19.11.07 18:46 Uhr
 236
 

Bangkok: Khieu Samphan, Ex-Funktionär der Roten Khmer, in Klinik verhaftet

Khieu Samphan, ein Ex-Funktionär der berüchtigten Roren Khmer, wurde am Sonntag in seinem Klinikbett verhaftet. Der 76-Jährige hatte erst vor einer Woche einen Schlaganfall erlitten und man befürchtete, er könne daran sterben ohne jemals für seine Taten gebüßt zu haben.

Samphan wird als einer der fünf Haupttäter der Verbrechen der Roten Khmer angesehen und wird sich deshalb vor dem Völkermord-Tribunal der UN verantworten müssen. Dieses Tribunal wurde bislang immer wieder verzögert. Die ersten Prozesse sollen 2008 anlaufen.

Die Schreckensherrschaft in Kambodscha dauerte vier Jahre (April 1975 bis Januar 1979). In dieser Zeit starben etwa 20 Prozent der Bevölkerung des Landes - man geht davon aus, dass ca. 1,7 Millionen Menschen das Leben ließen. Samphan war eng mit Staatsführer Pol Pot (gest. 1998) vertraut.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klinik, Funktion, Bangkok, Funktionär
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2007 18:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle wird von 1,7 Millionen Tote gesprochen. Die inoffiziellen Zahlen sind um ein Vielfaches höher: über 3 Millionen Khmer sollen zwischen 1975 und 1979 gestorben sein an Mord, Folter, Hunger, Massensäuberungen und sonstigen Torturen. http://www.dccam.org
Kommentar ansehen
20.11.2007 12:52 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: ka1: roten khmer, nicht roren khmer
ka3: zweier satz hört sich komisch an (muss aber kein fehler sein)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?