19.11.07 20:04 Uhr
 492
 

Deutscher soll einer der Hauptverantwortlichen für das Attentat in Djerba sein

Christian G. ist Deutscher, stammt aus Duisburg und konvertierte zum Islam. Ihm wird nun vorgeworfen, einer der Hauptverantwortlichen für das Attentat in Djerba (2002) gewesen zu sein. Außerdem soll er dem hohen Kader der Al Kaida angehören.

Die Anklage gegen G. lautet auf Mordversuch in mehreren Fällen sowie mehrfachen Mord. Ein weiterer Anklagepunkt umfasst seine Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Die Verhandlungen gegen G. und zwei weitere Tatverdächtige sollen Anfang 2008 in Paris anlaufen.

Bei dem Attentat starben am 11. April 2002 21 Personen. 14 der Todesopfer stammten aus Deutschland, andere Opfer unter anderem aus Frankreich. Der Anklagte G. befindet sich deswegen seit 2003 in einem Hochsicherheitsgefängnis in Frankreich.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Attentat
Quelle: www.swr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2007 23:19 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das nennt man dann meist den "Fanatismus der Spätbekehrten". Lässt sich übrigens in vielen Feldern menschlicher Kultur betrachten.
Kommentar ansehen
20.11.2007 12:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgeneiner: muss es ja gewesen sein...ob nun ein detuscher, russe, saudi oder sonstwer ist doch egal....der hat auf alle fälle einen schuss

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?