20.11.07 15:56 Uhr
 1.027
 

Fall Maddie: Wurde das tote Kind in einer Kirche "zwischengelagert"?

In Portugal haben die Ermittlungsbehörden jetzt zum wiederholten Male die Kirche in Praia de Luz untersucht. Eventuell wurde das Kind nach der Tat in dieser Kirche "zwischengelagert", oder liegt sogar auf dem Kirchengrundstück begraben.

Die Polizisten überprüften nicht nur die Kirche, sondern auch den Platz davor, der früher ein Friedhof war. Es heißt, dass auch Gräber aufgemacht worden sind.

In dem Gotteshaus haben die streng katholischen Eltern von Maddie jeden Tag nach dem ihr Kind verschwunden war, gebetet. Vom zuständigen Priester der Kirche bekamen sie auch einen Schlüssel, um jederzeit in die Kirche gelangen zu können.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Fall, Kirche, Maddie
Quelle: www.saz-aktuell.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2007 16:28 Uhr von Der.Buhmann
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also zwei News vom gleichen Autor. In der einen News lebt das Kind noch in der anderen wird von einer Leiche gesprochen?

nichts für ungut, ich weiss, dass nur die Quellen wieder gegeben werden, aber es irritiert mich trotzdem!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?