20.11.07 11:00 Uhr
 7.546
 

Vodafone erwirkt einstweilige Verfügung gegen iPhone-Vertrieb durch T-Mobile

Der Mobilfunkanbieter Vodafone setzt sich gegen den Exklusivverkauf des iPhones durch den Konkurrenten T-Mobile gerichtlich zu Wehr. Gegen das Koppelgeschäft zwischen Apple und T-Mobile wurde eine einstweilige Verfügung erwirkt. Seitens T-Mobile wurde das bestätigt, der Verkauf geht aber weiter.

Laut Vodafone soll rechtlich geprüft werden, ob die Vereinbarung zwischen Apple und T-Mobile, das iPhone nur mit einem Zweijahresvertrag zu verkaufen, korrekt ist. Vodafone will erreichen, dass das iPhone durch alle Mobilfunkbetreiber verkauft werden darf.

Angeblich erhält Apple von T-Mobile rund ein Drittel der erzielten Umsätze durch das iPhone. Laut T-Mobile rechnet sich das Geschäft dennoch, da iPhone-Besitzer höhere Umsätze generieren. Gegen die einstweilige Verfügung kann T-Mobile noch widersprechen.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: iPhone, Mobil, Vodafone, T-Mobile, Verfügung, Vertrieb
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2007 11:34 Uhr von Summersunset
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Selber schuld, wer es sich eh holt: Bei dem Kaufpreis und den monatlichen Gebühren und der Tarifoption kaufe ich mir lieber ein normales Handy, einen MP3-Player und einen Laptop ;)

Mit dem Handy kann ich wunderbar lange telefonieren, es ist klein, kompakt und robust. Mit dem MP3-Player höre ich meine Musik und wenn ich etwas richtig arbeiten muss mit Word oder emailen hole ich meinen Laptop raus. :) Wunderbar, alles perfekt. Ich bin sowieso kein großes Fan mehr von den Apple Produkten, sie sehen zwar noch stylisch aus, sind aber massiv überteuert und wirklich innovativ sind sie auch nicht mehr. Ich meine, jetzt werden meine Mailbox Nachrichten visuell nebeneinander dargestellt...wow...nettes Gimmick...für 600+ Euro brauche ich mehr. Und auch dass ich mit meinen fettigen Fingern auf eine Hochglanzoberfläche tatschen darf, ist es mir nicht wert ;)
Kommentar ansehen
20.11.2007 11:41 Uhr von Carry-
 
+11 | -17
 
ANZEIGEN
was soll das? ""Wir wollen sauber gerichtlich prüfen lassen, ob es zulässig ist, das iPhone zu diesen Zwangsbedingungen anzubieten."
warum nicht!? mal abgesehen davon, dass niemand gezwungen wird ein iphone zu kaufen, sind die vertragsbedingugnen vorher bekannt.
Kommentar ansehen
20.11.2007 11:59 Uhr von Python44
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Obwohl ich Vodafone nicht ausstehen kann: drücke ich denen mal fest die Daumen ;o)

Diese Sim-Lock Abzocke ging mir schon bei den Prepaid Telefonen auf den Senkel, als nächstes wird das generell bei allen Handys eingeführt... Mit dem Erfolg, das gebrauchte Handys quasi unverkäuflich werden (wenn sie das durch z.B. Vodafone Branding nicht schon sind)

Abgesehen davon ist das iPhone das geilste Handy was ich bisher hatte und AT&T sieht keinen müden Cent davon ;o)))
Kommentar ansehen
20.11.2007 12:02 Uhr von chrissowa
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Vodaphone macht s doch genauso: mit ihrem f700 von samsung!!! das handy gibts exklusiv NUR bei vodaphone und es ist auch an einen speziellen 2 jahresvertrag gebunden; wieso bekommen die dann keine probleme???
Kommentar ansehen
20.11.2007 12:16 Uhr von Floppy77
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ chrissowa: es geht vodafone nicht um den zweijahresvertrag sondern darum, dass das iphone auch von anderen anbietern, z. b. vodafone verkauft werden sollte.
Kommentar ansehen
20.11.2007 12:16 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ chrissowa: sie werden, sobald sie gewonnen haben, mit freude sich von dem handy lösen und es allen mitbewerbern zur verfügung stellen !
trotzdem frage ich mich, wer ein iphone in deutschland kauft^^?
Kommentar ansehen
20.11.2007 12:30 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Floppy & Chrissowa: Nicht ganz, Vodafone will erreichen, dass das iPhone auch ohne Vertrag verkauft wird.

