21.11.07 17:30 Uhr
 162
 

Internationale Raumstation: Zwei Astronauten arbeiteten außerhalb der Station

Zwei Astronauten der Internationalen Raumstation haben die Station am Mittwoch, den 21.11.2007, verlassen, um Vorarbeiten für die Installation des Verbindungsmoduls "Harmony" weiter voranzubringen. Der Außeneinsatz sollte über sieben Stunden dauern.

Im Rahmen dieser Arbeiten sollte ein flüssiges Blech (135 kg schwer) von einem Lagerplatz zum Modul gebracht werden. An das Verbindungsgerät werden demnächst die Weltraumlaboratorien "Columbus" und "Kibo" angebracht.

Laut der ESA (Weltraum-Organisation von Europa) wird auch ein deutscher Astronaut, Hans Schlegel, mit an Bord der Raumfähre sein, die "Columbus" zur ISS bringt. Anfang nächsten Monats soll der Start des Spaceshuttles erfolgen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: International, Raumstation, Astronaut, Station
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2007 00:43 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Flüssiges Blech???????? Was reden die denn für ein Blech? Habe ich ja noch nie gehört. Wer hat denn das erfunden? Was soll das sein? Gibt es Blech aus Quecksilber? Wer weiß was ??
Kommentar ansehen
22.11.2007 14:16 Uhr von deathtroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß auch nicht was das sein soll: also quecksilber wird aufgrund des nicht vorhandenen druckes einfach wegdampfen, aber was es mit diesem blech auf sich hat. ka, aber blech ist nun mal metall und mir sind keine legierungen bekannt, die in der raumfahrt eingesetzt werden, die so stabil sind , dass sie einzelne module zusammenhalten, aber dabei flüssig sind....
Kommentar ansehen
22.11.2007 17:50 Uhr von ein-mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NASA - Originalquelle ist doch das Beste: Nichts geht über einen Originaltext zur Sache, da klären sich auch schlagartig seltsam "flüssige" Erläuterungen !

http://www.nasa.gov/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?