22.11.07 09:32 Uhr
 516
 

Kanzlerin Merkel verteidigt Dalai Lama-Besuch

Angela Merkel hat mit deutlichen Worten ihre Haltung zum Thema Menschenrechte kundgetan. Sie verteidigte den Besuch des Dalai Lamas und sagte, sie allein sei dafür verantwortlich, wer von Deutschland empfangen werde.

Die chinesische Regierung ließ als Reaktion auf die - in Augen der Chinesen - provokanten Aktion der deutschen Kanzlerin Treffen, unter anderem mit Finanzminister Peer Steinbrück (SPD), absagen. Zudem wurde der Strategische Dialog der Außenministerien beider Länder eingestellt.

Die möglichen weiteren Auswirkungen der Äußerungen Merkels auf die Außenpolitik lösten in der großen Koalition heftige Debatten aus. Es meldete sich unter anderem Altkanzler Schröder zu Wort, der Merkel kritisierte.


WebReporter: RolO_1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Besuch, Kanzler, Dalai Lama, Lama
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2007 00:50 Uhr von RolO_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Haltung Merkels zu diesem Thema bemerkenswert, Sie bleibt Ihrer Linie treu und bekräftigte Ihren Standpunkt in Bezug auf Menschenrechte. Im Ausland ( ausgenommen China ) dürfte Ihr das deutliches Ansehen verschaffen.
Kommentar ansehen
22.11.2007 09:37 Uhr von rcrow
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Super Frau Merkel! Auch wenn ich sonst nicht sehr beeindruckt von ihrer Politik bin, aber in diesem Fall kann ich nur sagen "Hut ab".
Respekt!
Kommentar ansehen
22.11.2007 10:04 Uhr von Yuggoth
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Zwischenrufe der China-Lobbyisten kann man getrost überhören.
Auch die Rufe der Oberen der VR China gegen diesen Empfang/Besuch verstummen im Sog der Geschichte.
Ob Frau Merkel ein "Free Tibet" T-Shirt trägt?
Kommentar ansehen
22.11.2007 10:21 Uhr von Borgir
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
lächerlich: diesen besuch zu verteidigen, wenn sich die wellen des ärgers von china ausgehend weitestgehend geglättet habne....den besuch hätte sie sofort verteidigen müssen, nciht wochen danach
Kommentar ansehen
22.11.2007 10:36 Uhr von tutnix
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
zwiespältig: http://lizaswelt.blogspot.com/...

ganz so harmlos wie es immer dargestellt wird, war und ist tibet dann doch nicht.
Kommentar ansehen
22.11.2007 11:34 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Verschertzt mit China! Der zukünftigen Supermacht, wie Clever Frau Merkel! Und wofür?
Kommentar ansehen
22.11.2007 11:37 Uhr von kingmax
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die chinesen haben mehr: angst das die wahrheit ans licht kommt was sie alles den tibetaner angetan haben. wer mal in china war, der weiss zu was die chinesen fähig sind. ich war über ein jahr in china arbeiten.
Kommentar ansehen
22.11.2007 11:43 Uhr von tutnix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
negative bewertungen? nur weil man die typischen tibet vorstellungen zerstört? lustige sache :).
Kommentar ansehen
22.11.2007 13:24 Uhr von delerium72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
es hat doch auch was gutes so wird es doch möglich sein, die Flut von Raubkopien und und vergifteten Speilzeug aus China einzudämmen.

;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?