20.11.07 14:04 Uhr
 780
 

Antalya: Marco W. bleibt weiter in U-Haft

Der Prozess um den jungen Deutschen Marco W. (17) ist am heutigen Dienstag, 20. November, fortgesetzt und schließlich erneut verschoben worden. Marco W. ist nun bereits seit mehr als sieben Monaten in U-Haft.

Der neue Gerichtstermin ist für den 14. Dezember geplant. Grund für die wiederholte Vertagung des Prozesses ist, dass die schriftliche Aussage des angeblich vergewaltigten Mädchens wiederum nicht dem Gericht in Antalya vorlag.

Die Anwälte des 17-jährigen Uelzeners haben nun die Einreichung einer Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof in Straßburg angekündigt. Die Untersuchungshaft habe sich entschieden zu lange hingezogen, so die Anwälte.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, U-Haft, Antalya
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen U-Bahn-Station Oxford Circus
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

63 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2007 15:24 Uhr von Neosurfer
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Bekloppter Richter? Das ist so ziemlich das letzte! Der Junge muß da rausgeholt werden. Auf eine fingierte Aussage von der Göre kann man sowieso verzichten!
Kommentar ansehen
20.11.2007 15:39 Uhr von bigpapa
 
+9 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2007 15:45 Uhr von Belzebuebchen
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
was schreibst du für einen nonsens? @ Bigpapa: Nachdem was du hier von dir gibst, hast du dich nicht eine Minute mit dem Thema beschäftigt! Und bevor ich mich über das Deutsche Gesetz äußere, sollte man es vorher kennen!

Marco wird aufgrund von Indizien festgesetzt, die kein vernünftiger Mensch nachvollziehen kann. Und in Deutschland wäre er schon längst aus Untersuchungshaft entlassen. Sicher hätte man ihm durchaus einen Prozess gemacht, aber nicht so Diletantisch wie in der Türkei.
Kommentar ansehen
20.11.2007 15:59 Uhr von ShorTine
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat diese Tragödie bald zu Ende, wenn Marco endlich verurteilt wird.

Die Aussage des Kindes wird ganz bestimmt beim nächsten Termin vorgelegt werden und sollte entscheidend für das Strafmaß sein. Wenn ich mich recht erinnere, könnte Marco den Rest seiner Strafe auch in einem deutschen Gefängnis absitzen dürfen.
Hoffentlich kühlen sich manche Gemüter dann etwas ab.
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:01 Uhr von NetCrack
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Schiebung! Der letzte Verhandlungstag war vor fast einem Monat und auch da Lag die Aussage von Charlette dem Gericht nur in Englisch vor ... aber sie lag vor! Es kann mir keiner erzählen das es Wochen dauert eine Aussage von Englisch in Türkisch zu übersetzen, hier sind wohl klar andere Motivationen im Spiel!
Marco muss dringend dort raus und zurück in die zivilisierte Welt.
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:02 Uhr von ShorTine
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
"ein Ende" wollte ich sagen: nicht "zu Ende"...

aber egal.
mal abwarten, wie mein Beitrag dieses Mal bewertet wird
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:04 Uhr von Raisser
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Marco: Man sollte die kleine in die Türkei bringen und unter eit aussagen denn mal sehen ob die immer die noch lügt, man sollte sie auch in ein knast in der Türkei bringen und zusehen was sie den jungen antut.Aber solchen schlampen glaubt sowie so immer .
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:04 Uhr von Neosurfer
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@shortine: Hast in dem anderen News ja auch schon so ein Bullshit geschrieben (einfach kopiert, wa?). Warum sollte er verurteilt werden auf Grund einer Aussage die von vorne bis hinten nicht der Wahrheit entsprechen kann?

Ich mach jetzt auch mal ne Aussage: Shortine ist schuld das es den 2. Weltkrieg gab, da bin ich fest von überzeugt!

Und nu lass dich einbuchten!
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:10 Uhr von Lucky Strike
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@bigpapa: wenn man keine ahnung hat.
marco wäre niemals in deutschland verurteilt worden, da die beweise für seine schuld einfach nicht existent sind. die britentussi ändert ständig ihre aussage und das ist der einzige "beweis" zeugen und medizinische gutachten behaupten das gegenteil
und selbst wenn er es gewesen wäre, in deutschland wäre er schon längst verurteilt worden und nicht über 8 monate als geisel festgehalten worden. das einzige was die türkei dort macht ist nichts als eine geiselnahme. festhalten ohne jeglichen grund.
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:32 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@bigpapa: "[...]Wenn einer in Deutschland das selbe mit einer Deutschen Mädchen gemacht hätte wäre der längst rechtskräftig verurteilt.[...]"

