21.11.07 10:02 Uhr
 24.347
 

RTL zeigt bei "Bauer sucht Frau" Privatnummer eines Landwirts

Bauer Bernhard (43) aus Osnabrück ist Teilnehmer der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau". Jetzt wollen ihn plötzlich hunderte Frauen kennenlernen. Der Grund: Seine private Telefonnummer stand auf einem Traktoranhänger und wurde in der Sendung gezeigt.

Die Wünsche der Anrufer, die auch teilweise aus dem Ausland stammen, sind unterschiedlich. Bei manchen ginge es nur um Sex, andere wünschten sich eine Beziehung, so Bauer Bernhard.

Ihm gefällt diese Hektik nicht; eine RTL-Sprecherin versprach hingegen, dass die betroffende Szene nicht mehr gezeigt wird.


WebReporter: Zahnspange
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, RTL, Bauer, Bauer sucht Frau, Landwirt
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knutsch-Alarm und Besamung bei "Bauer sucht Frau"
Folter-Paar von Höxter: Angeklagter bewarb sich bei "Bauer sucht Frau"
"Bauer sucht Frau": Jan Böhmermann deutet auch hier Fake an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2007 09:49 Uhr von Zahnspange
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder steckte Schlamperei dahinter, oder vielleicht doch Kalkül, da hier das Telefon bestimmt eine Weile nicht stillstehen wird.
Kommentar ansehen
21.11.2007 10:28 Uhr von landlord
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn jemand seine Privartnummer: auf einem Anhänger hat sieht das für mich nach Werbung aus.Hat wohl Hofverkauf oder so, also was will er den noch Werbung und das gratis und wenn er Glück hat noch ne Frau dazu.
Kommentar ansehen
21.11.2007 11:03 Uhr von www.info-canada.de
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Alles Fake: Bauer Bernhard aus dem Münsterland, wie in der Sendung häufiger gesagt wird, kommt in Wirklichkeit aus Niedersachsen und ist schon länger kein Rinderwirt mehr, sondern Lohnunternehmer. Daher auch die Nummer. Manche Szenen sind sogar auf einem Nachbarhof gedreht worden.

Bernhard hat sogar mal RTL vom Hof geworfen, wird natürlich im Fernsehen nicht gezeigt.

Alles Fake die Sendung, wie so viele andere auch.
Kommentar ansehen
21.11.2007 11:06 Uhr von Yuggoth
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wie bei den Auswanderer-Sendungen die damit versuchen ein paar mehr Gäste anzuködern damit der Laden in der Fremde läuft...
Immer mal eine Einstellung wo man die Webadresse sieht oder hundert mal den Namen des Lokales/Tauchschule / Whatever nennen oder einblenden...
Schleichwerbung.
Kommentar ansehen
21.11.2007 12:35 Uhr von Ru5hh0ur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der name stand da weil der typ auch lohnunternehmer ist
Kommentar ansehen
21.11.2007 14:31 Uhr von OATG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Ich meine wer geht denn freiwillig in so ne sendung.... und wenn man seine nummer zeigt würde ich da, als ich noch jung war, auf jeden fall auch anrufen und meinen spaß haben.... völlig natürlich =)
Kommentar ansehen
21.11.2007 14:38 Uhr von megatrend
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Lohnunternehmer? hat er jetzt die Sparte um Callboy erweitert??
Kommentar ansehen
21.11.2007 16:44 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wünsche der Anrufer: Rufen den Kerle an ?
Na ich fasse es ja nicht.
Kommentar ansehen
21.11.2007 17:24 Uhr von MartinCock
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mein herzliches Beileid Daß eine öffentliche Telefonnummer jemanden gleich um ein vielfaches besseraussehend macht, ist mir -- ehrlich gesagt -- neu. Die Nachfrage war doch vorher auch nicht in dem Maße vorhanden......

