20.11.07 11:55 Uhr
 237
 

Bochum: Vier Raubüberfälle bringen Verbrecher für zehn Jahre ins Gefängnis

Das Landgericht Bochum verurteilte einen Mann in einem Verfahren wegen vierfachen Raubüberfalls zu einer Gefängnisstrafe von zehn Jahren. Der Straftäter, der drogensüchtig ist, wird anschließend zwangsweise in eine Entzugsanstalt eingewiesen.

Seine Straftaten hatte der Mann gestanden. Im Zeitraum von Januar 2007 bis April 2007 hatte der Verurteilte Überfälle auf zwei Sparkassenzweigstellen begangen. Auch zwei Einkaufsmärkte, sowohl in Essen, als auch in Bochum, wurden von ihm überfallen.

Bei einigen Straftaten waren auch weitere drei Gehilfen beteiligt. Insgesamt wurden etwa 54.000 Euro erbeutet.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Gefängnis, Bochum, Raub, Verbrecher
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?