21.11.07 11:56 Uhr
 9.802
 

TOR-Netz doch nicht so anonym wie gedacht

Wie jetzt der Schwede Dan Egerstad beweist, sollte man immer weitere Verschlüsselungsarten zu Tor benutzen. Egerstad betrieb fünf einzelne Exit-Nodes und konnte so Zugangsdaten diverser Behörden und Botschaften abphishen.

Da nicht klar ist welches Programm welchen TOR-Exit-Node benutzt, können Phisher ganze Verbindungen an einem Exit-Node abfangen und mit einer Man-in-the-Middle-Attacke im Klartext auslesen.

Das "Teamfurry"-Blog geht nicht davon aus, dass diese Exit-Nodes böse Absichten haben. Es wird angenommen, dass sie von Regierungen oder Hackern betrieben werden. Sie sollen nur für das Ausspähen von Daten aufgesetzt worden sein. Nicht nachvollziehbar ist jedoch, wer zum Schluss die Daten erhält.


WebReporter: Gibson
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Netz
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2007 11:34 Uhr von Gibson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Firefox öffne, nach unten rechts mit Maus geht und Tor ausmacht." Doch nicht so sicher wie angenommen...
Kommentar ansehen
21.11.2007 12:35 Uhr von WyverexAuctor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm Auf der TOR Webseite wird von anfang gesagt, dass es Beta ist und die weitere Sicherheitsmaßnahmen empfehlen, da nicht sicher ist, ob die Software sichert ist...

Aber das ist mir völlig egal, solange ich damit Pandora hören kann ;>
Kommentar ansehen
21.11.2007 12:58 Uhr von Gibson
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
fiacyberz: naja, vor monaten (eher gesagt letzte woche) kam der erste teil zu dieser news raus (diese news ist von heute)

TOR sollte, afaik, mit der zeit schneller werden, da TOR sich irgendwann automatisch zu den schnellsten NODE connected
Kommentar ansehen
21.11.2007 14:58 Uhr von s3m
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
TOR wird eigentlich auch nicht zum verschlüsseln gebraucht sondern um die eigene ip zu verschleiern..
Wer sensible daten im klartext überträgt und nicht per ssl/pgp/sonstwas verschlüsselt weiss es entweder nicht besser oder ist zu naiv.
TOR trifft daran keine schuld.
Kommentar ansehen
21.11.2007 18:28 Uhr von christianwerner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
nur alte Informationen der Quelle entnommen :(: Wie hier schon angemerkt, ist in etwa der gesamte Inhalt der News schon länger bekannt. Wirklich interessant und neu ist dagegen, dass es eine Menge Exit-Nodes gibt die so konfiguriert wurden, dass ausschließlich unsichere Protokolle übertragen werden können. Etwas verständlicher erklärt: Das ganze ist wie eine Poststelle die ausschließlich Postkarten befördert, wo man still und einfach mitlesen kann. Leider kam das hier zu kurz...
Kommentar ansehen
21.11.2007 22:14 Uhr von georgyy
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ist doch klar: Das sind Hacker (eigentlich Cracker)
Hacker sind nicht die für die man sie hält,
Hacker bauen auf, Cracker zerstören.
Kommentar ansehen
22.11.2007 05:45 Uhr von lzero
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2007 05:45 Uhr von lzero
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2007 05:53 Uhr von lzero
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2007 23:11 Uhr von Gargoil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt auch andere Es gibt auch zum Beispiel http://anonym.123-mail.eu ...die haben über 7 Server Online ,ist auch sehr zuverlässig !
Kommentar ansehen
23.11.2007 23:13 Uhr von Gargoil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...gibt auch andere :-): Also ich nehme immer http://anonym.123-mail.eu .die Bieten nen Wegwerf Mail System und Anonymes Surfen mit mehreren Server an .im moment haben die 4 Stück,werden aber immer mehr ...
Kommentar ansehen
24.11.2007 00:07 Uhr von Jipii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich versteh nicht viel von der news.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
Batman uns Superman vor dem Aus? "Justice League" ein finanzieller Flop
EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?