21.11.07 17:35 Uhr
 443
 

Von Maskulisten und Feministinnen - Kampf der Geschlechter im Web 2.0

Blogs stellen die neuen Bühnen dar, auf denen moderne Kämpfe zwischen geschlechtsbewussten Frauen und Männern ausgetragen werden. Die Kontrahenten: Frauen, die um ihren Platz in der Gesellschaft streiten, und Männer, die sich angesichts feministischer Übermacht diskriminiert fühlen.

Inzwischen existieren einige feministische Communities im Netz, die von Frauen und Männern genutzt werden- wenn auch mit unterschiedlichen Interessen. Immer wieder disqualifizieren sich männliche User durch aggressive Beiträge und senken somit das Niveau vieler Foren.

Dem entgegen wirken soll das 2005 eröffnete Genderblog, welches interessanterweise von Rochus Wolff, also einem Mann, initiiert wurde: "Im Genderblog soll Platz für unterschiedliche Meinungen und Interessen sein, von der gendertheoretischen Analyse von Schillers Räubern bis zur Kopftuchdebatte."


WebReporter: nom_de_plume
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kampf, Web, Geschlecht, Web 2.0, Feminist
Quelle: www.emma.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2007 19:51 Uhr von Jimyp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haha *lol* Jetzt haben wir hier auch schon die Emma als Quelle!
Kommentar ansehen
22.11.2007 01:36 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder eine Seite: die ich niemals nich besuchen werde... ich WEISS das ich die Krönung der Schöpfung bin, ich muss das nich vor irgendwem beweisen/verteidigen :)

Liebste Grüße an Frau Schwarzer
Kommentar ansehen
22.11.2007 11:55 Uhr von Polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Immer wieder disqualifizieren sich männliche User durch aggressive Beiträge und senken somit das Niveau vieler Foren."
Na, das klingt ja nach objektiver unvoreingenommener Berichterstattung. Vor allem ist die Nachricht irgendwie seltsam, nur der erste Teil hat einen aktuellen Bezug, und der Titel ist ziemlich uninformativ, es klingt wie ein Buch- oder Filmtitel.
Kommentar ansehen
22.11.2007 13:53 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähn, naja, da ist doch nun auch klar, wie ernst: man diesen Beitrag nehmen kann, wenn er dieser Quelle entspringt.
Nichts gegen Gleichberechtigung etc, aber diese sollte dann wirklich Gleichheit vorraussetzen. Was diese, ich zügel mich jetzt mit wertenden Ausdrücken, auch wenn sie zutreffen, Alice Schwarzer von sich gibt, ist doch teilweise nicht zum Aushalten und sie disqualifiziert sich durch ihr Gehabe nur selber und wirkt dem, was sie vermutlich erreichen will, doch eher kontraproduktiv entgegen.
Kommentar ansehen
22.11.2007 17:35 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im Web 2.0: Quatsch, Web ist Web. Da kann man nicht einfach Web 2 draus machen.
Das Internet aktuallisiert sich täglich.
Das ist aber bei Frau Schwarzer noch nicht angekommen. Tja, Frauen und Technik. Kennt man(n) ja.
Kommentar ansehen
22.11.2007 20:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es doch: interessant Foren in "Neon" vom Stern. Da kann man sich ja auch toll zu selbst verfassten Themen äußern. Finde ich besser, als die manchmal nervigen Blogs.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?