21.11.07 21:07 Uhr
 56
 

TecDAX verliert fast drei Prozent - ADVA gibt 12,6 Prozent ab

An der Frankfurter Börse war der TecDAX am Mittwoch unter starkem Abgabedruck. Der TecIndex beendete den Handel mit 879,14 Punkten, was ein Minus von 2,99 Prozent darstellt.

Größter Verlierer war der Wert von ADVA. Hier ging es um 12,6 Prozent nach unten. Der Solarwert SOLON büßte rund zehn Prozent ein. Auch für die Papiere von AT&S, Bechtle, MorphoSys und AIXTRON (minus 6,5 Prozent) ging es nach unten.

Gewinner waren die Anteilsscheine von Versatel (plus 1,5 Prozent) und freenet (plus 1,1 Prozent).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, TecDAX
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2007 20:57 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die US-Börsen notieren derzeit im Minus, mit leichter Tendenz nach oben. Grundsätzlich rechne ich eher mit weiteren Verlusten an den Weltbörsen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?