20.11.07 15:44 Uhr
 896
 

Fall Maddie: Detektive verdächtigen Deutsche und glauben, dass das Kind noch lebt

Im Fall Madeleine haben die Eltern des verschwundenen Mädchens Privatdetektive mit Nachforschungen beauftragt.

Die Detektive der Firma "Metodo 3" sind jetzt scheinbar fündig geworden. Augenzeugen in Portugal wollen Maddie zwei Tage nach ihrem Verschwinden lebend gesehen haben.

Sie soll in der Obhut von Michaela W.(34 Jahre/Deutschland) gewesen sein. Die 34-Jährige ist die Freundin von Robert M., dem Hauptverdächtigen in diesem Entführungsfall. Die Privatermittler sind sich sicher, dass das Kind von einer weiblichen und einer männlichen Person gekidnappt wurde. Und sie gehen auch davon aus, dass Maddie noch am Leben ist.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Kind, Fall, Maddie, Detektiv
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2007 15:48 Uhr von ionic
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
das thema: ist wie "the neverending story" oder "die unendliche geschichte" .... irgendwie ist des eh alles suspekt... erst warens die, dann jemand anders, dann die eltern selbst dann die 2 deutschen hier und nebenbei tun die eltern mit dem geld schulden tilgen... nicht schlecht herr specht :D
Kommentar ansehen
20.11.2007 15:48 Uhr von johnny_gizmo
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
oh man: so tragisch die ganze geschicht auch ist, nervt es mittlerweile nur noch...
Kommentar ansehen
20.11.2007 15:49 Uhr von Rinol34
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2007 15:49 Uhr von Flyingarts
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Entschuldigt bitte meine Unwissenheit: Es verschwinden täglich so viele Kinder, warum ist da der Fall Maddie so sehr in den Medien vertreten?

Versteht mich bitte nicht falsch, ich finde es gut, das die Öffentlichkeit aufgerüttelt und an der Sache beteiligt wird aber warum wird nicht so ein Aufwand bei den ganzen anderen Kindesentführungen betrieben, wie in diesem Fall?
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:22 Uhr von coelian
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Maddie: lebt zusammen mit Peggy in Neschwabenland und wartet Reichsflugscheiben :ugly:
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:36 Uhr von Rinol34
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
also ic hkann mir schon gut vorstellen: dass deutsche dahinter stecken....ich immerhin is die kinderrate ziemlich stark hier gesunken......erklärt einiger oder?
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:43 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
So kommt man auch zu ´ner Weltreise.

Portugal, GB, Deutschland, bald Griechenland, Ägypten, Südafrika, Indien, China, Korea, Japan, Australien, Brasilien, Mexico, USA, Kanada, und dann wieder GB.

Ansonsten kann ich alabamaman nur zustimmen: Jeden Tag verschwinden Kinder auf diese und ähnliche Weise. Nur wird um die nie so ein Trara gemacht.
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:46 Uhr von CHR.BEST
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@alabamaman: Ganz recht. Inselaffen glauben oftmals immer noch, sie seien etwas besonderes, selbst wenn ihr Empire schon lange Geschichte ist.

Dieser Fall erinnert mich stark an einen anderen, in dem ein Brite behauptete, er sei von 3 Schwarzen zuhause überfallen und mit seinem eigenen Nagelschußgerät lebensgefährlich verletzt worden.
Wie sich herausstellte hat es diesen Überfall nie gegeben.
Der Typ hatte sich selber zig Nägel in den Körper gejagt, dabei sich beinahe selbst umgebracht, nur um die Versicherung abkassieren zu wollen.

Sprich Räuberpistole + Rufmord = Brite (nicht immer aber häufig ;-).
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:51 Uhr von sh0rtnewser
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@CHR.BEST: CHR.BEST + SN-Kommentare = Stereotypen ? (nicht immer aber häufig ;-).
Kommentar ansehen
20.11.2007 21:42 Uhr von Mordo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie waren mir die Eltern die ganze Zeit über "zu ruhig".

Zumindest die Mutter müsste doch eigentlich komplett am Rad drehen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?