21.11.07 17:58 Uhr
 364
 

Wissenschaftler wandeln Hautzelle zur embryonalen Stammzelle um

Einem Forscherteam aus Japan und den USA ist es gelungen, menschliche Hautzellen zu embryonalen Stammzellen umzuwandeln.

Damit wurde eventuell eine Möglichkeit entdeckt, die von der Medizin stark nachgefragten, aber ethisch eher fraglichen, embryonalen Stammzellen auszutauschen.

Vier Gene reichten, um aus den Hautzellen embryonale Stammzellen herzustellen. Aus den so umprogrammierten Zellen können Herz- sowie Nervenzellen produziert werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2007 12:11 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank: So findet Ethik und Wissenschaft doch noch einen gemeinsamen Weg.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?