ist es nicht möglich, doch wäre es, mehr als 5 Kommentare auf eine Seite zu packen. Die Werbung auf der linken Seite ist länger. Denkt ihr ich scrolle noch runter, wenn ich beim letzte Kommentar angekommen bin? Ich Scrolle lieber 2 Km runter als ständig eine Seite weiter zu klicken.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?