Alle bisherigen "exklusiv" Handys konnte man grundsätzlich auch gegen Aufpreis (bzw. ohne Subvention) ohne Vertragsbindung erwerben und dann in anderen Netzen nutzen. Was manche Handyshopbetreiber natürlich nur ungerne verkauften, weil sie ja hauptsächlich an der Vertragsprovision verdienen.
Kommentar ansehen
20.11.2007 12:31 Uhr von ChilleD_X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ chrissowa: http://www.preissuchmaschine.de/...

da siehst es gibts auch wo anders evt. hab ich auch falsch verstanden was genau du meinst aber ich glaube das es das ist..
Kommentar ansehen
20.11.2007 12:46 Uhr von Misuke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde das richtig: auch wenns von der falschen Seite kommt
Ich bewunder in der Hinsicht die Franzosen bei denen hat Orange den ExklusivVertrag aber das Ding is Simlock Free und das ist es in Deutschland und dem Rest nicht du kannst nur durch cracken der Firmware dein IPhone mit einem sagen wir o2 vertrag laufen lassen und das ist auch der Grund warum soviele das Ding net kaufen

Hab mir eins in der USA bestellt mit Lieferung 289 € jetzt muss ich nur noch 20 € für das cracken abdrücken und schon hab ich das Ding ..wenns mir auch auf normalen Weg lieber wär
Kommentar ansehen
20.11.2007 13:02 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: dachte dass koppelgeschäfte gesetzlich verboten sind....naja, die konzerne glauben eh, sie könnten machen was sie wollen....ist ja eigentlich auch so
Kommentar ansehen
20.11.2007 13:20 Uhr von xerox1000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
chrissowa: Das F700 kannst du für 399€ in jedem Vodafoneshop kaufen mit oder ohne vertrag.
Es ist simlock frei.
Kommentar ansehen
20.11.2007 14:09 Uhr von Misuke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hast: halt nur die Vodafon Software drauf ;) aber du kriegst es immerhin ohne Vertrag
Kommentar ansehen
20.11.2007 14:16 Uhr von delighteds
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das iPhone ist Vodafone egal: Ich denke es geht ihnen eher darum, dass die Kunden, die nicht wirklich auf ihr Geld achten, zu T-Mobile wechseln könnten.
Kundengewinnung und Kundenbindung ist das Stichwort.
Und das iPhone spricht halt die wirtschaftlich "wertvollsten" Verbraucher an.
Kommentar ansehen
20.11.2007 15:45 Uhr von Flyingarts
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Würde Vodafone es anders machen? Vodafone würde es nicht anders machen, wenn Sie den Zuschlag fürs Iphone bekommen hätten.
Zudem ist das doch der ganz normale Ablauf in der Wirtschaft.
Jeder versucht doch eine Ware herzustellen oder zu vertreiben, die nur er hat um den größmöglichen Gewinn damit zu machen.

Selbst die Spielekonsolen-Hersteller versuchen doch Exklusiv-Verträge mit der Games-Industrie zumachen, damit spezielle Titel nur auf Ihren Konsolen erscheinen und sich die Leute diese Konsole kaufen müssen um es zu spielen.

Zudem verseteh ich den ganzen Wirbel ums IPhone nicht. Ich hab mir letztes Jahr einen HTC Artemis gekauft (mda3) und der erfüllt seinen Zweck (Internet, Navigation, MP3, Word, Excel, etc.) alle mal und das zu einem wesentlich günstigeren Preis als das Iphone.
Kommentar ansehen
20.11.2007 15:53 Uhr von choidis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
der größte Müll das ist der größte Müll, der überhaupt je rauskam. man bezahlt 399€ und darf trotzdem noch 50€/mntl. an die Teledumm abdrücken, eine Abzocke. und das ganze nur für etwas, was einen total schwachen Akku hat.
Ich verstehe überhaupt nicht, warum die ganze Welt darauf abfährt, nur weil mal wieder 7839568 Funktionen in einem sind. Das hat doch nur zur Folge, dass das Ding schnell im A***bsolut unbrauchbaren Zustand geht. Genau so wie die Multifunktionsdrucker mit Scannern. geht eins kaputt, kann man gleich das ganze ding wegschmeissen.
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:16 Uhr von Aral1971
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was Vodafone so macht Hi zusammen,
sagen wir mal so: ich kann das aus der "ersten Reihe" beantworten: Vodafone hat das Gerät DERZEIT exklusiv, das ist bei den Netzbetreibern gang&gebe. D1 und Apple haben aber einen langfristigen Vertrag abgeschlossen, was nicht marktüblich ist. Was "der alte Fritz" ankreidet ist etwas, was die D1 schon seit glaube ich 1,5 Jahren betreibt: SIM-Locks der Handy AUSSERHALB der Pre-paid-Produktrange (dort ist das auf Grund kalkulatorischer Hintergründe üblich).

Aber lasst euch auch eines sagen ;-) Das F700 ist NICHT besser als das IPhone; es kann zwar bedeutend mehr (wer´s braucht...), aber dafür ist es langsamer als das Apple-Pendant. Beides sind Gerät für Leute, die mehr auf "äußeres Erscheinen" wert legen, da beide Geräte nicht businesstauglich sind.
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:39 Uhr von MartinCock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das beste am iPhone waren die Witze, die darüber gemacht wurden bei Krüger und Schmidt & Pocher.

Ich bin verwundert, daß so viel Wind um nichts gemacht wird.......zumal man ja sogar trotz T-Mobile-Vertrages den vollen Preis für das Ding bezahlen muß.

