20.11.07 12:30 Uhr
 2.261
 

Rückrufaktion von Nissan Primastar, Opel Vivaro und Renault Trafic

Da es zum Aufscheuern des Kabelstranges der Instrumententafel kommen kann, wurden jetzt sowohl der Nissan Primastar, der Opel Vivaro als auch der Renault Trafic in die Werkstätten zurückgerufen.

Da der Kabelstrang an der Lenksäule oder dem Schutz des Kupplungsschalters reibt, kann es bei diesen baugleichen Modellen zu einer elektronischen Störung kommen, die dann zu einem Kurzschluss führt.

Der Kurzschluss kann dann sowohl einen Ausfall der Scheibenwischer oder der Cockpit-Beleuchtung nach sich ziehen. Es sind aber nur die Modelle zwischen dem 16. Mai 2006 und dem 11. April 2007 betroffen. Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) informiert.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Renault, Rückruf, Nissan, Rückrufaktion
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry kritisiert Alexander Gaulands Aussage, AfD wird "Frau Merkel jagen"
Bundestagswahl: Einzige Regierungsoption scheint Jamaika-Koalition
Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?