19.11.07 14:25 Uhr
 591
 

Mexiko-Stadt: Tore der Kathedrale bleiben aus Protest verschlossen

Der Abendgottesdienst in der Kathedrale von Mexiko-Stadt am gestrigen Sonntag wird bis auf Weiteres der letzte für eine unbestimmte Zeit sein. Aus Protest, so der Sprecher der Diözese, Armando Martínez, bleibe das Gotteshaus geschlossen.

Der Entschluss kam zustande, nachdem Freunde des 2006 bei der Wahl zur Präsidentschaft unterlegenen Linken Manuel López Obrador in die Kathedrale eindrangen und politische Parolen skandiert hatten. Ihnen missfiel das Glockenläuten während ihrer Veranstaltung auf dem Kirchenvorplatz.

Pfarrer Rubén Ávila sagte dazu, dass es das normale Sonntagsläuten gewesen sei, die Gegenseite sprach von Provokation. Die gespannte Stimmung zwischen den Lagern entstand, als Kardinal Norberto Rivera Felipe Caldéron als Staatsoberhaupt anerkannt hatte. Sein Gegner behauptete, dass dieses Ergebnis nur durch Manipulation möglich gewesen sei.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stadt, Protest, Mexiko, Tor
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2007 14:43 Uhr von hartz4biszurrente
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hoho, was erlauben die sich ? wenn das der Boss rausbekommt wird da der Blitz einschlagen ^^
Kommentar ansehen
19.11.2007 15:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: wegen ein paar idioten gechlossen...und die vielen gläubigen dürfen draußen bleiben. sehr intelligenter schritt, muss man schon sage.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?