21.11.07 09:53 Uhr
 3.658
 

Japan: Teures Öl - Schulkantine wird für zwei Tage geschlossen

Eine Grundschule in Yokohama (Japan) hat jetzt beschlossen, die Schulkantine Anfang des kommenden Jahres für zwei Tage zu schließen. Die Schule begründet ihr Vorgehen mit dem stark gestiegenen Ölpreis.

Durch das teure Öl verteuern sich auch die Nahrungsmittel. Die Folge ist, dass die Mahlzeiten an der Schule um rund zehn Prozent über den Kosten liegen, die man kalkuliert hatte.

Alle 347 Grundschulen in der japanischen Stadt stellen die Mahlzeiten für ihre Schüler selbst her. Die Kinder bezahlen pro Tag 220 Yen (umgerechnet ca. 1,40 Euro) dafür, einen höheren Betrag dürfen die Schulen nicht kassieren.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Öl
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2007 10:50 Uhr von zia
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.11.2007 11:29 Uhr von ionic
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
na ja: wie überall auf der welt.. alles wird teuerer.... hoffen wir mal dass niemand auf die idee kommt einach mehr geld zu drucken :D

aber die schulen könnten doch einfach sagen dass 1 mal in der woche jedes kind selbst was zum essen mitbringen soll - das muss doch möglich sein.. bei 1 tag in der woche und bei der ihren wenigen ferien dürfte das ne menge geld sein die die schule da übers jahr sparen kann und dafür kann man sich im darauffolgenden jahr ne neue lösung einfallen lassen.. manchmal in den sauren apfel beißen is besser als immer nur n kleiner happen vom süßen :D
Kommentar ansehen
21.11.2007 11:42 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ionic: Sorry dass ich mich jetzt aufrege. Aber das ist genau die Vorgehensweise, die man nicht machen sollte. Das war schon hier in Deutschland bei der Milchteuerung ein Fehler.

Überall auf der Welt scheint sich so eine Duckmaus-Mentalität eingeschlichen zu haben.

Man sollte auf die Barikaden gehen. Protestieren und aufschreien. Denn glaube mir, die Habgier des Menschen ist unendlich. Wenn man einen Schritt nachgibt, dann wird am nächsten Tag noch ein Schritt verlangt, weil man ja eh schon einen getan hat. Wo sind eigentlich unsere Aufständigen? Warum sind die einzigen gefährlichen Terroristen bei uns nur Islamradikale, wenn überhaupt?

Wieso geht nicht jemand zu den Ölspekulanten hin und drückt ihnen eine Kanone an die Schläfe: "Schön dass du soviel Geld verdienen kannst und auch die Möglichkeiten dazu hast, aber wenn du noch einen Cent mehr spekulierst, dann knalle ich dich ab oder irgendein anderer und dann hast du nichts mehr davon!"

Nicht mehr in den sauren Apfel beißen. Wir haben schon genug saure Äpfel gegessen. Ein Widerstand sollte endlich auferstehen. Nicht von einem Einzelnen aus, sondern von der Masse aus. Anders geht es nicht mehr weiter!

*wieder teilweise abreg*
Kommentar ansehen
21.11.2007 18:47 Uhr von Dexmexx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Essen: Unwahrscheinlich, dass diese Maßnahme in Japan wegen dem Ölpreis durchgeführt wird. Es liegt wohl eher daran, dass endlich mal einer ein Zeichen gegen die "Abzocker", die durch falsche Vorhersagen den Preis hochtreiben, so dass unser einer an der Tankstelle schwitzt, setzen. Die Kinder werden schon nicht verhungern, ich habe 13 Jahre Essen in die Schule mitgenommen. Es ist einfach ein Zeichen, dass sogar die starken Industrieländer an diesen Preisen knabbern.

Ich kann heute für 1,60 in der Mensa gut essen :).
Kommentar ansehen
21.11.2007 18:51 Uhr von Snaeng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zia: Die Schulkantinen verdienen aber nichts. Die 1,40 € müssen die Schüler bezahlen damit die Kosten gedeckt werden können. Da die Nahrungsmittelpreise steigen, sie aber nicht mehr als 1,40 € verlangen dürfen, können Sie sich die Nahrung für jeden Tag nicht mehr leisten. Daher müssen sie halt zwei Tage schließen.
Kommentar ansehen
21.11.2007 21:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
I´ch glaube nicht, das es in D: noch Kantinenessen oder ne Curry m.P o.M für 1,50 gibt.
Dann sollen halt die Eltern was drauflegen.
Kommentar ansehen
21.11.2007 21:36 Uhr von dNL
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
doppel minus bitte: warum verlangen die nicht 2 € fürs essen? Ach ja ich vergass die sozial schwachen haben ja immer gleich mind. 5 Kinder.
Kommentar ansehen
22.11.2007 00:37 Uhr von RycoDePsyco
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon sehr schlimm das es in der Kantine Es ist schon sehr schlimm das es in der Kantine ne Curry m.P o.M oder Burger oder Süßes gibt statt einen halben Liter Milch und Gemüse für einen Euro pro Tag. (Rest von Steuer)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?