20.11.07 18:30 Uhr
 779
 

Osnabrück: Pädophiler, der im Kindergarten arbeitete, wurde verurteilt

In Melle bei Osnabrück musste ein verurteilter Pädophiler Sozialstunden im Kindergarten ableisten, wo er wieder straffällig wurde (SN berichtete). Über ihn wurde nun das Urteil gefällt. Der 41-jährige Familienvater bekommt ein Jahr Haft auf Bewährung sowie 500 € Geldstrafe aufgebrummt.

Darüber hinaus wird er unter die Aufsicht eines Bewährungshelfers gestellt - bei solchen Strafmaßen ist das selten. Der Richter ging in seinem Urteil konform mit der Staatsanwaltschaft. Er kanzelte auch die Medien aufgrund der "nicht immer fairen" Berichte ab. Der Mann sei bereits "medial" bestraft.

Der 41-Jährige erhielt Kündigungen von seinem Arbeitgeber und seinem Vermieter. Die Brisanz in dem Fall kommt von der Entscheidung der Staatsanwaltschaft, den bereits einschlägig Verurteilten in einem Kindergarten arbeiten zu lassen. Die Deutsche Kinderhilfe hatte deswegen Anzeige erstattet.


WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Osnabrück, Kindergarten, Pädophil, Pädophiler
Quelle: www.neue-oz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2007 17:12 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie so oft ist auch hier die quelle umfangreich. ich bin gespannt wie es weiter geht. das strafmaß ist, denke ich, ok da der mann kein kind angefasst hat.
Kommentar ansehen
20.11.2007 18:56 Uhr von StoWo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Welche Straftat? Im Original/ Quelle heißt es "(...) wegen Handlungen mit sexualbezogenen Hintergrund (...)". Was ist das für ein schlechter Journalismus, bei dem nicht einmal erwähnt wird, welche Straftat denn vorgefallen ist.
Dieser Sensationsjournalismus ist zum kotzen, ganze Existenzen werden vernichtet, weil irgendwelche Dorfreporter die große Story wittern.
Es gehört doch der Zuständige bestraft, der einen anerkannten Pädophilen zu Sozialstunden in einem Kindergarten verurteilt hat.
Wie sagt man so schön? Helfen statt bestrafen...
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:06 Uhr von Mordo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar Der sollte die Sozialstunden in einem Kindergarten ableisten?

So eine paradoxe Idee nennt man im Versicherungsdeutsch "grobe Fahrlässigkeit".
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:06 Uhr von Jimyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Mann sei bereits "medial" bestraft."

Eine Bestrafung hilft da nicht. Er wirds wohl immer wieder versuchen, wenn er die Chance dazu hat. Die Kinder müssen vor diesem Triebtäter geschützt werden, was durch dieses Urteil nicht der Fall ist.
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:34 Uhr von roteGraefin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich auch nur: fragen oder sagen : Wer auf die Idee gekommen ist den in einem Kindergarten einzusetzen gehört des Amtes enthoben.
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:42 Uhr von xerox1000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal ein denkanstoß: http://www.youtube.com/...

ab minute 2.50
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:53 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xerox1000: "die fordern schärfere Strafen. Das ist schwierig nach der Todesstrafe."

Besser hätte man es nicht formulieren können.

Danke für den Clip. :)
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:58 Uhr von Jimyp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@xerox1000: Richtig, Triebtäter kann man nicht abschrecken. Irgendwann tun sie es, egal wie hoch die Strafe für ihr Verbrechen sein wird. Hat jemand eine solche Tat begangen, dann sollte es in erster Linie darum gehen, weitere Übergriffe zu verhindern. Mit solchen lächerlichen Urteilen erreicht man das jedenfalls nicht. Eine permanente Überwachung per elektronischer Fußfessel wäre das mindeste gewesen!
Kommentar ansehen
20.11.2007 20:34 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück: bekommt der einen Typen an die Seite gestellt, der ihn wieder auf die Spur bringt. Vergessen wir mal das Opfer, das braucht keine psychische Betreuung oder so.
Kommentar ansehen
20.11.2007 22:18 Uhr von roteGraefin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Triebe: gehören zu unserer Natur.

Sowie es die Naturwissenschaften gibt sollten wir uns mal mehr darum kümmern, was ein Mensch zu seiner gesunden Entwicklung braucht, damit bekommen wir gleichzeitig unsere Triebe in den Blick und können sie zügeln. Aber solange unsere Erziehung noch den Weg geht
1.Triebe zu unterdrücken, um sie dann, wenn sie sich nicht normal zeigen, bestrafen zu können ist pervers
Kommentar ansehen
20.11.2007 22:24 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
genau: schnappt euch alle Kinder und verght euch an denen. *rolleyes*
Kommentar ansehen
21.11.2007 00:14 Uhr von xerox1000
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
tja Big-Sid: damit hast du uns gezeigt das du nicht verstanden hast was z.b. roteGraefin mit ihrem Posting sagen will.

