19.11.07 12:07 Uhr
 1.046
 

Indianapolis/USA: 102 Urnen vom Friedhof gestohlen - Altmetallsammler am Werk?

Vom "Floral Park Cemetery" in Indianapolis im Bundesstaat Indiana wurden letzte Woche mindestens 102 eingegrabene Urnen gestohlen. Die betroffenen Familien sind sehr verstört deswegen. In den Urnen befanden sich keine menschlichen Überreste (mehr). Sie enthielten Blumen oder waren leer.

"Es ist eine sehr persönliche Angelegenheit und sehr störend - emotional - für unsere Familien, die an die Grabstellen zurückkehren", sagte Friedhofsmanager Zimt Caughlan am Mittwoch.

Die Polizei geht davon aus, dass man versuchen wird, das Metall zu verkaufen. Nah gelegene Schrottplätze wurden über den Diebstahl informiert. Außerdem würde man verstärkt patrouillieren, um weitere Vorfälle dieser Art zu verhindern. Bislang konnte noch niemand wegen des Diebstahls verhaftet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Werk, Friedhof
Quelle: www.wftv.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2007 12:50 Uhr von Horge
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie schwer ist den so eine Urne eigentlich? Ich meine, für einen ´gefundenen´ Gullideckel bezahlt der Schrotthändler des Vertrauens vielleicht 5 Euro und da ist schon allerhand Eisen drin? Wenn bei 100 Urnen vielleicht ein Betrag von 20-30 Euro zusammenkommt lohnt sich die nächtliche Sammerlei doch gar nicht. Ich möchte hier nicht zu kriminellen Taten aufrufen - aber Handtasche klauen geht schnell und bringt im Normalfall auch mehr Bares ohne Umweg Schrotthändler. Und wenn es den Dieben wirklich um das Altmetal geht, nehmt auch ein Beispiel an Dieben in Russland. Die klauen ganze Eisenbahnbrücken und verhöckern die :-)
Kommentar ansehen
19.11.2007 16:09 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
urnen: klauen ist schon ein makabrer streich....was soll das...soll er sich die urnen doch kaufen...
Kommentar ansehen
19.11.2007 16:49 Uhr von Motzpuppe
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Der Täter wird dafür in die Hölle kommen.
Der wird nachts davon träumen die Totenruhe gestört zu haben.... sein Gewissen kann man nicht so einfach abschalten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?