Soweit ist diese Aussage mal richtig.
Aber:
Im Fall Marco gibt es außer Indizien keinerlei Beweise.
In Deutschland wäre Marco, gesetzt den Fall er sei wirklich schuldig, schon vor Monaten verurteilt worden. Im Falle der Unschuld dann eben auch entlassen.
Und es gibt zumindest in Deutschland so etwas wie einen Freispruch auf Grund unzureichender Beweise.

Und so unfähig kann selbst das türkische Justizsystem nicht sein, einen solchen Fall derart inkompetent und langfristig zu verschleppen.
Im Radio hörte ich heute, dass die türkischen Gerichte momentan dank einer Umstrukturierung momentan überlastet sei. Aber so einen Fall über ein halbes Jahr verschleppen? Nur weil man unfähig ist aussagekräftige Beweise für Schuld oder Unschuld zu finden?

Mir persönlich geht es nicht darum, ob Marco schuldig oder unschuldig ist. Mir geht nur gegen den Strich, wie lange sich dieses Verfahren schon hinzieht, und vor allem aus welchen Gründen. Hinzu kommt, dass immer noch eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Marco unschuldig sein könnte.
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:33 Uhr von Helldiver85
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:34 Uhr von zuckerpuppe87
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
was????? das kann doch nicht war sein, dass es schon wieder vertagt wurde. Ist mir einfach unbekreiflich, der Marco tut mir richtig leid und dann wieder so lange. das kann nicht sein
Kommentar ansehen
20.11.2007 17:06 Uhr von M.I.C.
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Nun lasst doch endlich den Jungen nach Hause!
Stellt sich die Frage, ob die Aussage; wenn sie mal übersetzt ist auch der Wahrheit entspricht.
Alles nur Schikane!!!
Kommentar ansehen
20.11.2007 17:16 Uhr von M.I.C.
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich, das es schon wieder vertagt wurde.
Stellt sich nur noch die Frage; ob die Übersetzung, falls die damit mal fertig werden auch der Wahrheit entspricht!
Für mich alles nur Schikane.
Man hätte sich schon längst mit dem Eüropäischen Gerichtshof auseinander setzten sollen. Wegen unausreichender Beweise.
Über 7 Monate U-Haft sind nicht vertretbar!
SO!
Kommentar ansehen
20.11.2007 17:25 Uhr von werwolf0815
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
das wär doch eigentlich mal ein grund für einen auslandseinsatz :-D

frei nach dem motto: no one left behind


da ist mein ernst....
Kommentar ansehen
20.11.2007 17:36 Uhr von Helldiver85
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2007 17:47 Uhr von _Midnight Man
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2007 18:01 Uhr von TravisOne
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
so ein Palaver: die mühlen des gesetzes mahen in der türkei auch nicht schneller als in deutschland. in deutschland ist es nicht ungewöhnlich, dass ein prozeß erst 2 jahre nach der tat stattfindet.
die gesetze anderer änder sollten respektiert werden. ermittlungen laufen dort nun ma langsamer als in deutschland. kann ja nicht jeder so korrekt, zielstrebig und gewissenhaft sein, wie es die deutschen schon immer waren ;-)
Kommentar ansehen
20.11.2007 18:55 Uhr von CerealDeath
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Helldiver85: Woher wir wissen, dass sie nicht die Wahrheit sagt?!

Weil sie:

1. ...ein Armband trug was sie als 15 deklarierte
2. ...Alkohol trank was auch erst ab 15 dort erlaubt ist
3. ...laut weiteren Zeugenaussagen auch dementsprechend aussieht
4. ...erst behauptete, dass nix passiert sei und sie jetzt ihr Meinung geändert hat
5. ...mittlerweile behauptet, dass er gewusst habe wie alt sie wirklich gewesen sei
6. ...laut dem ersten medizinischen Gutachten nicht vergewaltigt wurde
7. ...und ihre Eltern sich gar nicht mehr in der Türkei blicken lassen, womit sich aber einiges beschleunigen ließe.
8. ...nicht alleine mit Marco auf dem Zimmer war und wohl keiner so blöd ist, sich im Beisein von Fremden an jemanden zu vergehen.

und da liessen sich sicher noch einige Argumente mehr finden...

7 Monate ist bei weitem genug um einer 13 Jährigen ne Meinung aufzuzwingen.
Kommentar ansehen
20.11.2007 18:58 Uhr von Mordo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Neosurfer: "Das ist so ziemlich das letzte! Der Junge muß da rausgeholt werden. Auf eine fingierte Aussage von der Göre kann man sowieso verzichten!"