Laß mich raten ... Hauptschule ?
Kommentar ansehen
21.11.2007 08:00 Uhr von Mephisto92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: bezeichnend ist das die schlimmsten Sexualverbrecher aus den prüdestens Familienhäusern stammen. Lange bekannt und gepflegt ignoriert vor allen von den Behörden der USA. Das geht soweit das dort sogar wissentschafftler denen dieses mehr als offentsichtliche faktum auffällt und es auch vertreten ihren Job verlieren.

Soll jetzt keine USA hetze werden aber das ist eine Tatsache. Sexualität ist heutzutage ein Machtinstrument (auch wenn das nicht mehr bewusst so verwendet wird) was sehr weitreichende konsequenzen in unserer Gesellschafft hinterlassen hat und sich vor allem in den vielen Paraphilien zeigt
Kommentar ansehen
21.11.2007 10:04 Uhr von Chillzone2405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider nicht das erste mal das irgendein Richter sowas entschieden hat, diese Fälle gab es ja bereits. So einer gehört sofort seines Amtes enthoben aber nein...sie dürfen ja Fehler machen, während andere bei weit aus geringeren Fehler schon weitaus schlimmer und konsequenter bestraft werden
Kommentar ansehen
21.11.2007 10:35 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
xerox, lass mich raten: sozial inkompetent?
Kommentar ansehen
21.11.2007 11:47 Uhr von ArgErncre
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Realsatire! :-D: Ein verurteilter Pädophiler macht seine Sozialstunden im
Kindergarten. Realsatire.

Extrem lustig. X-D
Kommentar ansehen
21.11.2007 14:34 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sauerei: Die Gerichtsangestellte gehört übrigns auch sofort gefeuert für solch einen Scheiß gibt es keinerlei Entschuldigung. Hab aber sone Idee. Der Marco kommt raus aus der Türkei und sämtliche vorbestraften, bekannten pädophile kommen im Tausch für ihn in türkische Gefängnisse.
Daß dieser Asoziale so leicht auf frein Fuß kommt und lediglich eine deart lächerliche Strafe zahlen muß ist ein Witz und Verhöhnung der Opfer.
Wenn man den Faden weiterspinnt: Welcher Mann wird denn in Zukunft noch mit Kindern arbeiten dürfen, wenn immer mehr Elternteile Angst um ihre Kinder bekommen?
Kommentar ansehen
21.11.2007 21:21 Uhr von ArgErncre
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Big-Sid: Jetzt ist echt mal gut. Es gibt wirklich schlimmere Verbrechen als Kindesmißbrauch. Deutchlich schlimmere.
Kommentar ansehen
21.11.2007 23:28 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Big-Sid: >>schnappt euch alle Kinder und verght euch an denen. *rolleyes* <<

Was soll das? Warum schreibst Du das?

Ich versteh das nicht! Warst Du nie ein Kind?
Kommentar ansehen
21.11.2007 23:30 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ArgErncre: Ach ja? und was??
Kommentar ansehen
21.11.2007 23:39 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Satire: andere in eine Schublade zu stecken gehört mit zu einem unserer miesesten Triebe und spricht sehr für eine starke Unterdrückung von verständnisvoller Liebe. @xerox1000

@Big-Sid
postest Du hier um Stunk zu machen? Welchen Trieb lebst Du gerade aus? Den der Streitlust?

@ArgErncre
Satire ja ! Lustig in keinem Fall. Oder hast Du Lust Dich zu Tode zu amüsieren?
Kommentar ansehen
21.11.2007 23:50 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, den derer: die wegen solcher Asozialen in ihrer Berufswahl eingeschränkt werden könnten
Kommentar ansehen
22.11.2007 00:10 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
boah hier gehen die Emotionen aber hoch: @ ArgErncre

klar gibt es Schlimmeres als Kindesmissbrauch.

Aber dies Schlimmere ist die logische Folge von Kindesmissbrauch und von 80% der Bevölkerung die nur den Schnabel aufreißt in moralischer Empörung noch ein Bier schluckt und zum Alltag übergeht.

Schlimm für ein Kind sind die Schmerzen, die es gar nicht fühlen darf.
Kommentar ansehen
01.12.2007 19:09 Uhr von ginger42
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Osnabrück: Pädophiler, der im Kindergarten arbeite: Die Sachbearbeiterin gehört für mich auch bestraft so etwas darf nicht passieren.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?