20.11.07 20:47 Uhr
 510
 

Bundestag beschloss kurzfristig Ausweitung der Videoüberwachung

In einer "Nacht- und Nebelaktion" hat der Bundestag am Donnerstag, dem 15. November die Ausweitung der Videoüberwachung beschlossen, so der Datenschützer Peter Schaar. Während bisher die Daten bisher binnen 48 Stunden vernichtet werden mussten, können sie nun 30 Tage aufbewahrt werden.

Dieser Beschluss wurde in einem Eilverfahren gemeinsam mit dem Flugpassagierdatenabkommen an die USA beschlossen. Die Ausweitung der Videoüberwachung wurde vom parlamentarischen Staatssekretär der CDU, Peter Altmaier, einmal kurz erwähnt, ohne Details zu offenbaren.

Peter Altmaier hält diese Ausweitung für "maßvoll". Begründet wurde diese Maßnahme mit den Videoaufzeichnungen, welche bei den Attentaten von London zur Ergreifung der Täter geführt haben. Dieser Beschluss betrifft vor allem die Kameras an Flughäfen, Bahnhöfen und öffentlichen Plätzen.


WebReporter: mcinternet
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Bundestag, Ausweitung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2007 20:21 Uhr von mcinternet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhu, und wann bekommen wir bei Geburt einen GPS-Sender implantiert? Diesem Überwachungswahn muss Einhalt geboten werden!
Kommentar ansehen
20.11.2007 21:10 Uhr von Tschoui
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ein: weiterer Schritt in Richtung Totaler Überwachungsstaat.

wo wurden doch gleich imemr die Häuser abgehört, und wie lange ist es bis dahin noch?
Kommentar ansehen
20.11.2007 21:30 Uhr von Würfelhusten
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wann bemerkt das deutsche volk: endlich, dass es den momentanen politikern nicht um das wohl des volkes geht. gezielte desinformation und geheime beschlüsse, das volk muss handeln! es ist untragbar, was hier passiert!
Kommentar ansehen
20.11.2007 22:03 Uhr von TomShaw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
PKW-Scanning: Bei diesen Kontrollen wird meistens ermittelt das der PKW-Halter die Versicherung nicht bezahlt hatte.
Wenn mit einem derartigen Aufwand ein solches Ergebniss herauskommt dann ist doch sicherlich auch die Überwachung unserer Schüler gerechtfertigt damit sie nicht dem Untericht fern bleiben.
(Übrigens, in Phönix / Arizona ist ein System in Betrieb welches das komplete Internet scannt und mittels einer weit vorangeschrittenen KI alles auswertet, damit sollen angeblich die Bobenleger im Sauerland entlarvt worden sein).
Kommentar ansehen
21.11.2007 06:18 Uhr von snm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo wurde das noch einmal erwähnt? Welche Medien haben über die jetzt beschlossene erweiterte Videoüberwachung berichtet? Die Ergebnisse bei eine Suche nach Videoüberwachung bei Google-News sind recht überschaubar.
Aber so Berichte wie in der Bild "Wählen Sie Ihr Lieblings-Luder!" sind ja auch viel wichtiger. Warum sollte man die Menschen mit so banalen Dingen wie Grundrechte, Datenschutz oder informationelle Selbstbestimmung belästigen? Deutschland hat ja nichts zu verbergen.
Kommentar ansehen
21.11.2007 07:16 Uhr von supermeier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wildpinkler: Na, wie wollen sie denn sonst die ganzen Wildpinkler zur Karnevalszeit zur Kasse bitten.
Oder glaubt hier etwa jemand, dass der Staat nur seine Macht ausweiten und den mündigen Bürger gläserner und unterdrückbarer machen will????
Also bitte.
Kommentar ansehen
21.11.2007 11:43 Uhr von zocs
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Staatfeind(e) Nr. 1: Ist die jetzige Regierung, wie auch die Regierung davor und die Regierung davor.

Ihr wisst was zu tun ist ...

Aber solange die schwarzen Parteien noch mehr als 40% und die SPD soviele Stimmen bekommen ... ändert sich nix.
(von den Braunen will ich erst gar nicht reden)
Kommentar ansehen
21.11.2007 12:08 Uhr von flosch1983
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder einen Schritt weiter in Richtung totalitärer Überwachungsstaat! Wenn das so weiter geht wird bald der Blockwart wieder eingeführt und auffälig unauffälige leute in schwarzen Ledermänteln stehen an den Häuserecken rum und beobachten Alles und Jeden.

Kann nicht endlich mal jemand etwas dagegen unternehmen ???

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?