Soweit ich das Ganze mitbekommen habe, haben die türkischen Staatsanwälte nur ihren Job gemacht. Es lag eine Anzeige vor und der gingen sie nach. Fertig.
Kommentar ansehen
20.11.2007 18:59 Uhr von CerealDeath
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Nachtrag - wichtigstes Argument: Weil sie angeblich erst aufgewacht ist als alles vorbei war...

auf gut deutsch: da rubbelt sich der Kerl im Beisein von Fremden , und vielleicht sogar noch unter derren Augen an ihr, während sie friedlich und unschuldig im selben Bett mit ihm pennt (wo er doch nur ne flüchtige Bekanntschaft war), und kaum ist alles vorbei, wacht sie erst auf...
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:06 Uhr von Sonatine
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
an meine Vorredner: @TravisOne
In Deutschland beträgt die U-Haft maximal sechs Monate. Marco sitzt in der Türkei schon weit länger als sechs Monate in U-Haft. Was soll das?
Außerdem sollte die oberste Maxime in jedem Prozess sein, ein Urteil gewissenhaft und so schnell wie möglich zu erreichen. Man kann ein Prozess aber nicht immer wieder verschieben, bis in zwei Jahren festgestellt wird, dass Marco entweder unschuldig ist (das wäre eine Blamage für das türkische Rechtssystem) oder schuldig ist.

@_Midnight Man
Nullinger = Beleidigung?
Zum Spaß festgehalten? Keinesfalls!
Sollte Marco unschuldig sein, dann würde der türkische Staat sein Gesicht verlieren. Daher wird Marco weiterhin festgehalten nur aufgrund von Indizien, solange bis man etwas gegen ihn benutzen kann. Denn je länger Jemand sitzt, desto schuldiger muss er sein, oder etwa nicht?

Apropos Spaß: Dieter Riechmann sitzt in Florida in der Todeszelle, obwohl ganz klar Schlampigkeit in der Polizeiarbeit nachgewiesen wurde und der wahre Täter mittlerweile bekannt ist. D. h. Dieter Riechmann sitzt unschuldig im Knast. Nach eurer Logik müsste der aber doch schuldig sein, denn er wird doch nicht aus Spaß im Knast festgehalten. Schon mal daran gedacht, dass Polizisten, Anwälte, Richter, Gerichte und die Justiz Fehler machen kann?
Außerdem ist Marco noch nicht verurteilt, d. h. hier gilt "man ist unschuldig, bis die Schuld nachgewiesen wurde".
Ich stimme dir aber zu, dass Jemand ins Gefängnis gehört, der andere Menschen vergewaltigt hat. Aber nochmals, Marco ist noch nicht verurteilt und leider wird die verhandlung immer wieder vertagt.
Für mich ist dies eindeutig menschenunwürdig.

@Helldiver85
Was soll eigentlich diese Polemik?
Wer hat hier eigentlich gesagt, dass alle Deutschen per se unschuldig?
Marco ist noch nicht verurteilt, somit ist er auch in der Türkei unschuldig, bis das Gericht seine Schuldigkeit nachgewiesen hat. (oder hältst du nichts von der Unschuldsvermutung?).
Warum also benutzt du diese Worte "krimineller Deutscher"? Hast du Beweise, die wir nicht haben? Bist du Jurist, dass du zu diesem eindeutigen Urteil kommst?

Ich finde die Vorverurteilung von Menschen unter aller Würde und du machst nichts anderes. Für dich ist er schon ein Krimineller, obwohl er noch nicht verurteilt wurde.
Das ist echt das Allerletzte.

Ich kenne die Gesetze und für micht ist man erst schuldig, wenn man der Verbrechen überführt wurde.

Ach übrigens: Wer sagt überhaupt, dass alle Gefängnisinsassen oder Hingerichtete auch wirklich schuldig gewesen sind? Es gibt sehr viele Leute, die jahr(zehnt)elang unschuldig im Gefängnis saßen, die jahr(zehnt)elang unschuldig im Todestrakt sitzen (oben habe ich ein Beispiel genannt), dessen Unschuld nach einer Hinrichtung nachgewiesen wurde.

Was ich sagen will? Hör endlich mit dieser unseglichen Vorverurteilung auf! Bezeichne ihn als Krimineller, wenn er verurteilt worden ist, vorher nicht!

Ich habe gesprochen.
Punktum!
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:11 Uhr von Mordo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Sonatine: "In Deutschland beträgt die U-Haft maximal sechs Monate. Marco sitzt in der Türkei schon weit länger als sechs Monate in U-Haft. Was soll das?"