Dieser attraktivitätsbehinderte Mann sollte sich doch über ein derart reges Interesse freuen.......vielleicht kann er sich ja zum ersten Mal in seinem Leben eine Frau aussuchen und muß nicht mehr nehmen, was kommt.
Kommentar ansehen
21.11.2007 18:49 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
warum: nicht. di eleute sind anscheinend dermaßen verzweifelt....da macht die veröffentlichung der nummer nix mehr aus
Kommentar ansehen
21.11.2007 22:16 Uhr von Chrome_Hydraulics
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eindeutig werbung
Kommentar ansehen
21.11.2007 23:34 Uhr von MarcTale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe gerade eben in der Sat1-Sendung "24 Stunden" den Bericht über den Kleinwüchsigen Mann gesehen.
Auch dort konnte man die komplette Telefonnummer seiner Angebeteten einwandfrei sehen.
Ich find das schon übel...
Kommentar ansehen
21.11.2007 23:40 Uhr von per-version
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat wer die nummer?
Kommentar ansehen
22.11.2007 00:16 Uhr von robrai19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer will: meine Handynunner haben???

Wenn die Sendung wirklich nur Fake ist, tun mir die Frauen leid die hinters Licht geführt wird.
Andere haben ja am Auto sein Werbung oder Handynummer.