Vodafone soll sich darüber freuen, daß nicht sie diesen Vertrag bekommen haben, denn das wird der Flop des Jahrhunderts!
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:48 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unmoralisch von Vodaphone: @Python44
JEDES Handy wird nach 2 Jahren KOSTENLOS entsperrt.

@zu News
Und ich halte die Metoden von Vodaphone für sehr zweifelhaft.

Wenn man das was die jetzt so scheinheilig von sich geben mal real betrachtet versuchen die einen US-Hersteller zu ZWINGEN ihnen das Handy auch zu verkaufen.

Das ist in meinen Augen das selbe als wenn man eine Sache
zum Beispiel eine Lizenz an Jeden verkaufen soll /muss.

Und selbst wenn die gewinnen geht die Sache in die berühmte Hose. Ich möchte zu gern sehn wie die ein US-Händler zwingen wollen seine Produkte zu einen gewissen Preis zu verkaufen und dabei sogar noch ihre internen Kalkulationen zu zeigen.

Davon abgesehn ist das Handy technisch eh für den deutschen Markt veraltert.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:56 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Nachtrag: Den Realpreis für das Handy kann wohl kaum einer hier berechnen. Der berechnet sich aus Faktoren wie Entwicklungskosten (Apple hatte meines Wissen keine Erfahrung) ergo sind diese besonders hoch. Herstellungskosten, Transportkosten, Kosten der Marktanpassung etc.

Nur weil es in der Handybranche gang+gebe ist hochwertige Handys für 1 Euro zu verkaufen heist das nicht das die da auch nur was dran verdienen. Und es sind meiner Meinung nach keine Kopplungsverträge. Ein Handy gilt als Hilfsmittel zur Inanspruchnahme der Dienstleistung.

Wenn Apple schlau ist bieten sie das Handy einfach ohne Vertrag für 2000 Euro an (das 8800 von Nokia kostete ca 1000 Euro auf der HP) und alle sind glücklich. Ausser Vodaphone :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
20.11.2007 16:59 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mcinternet: Monopole bedeuten das genötigt wirst das Produkt zu kaufen weil kein anders verfügbar ist. Du kannst aber mit ca k.a. 500 -1000 verschieden andern Handy telefonieren.

Also nix Monopol. Ach ja, "fast" Monopole findest du z.Z. beim Benzinpreis und bei den Energiekosten.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
20.11.2007 17:13 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Checker sind däml------: Ich hatte diese News schon gestern Abend.
Leider wurde sie nicht veröffentlich, weil der Checker den Begriff "Net-Lock" nicht kennt.

Wann werden die Deppen unter den Checkern endlich entfernt ???
Kommentar ansehen
20.11.2007 17:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich selber etwas herstelle ob Bohrmaschine, Zahncreme oder Designerklamotten - kann ich mir doch aussuchen welcher Händler meine Ware vertreiben darf ...
Bei Fachbetrieben wird das in der Regel damit begründet, dass diese seriöse und gute Beratung bieten.
Ausserdem darf ich meine Ware auch nur selbst verkaufen und aussuschen wem ich welchen Rabbat gebe.

Apple hat doch kein Monopol.
Kommentar ansehen
20.11.2007 21:19 Uhr von seppel49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: Aber sie werden gezwungen, das iphone bei t-mobile zu kaufen. Die anderen wollen halt auch etwas vom iphone kuchen haben...
Kommentar ansehen
20.11.2007 22:38 Uhr von Muetze666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu teuer ist das iPhone. Mit dem billigsten Vertrag bezahlt man 50 € im Monat, dann noch 400 € fürs Gerät macht 1600 € in 2 Jahren für ein Gerät, das noch nicht einmal UMTS kann.
Ich persönlich finde, dass die Apple-Geräte ein ziemlich mieses Preis-Leitungsverhältnis besitzen. Es gibt billigere Geräte, die können das gleiche.
Vom Design her find ich iPhone un CO. nicht schlecht, aber das ist ja Geschmackssache.
Kommentar ansehen
21.11.2007 09:15 Uhr von asparagin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
koppelgeschäft hin koppelgeschäft her....was ist das für eine Marktwirtschaft? Wenn eine Firma meint eine riesige Werbekampagne für ein Produkt zu starten und das Gerät nur über eine bestimmte Firma zu vertreiben, dann ist das ebenso.

Wenn es dann auch noch Leute gibt die meinen sich sowas zulegen zu müssen dann sollen sie doch. Entweder habe ich ein Produkt entwickelt mit dem ich machen kann was ich will oder ich darf es eben nicht. Letzteres ist für mich Sozialismus.

Wenn Samsung einen supertollen HD Fernseher rausbringt der mit Düften arbeitet und sich entschließt die über die Scientologyjünger wie Saturn und Mediamarkt zu vertreiben und man dazu nur SAT1 gucken kann/darf, dann sollen doch die Bekloppten denen das egal ist das Gerät kaufen.

Wo ist das Problem ?

Wer 49 Euro im Monat über hat, der hat !

Ich kaufe es mir "erstmal" nicht.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?