Andere Länder, andere Sitten. Vielleicht beträgt in der Türkei die Maximaldauer für eine U-Haft mehr als 6 Monate. Weisst du das so genau? ;-)
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:24 Uhr von Helldiver85
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@cereal: *Woher wir wissen, dass sie nicht die Wahrheit sagt?!

Weil sie:

1. ...ein Armband trug was sie als 15 deklarierte*
Das macht sie also zu Lügnerin? Dann haste hier in Deutschland 75% Lügner

*2. ...Alkohol trank was auch erst ab 15 dort erlaubt ist*

Was hat das mit wahrheit zu sagen zu tun ob man Alkohol tinkt?

*3. ...laut weiteren Zeugenaussagen auch dementsprechend aussieht*

Was natürlich ein Indiz für eine Lügnerin ist wenn man älter aussieht, wie kann sie nur böse Natur

*4. ...erst behauptete, dass nix passiert sei und sie jetzt ihr Meinung geändert hat*

Ein Kind das öfter etwas anders sagt ist normal besonders wenne s unter starkem Druck steht.

*5. ...mittlerweile behauptet, dass er gewusst habe wie alt sie wirklich gewesen sei*
Und was soll daran Beweis sein das sie Lügt? Kann sie doch gesagt haben warst du dabei?

*6. ...laut dem ersten medizinischen Gutachten nicht vergewaltigt wurde*

Wie schon mal erwähnt wurde muss nicht immer eine Vergewaltigung spuren hinterlassen.

*7. ...und ihre Eltern sich gar nicht mehr in der Türkei blicken lassen, womit sich aber einiges beschleunigen ließe.*

Was natürlich der Beweis schelchthin sit das sie Lügen muss, das sie vielleicht arbeiten und sie Schülerin ist ist total nebensächlig.

*8. ...nicht alleine mit Marco auf dem Zimmer war und wohl keiner so blöd ist, sich im Beisein von Fremden an jemanden zu vergehen.*

Woher willst du das wissen, es gibt genügend Fälle wo genau das passiert ist.

*und da liessen sich sicher noch einige Argumente mehr finden...

7 Monate ist bei weitem genug um einer 13 Jährigen ne Meinung aufzuzwingen. *

Es ist nicht ihre meinung es ist ihre Aussage sie spiegelt das wieder was passiert sein soll. Darum sitzt Marco auch im Knast genau um das herrauszufinden. und Opfer müssen nciht vor Gericht erscheinen, da man es ihnen nciht zumuten kann ihren Peiniger gegenüberzutreten und schon gar nicht wenn das Opfer Minderjährig ist.

*
Weil sie angeblich erst aufgewacht ist als alles vorbei war...

auf gut deutsch: da rubbelt sich der Kerl im Beisein von Fremden , und vielleicht sogar noch unter derren Augen an ihr, während sie friedlich und unschuldig im selben Bett mit ihm pennt (wo er doch nur ne flüchtige Bekanntschaft war), und kaum ist alles vorbei, wacht sie erst auf... *

Aha und was soll daran so ne böse Lüge sein? Sie ist 13 hat gefeiert und es war spät ein Kind brauch mehr Erholung als ein Erwachsener, da ist es ncith ungewöhnlich das sie schnell einschalfen und das auch recht fest. Ausserdem haben sie nicht gepennt, sondern sie ist eingeschlafen nachem sie Marco abgewiesen hat.
Neben mir konnte man Staubsaugen ohne das ich wach geworden bin.
Kommentar ansehen
20.11.2007 19:28 Uhr von Lucky Strike
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Helldiver: Woher wisst ihr eigntlich alles das sie nicht die Wahrheit gesagt hat?

vielleicht weil sie mittlerweile ca 3 mal die Aussage grundlegend geändert hat, vielleicht weil sie aufgrund der fehlenden kooperation keine Verurteilung bewirken will oder vielleicht weil die medizinischen Gutachten und Zeugen ihre Aussage nicht stützen sondern bis zur Gänze widerlegen?

deswegen vielleicht`?
Zumal geht die realtiv locker zur Schule. Ich hab schon Verwaltigungsopfer persönlich kennen gelernt und die gehen anfangs nicht so locker wieder zur Schule bzw setzen alles Mögliche an eine Verurteilung.

Der einzige Grund warum das solange dauert, ist damit die Eltern nicht mehr für ihre inkompetente Erziehung zur Rechenschaft gezogen werden können. Die versuchen über das rausgezogene Verfahren ihrer eigenen Bestrafung zu entgehen. Ist irgendso was besonders britische. Wenn ich die Quelle nochmal finde geb ich sie an

Refresh |<-- <-   1-25/63   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?