Sendung schaue ich sowie nicht,

ob Bauer sucht Frau, oder Frauentausch, ist net so mein Ding.
Denn das wirkliche Lebenist draussen, Augen offenhalten.
Kommentar ansehen
26.11.2007 13:19 Uhr von amazone61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer will Adresse und Tel.-Nr. von "Bauer Bernhard: Der "raubeinige Rinderbauer Bernhard", wie Bernhard Schwanke (so heißt er im real life) so gern bezeichnet wird, kommt in der Tat nicht aus dem Münsterland, sondern aus Neuenkirchen-Rothertshausen nördlich von Osnabrück. Rinderbauer ist er auch nicht, sondern die Rinder gehören natürlich jemand anderem. Lohnunternehmer trifft es da eher. Sein Mütterlein, mit der er auf dem Hof lebt, hat man seltsamerweise im TV gar nicht erst kennen lernen können. Und so war die ganze Geschichte mit und um "Bauer Bernhard" ein Riesenfake. Die Streits mit Beate, deren Abreise und die anschließende Romanze mit Sylke aus HH....alles Lug und Betrug! Bauer Bernhard war auch wohl nie wirklich an einer Beziehung mit einer Frau interessiert, sondern wohl eher an der Kohle, die er für seinen Auftritt in der Sendung bekommen hat. Typisch Bauer eben, immer hübsch die Dollarzeichen in den Augen! Mitleid dafür, dass dieser völlig verstrahlte Laiendarsteller nun angeblich endlose Anrufe von interessierten Damen bekommt, weil seine Telefonnummer natürlich völlig zufällig in der Sendung auf einem Traktor zu sehen war, hab ich denn auch überhaupt nicht! Eines ist mal klar, vor dieser Sendung hat sich keine Sau für Bernhard interessiert! Nun fühlen sich denn plötzlich einige Damen dazu berufen, dieser Hohlhupe auf den rechten "Beziehungsweg" zu verhelfen und schwupps ist das nun auch wieder nicht richtig! Wer A sagt, muss auch B sagen können. Basta! Will sagen, wer so mediengeil ist, dass er für ein paar Dollars die ganze TV-Nation an seinem Schicksal teilhaben läßt, der darf sich auch nicht wundern, wenn das solche Folgen hat. Und dass dieser Bernhard nun sogar bei RTL im Mittagsmagazin Briefe von angeblichen Verehrerinnen hochhält und klagt, dass ihn die Frauen mit Telefonanrufen Tag und Nacht bombadieren....naja, das glaub ich nun mal doch erst nur zur Hälfte! So ganz viele Briefe sollen es wohl doch nicht sein. Im übrigen spricht schon allein die Tatsache, dass der medienverfolgte Bernhard kürzlich auf der Agritechnica mit "seiner" Beate fröhlich vor der Kamera posierte und verkündete, dass Beatchen nun bei ihm eingezogen sei und man eine gemeinsame Zukunft plane dafür, dass der Herr sich immer gern und oft in Szene setzt!
So, und die Damen, die da immer noch scharf auf den raubeinigen Rinder bauern sind, anbei Adresse und Tel.-Nr.:
Bernhard Schwanke, Moorstr. 11, 49586 Neuenkirchen / Rothertshausen, Tel.: 05465 3 95
Dann mal viel Spass noch! :-)))
Kommentar ansehen
26.11.2007 13:19 Uhr von amazone61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer will Adresse und Tel.-Nr. von "Bauer Bernhard: Der "raubeinige Rinderbauer Bernhard", wie Bernhard Schwanke (so heißt er im real life) so gern bezeichnet wird, kommt in der Tat nicht aus dem Münsterland, sondern aus Neuenkirchen-Rothertshausen nördlich von Osnabrück. Rinderbauer ist er auch nicht, sondern die Rinder gehören natürlich jemand anderem. Lohnunternehmer trifft es da eher. Sein Mütterlein, mit der er auf dem Hof lebt, hat man seltsamerweise im TV gar nicht erst kennen lernen können. Und so war die ganze Geschichte mit und um "Bauer Bernhard" ein Riesenfake. Die Streits mit Beate, deren Abreise und die anschließende Romanze mit Sylke aus HH....alles Lug und Betrug! Bauer Bernhard war auch wohl nie wirklich an einer Beziehung mit einer Frau interessiert, sondern wohl eher an der Kohle, die er für seinen Auftritt in der Sendung bekommen hat. Typisch Bauer eben, immer hübsch die Dollarzeichen in den Augen! Mitleid dafür, dass dieser völlig verstrahlte Laiendarsteller nun angeblich endlose Anrufe von interessierten Damen bekommt, weil seine Telefonnummer natürlich völlig zufällig in der Sendung auf einem Traktor zu sehen war, hab ich denn auch überhaupt nicht! Eines ist mal klar, vor dieser Sendung hat sich keine Sau für Bernhard interessiert! Nun fühlen sich denn plötzlich einige Damen dazu berufen, dieser Hohlhupe auf den rechten "Beziehungsweg" zu verhelfen und schwupps ist das nun auch wieder nicht richtig! Wer A sagt, muss auch B sagen können. Basta! Will sagen, wer so mediengeil ist, dass er für ein paar Dollars die ganze TV-Nation an seinem Schicksal teilhaben läßt, der darf sich auch nicht wundern, wenn das solche Folgen hat. Und dass dieser Bernhard nun sogar bei RTL im Mittagsmagazin Briefe von angeblichen Verehrerinnen hochhält und klagt, dass ihn die Frauen mit Telefonanrufen Tag und Nacht bombadieren....naja, das glaub ich nun mal doch erst nur zur Hälfte! So ganz viele Briefe sollen es wohl doch nicht sein. Im übrigen spricht schon allein die Tatsache, dass der medienverfolgte Bernhard kürzlich auf der Agritechnica mit "seiner" Beate fröhlich vor der Kamera posierte und verkündete, dass Beatchen nun bei ihm eingezogen sei und man eine gemeinsame Zukunft plane dafür, dass der Herr sich immer gern und oft in Szene setzt!
So, und die Damen, die da immer noch scharf auf den raubeinigen Rinder bauern sind, anbei Adresse und Tel.-Nr.:
Bernhard Schwanke, Moorstr. 11, 49586 Neuenkirchen / Rothertshausen, Tel.: 05465 3 95
Dann mal viel Spass noch! :-)))
Kommentar ansehen
26.11.2007 14:46 Uhr von amazone61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wer immer noch nicht an ein fake glauben mag der lese doch am besten mal u.a. Bericht aus der OZ über Bernhard & Beate, die sich in der Sendung angeblich gestritten und getrennt haben:

