22.11.07 13:12 Uhr
 4.471
 

Spanien: Heiratsantrag abgelehnt - Frau mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden

Ein Spanier namens Ricardo hatte in einer Talkshow, die am 18. November ausgestrahlt wurde, seiner Freundin auf den Knien einen Heiratsantrag gemacht. Die 30-jährige Svetlana sagte jedoch "Nein".

Zu diesem Zeitpunkt waren die beiden vier Jahre lang zusammen. Die Beziehung scheiterte laut Ricardo daran, dass es finanzielle Probleme gegeben hätte und er zu eifersüchtig war.

Nun wurde die Russin mit durchgeschnittener Kehle vor ihrer Wohnung in Alicante aufgefunden. Ricardo wurde festgenommen, eine Anklage erfolgte aber noch nicht.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Spanien, Heirat, Heiratsantrag, Kehle
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2007 15:35 Uhr von dumdidum_89
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
talkshows = hirnmord: Talkshows sind doch echt das dümmste was es im Fernsehen gibt... Glaube langsam dass die Sender nur ein paar "Lückenfüller" oder so brauchen xD
Kommentar ansehen
22.11.2007 15:49 Uhr von Zebraei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Talkshows sind die modernen Freakshows, aber ich glaub das hat in dem Fall wenig mit der Talkshow an sich zu tun. Oder war es Rache, weil er in der Öffentlichkeit blosgestellt wurde?
Kommentar ansehen
23.11.2007 01:39 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typischer Fall von Macho: Der arme Kerl hat nicht gelernt zu verlieren und Hilflosigkeit auszuhalten.
Sollte wirklich mal ein Unterrichtsfach werden. Wer am besten verlieren kann ohne bleibenden seelischen Schaden!

Wenn die Liebste für alle Defizite herhalten muss ist das eine totale Überforderung für beide.
Kommentar ansehen
23.11.2007 14:56 Uhr von libertyli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag da nur: Free Rainer (watch the movie!)
Kommentar ansehen
23.11.2007 16:47 Uhr von bravotango
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mittags-Talkshows - der Hit für Hirnis! Ist das ein Wunder?
Guck doch nur mal in so eine Mittags-Talkshow rein, was für ein Gesoxe sich da tummelt. So tief kann eine unterste Schublade doch gar nicht sein!
Was dabei rauskommt... der Fall in Spanien zeigt´s.
Guckt nua weida, und beschert den Sendern Einschaltquoten!
Wenn´s nicht so viele Hirnis gäbe, die sich den Scheiß reinziehen, gäb´s diese Quotenbringer doch gar nicht mehr!
Also: wer hat´s verbockt? Die Gaffer!
Kommentar ansehen
24.11.2007 16:32 Uhr von dilannn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bravotango: ist das nicht ein bisschen lächerlich einfach nur die "gaffer" zu beschuldigen.
Kommentar ansehen
25.11.2007 11:51 Uhr von NW051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was in diesem Fall besonders übel war: Dem Typen war es gerichtlich untersagt, sich der Frau überhaupt zu nähern. Habe den Ausschnitt aus der Sendung gesehen, die hatte total Panik vor dem Kerl. Da hat sich der Sender einfach über diese gerichtliche Anordnung hinweggesetzt, und dann die Frau auch noch vor laufender Kamera übel unter Druck gesetzt. Meiner Meinung nach trifft den Sender ganz klar eine Mitschuld.
Kommentar ansehen
27.11.2007 12:42 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für einQuatsch: Die Gaffer verantwortlich zu machen.
Würden die Gaffer auf der Straße stehen und nichts tun dann könnte ich noch einen Sinn in der Aussage sehen aber Zuschauer am Fernsehen zu beschuldigen ist schon hirnrissig.

Aber interessant ist schon warum bringt ein Sender so eine brisante Geschichte? Was soll da mit erreicht werden.

Welche Schlussfolgerung zieht daraus ein harmloses Gemüt. Das Nein sagen lebensgefährlich ist oder was?
Kommentar ansehen
27.11.2007 12:55 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nwo: das urteil war noch nicht rechtskräftig. und der sender hat die frau vorher gefragt ob es irgendjemand gäbe den sie auf keinen fall treffen wolle.
Kommentar ansehen
27.11.2007 20:12 Uhr von NW051653
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Rechtskräftig war es, es gibt einzelne Quellen (z.B. Spiegel), die sagen, es sei nur nicht zugestellt worden / hätte nicht zugestellt werden können, andere Quellen aber (z.B. El Pais) schildern das anders. Wie auch immer - da man ihr gesagt hatte, es sei ein Überraschungsgast aus ihrer Heimat (Russland), war die Frage, ob sie von da jemanden nicht treffen wollte, nicht mit "ja" zu beantworten. Wie auch immer -ich finde die Geschichte jedenfalls sehr, sehr bitter.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?