Bersenbrücker Kreisblatt (Archiv) 19.11.2007

„TV-Frau“ Beate Ragutzki ist von Rothertshausen begeistert
jp Neuenkirchen.
Wer wie Beate Ragutzki neu in die Samtgemeinde Neuenkirchen zieht oder einige Tage als Gast hier verbringt, für den dürfte die neu aufgelegte Broschüre „Willkommen in der Samtgemeinde Neuenkirchen“ eine gute Hilfe sein.

Als sich dieser Tage die gebürtige Straubingerin im Rathaus mit Hauptwohnsitz in Neuenkirchen anmeldete, bekam sie von Samtgemeindebürgermeister Martin Brinkmann und Bürgerbüro-Mitarbeiterin Natalja Ferderer gleich die neue Infobroschüre überreicht. Die 41-Jährige ziehe jetzt zwar als Neubürgerin nach Neuenkirchen, so Brinkmann, sei für viele aber keine Unbekannte. Denn schließlich hätten zahlreiche Familien aus der Samtgemeinde bisher die Sendung „ Bauer sucht Frau“ auf dem Privatsender RTL verfolgt und mit für gute Einschaltquoten gesorgt.
Auch wenn sie aus Straubing kommt und die Liebe sie jetzt nach Rothertshausen verschlagen hat, so vermisst die „Neubäuerin“ auf dem Hofe Schwanke keineswegs Bayern und die Berge, vielmehr ist sie begeistert von der hiesigen Landschaft. Probleme bereitet ihr die plattdeutsche Sprache, wie sie unumwunden zugeben muss. Aber auf der anderen Seite „versteht mein Bernhard auch nichts, wenn ich mit meiner Mutter telefoniere“.

Für ein längeres Studieren der neuen Samtgemeindebroschüre bleibt Beate Ragutzki an diesem Vormittag keine Zeit, denn sie hat in Osnabrück bereits einen Halbtagsjob, um etwas mehr unter die Leute zu kommen. Die Menschen und die Region um Neuenkirchen möchte sie demnächst nach und nach kennenlernen.

Dabei kann ihr – wie anderen Neubürgern und Gästen – die Bröschüre eine Hilfe sein. Diese enthält nicht nur Zahlen, Daten und Fakten. Es wird auch auf die Geschichte der Samtgemeinde und der Mitgliedsgemeinden eingegangen. Neben einem Telefonverzeichnis der Samtgemeindeverwaltung sind als Ansprechpartner vor Ort auch die Ratsvertreter aufgeführt. Was vielleicht noch viel wichtiger für neu Zugezogene ist: Alle Vereine und Verbände aus dem Bereich der Samtgemeinde – von den Anglern bis hin zu den Weeser Zehn – sind mit Ansprechpartnern ebenso zu finden wie eine Übersicht der in der Kommune praktizierenden Ärzte oder die Bildungs- und Lehreinrichtungen sowie Kindergärten.
Kommentar ansehen
05.12.2007 23:15 Uhr von Eisfrau49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stern Tv: ich wollte mich in den chat mit jürgen einklinken........,hier geht gar nichts.......,keine antworten keine fragen....eine freundin hatte sich bei bauer sucht frau angemeldet....aus dem osten.....da geht wohl gar nichts.......,da kam keine nachricht über die anmeldung.......,dann nach nachfrage eine lapidare entschuldigung..........,ich weiss gar nicht warum ich hier schreibe..........,ich hatte eigentlich stern tv für seriös gehalten......,aber auch hier wählt man wohl auch die antworten aus.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knutsch-Alarm und Besamung bei "Bauer sucht Frau"
Folter-Paar von Höxter: Angeklagter bewarb sich bei "Bauer sucht Frau"
"Bauer sucht Frau": Jan Böhmermann deutet auch hier Fake an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?