19.11.07 12:06 Uhr
 2.884
 

Fußball: Ismael will weg von Bayern

Das Interesse des FC Bayern an dem brasilianischen Abwehrtalent Breno sorgt für Unmut im Münchner Kader.

Valérien Ismael will die Isar-Metropole verlassen. Geht es nach dem Franzosen, soll der Wechsel in der Winterpause über die Bühne gehen. Die Münchner gaben bereits grünes Licht, sollte der "Breno-Transfer" klappen.

Verletzungsbedingt kam der 32-jährige Innenverteidiger in den letzten 18 Monaten auf nur einen Kurzeinsatz bei Bayern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: the_insider
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2007 12:33 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In meinen Augen Ist das eine gute Lösung.

Ismael wird sicher eine Zeit brauchen, bis er wieder genug Spielpraxis hat um seine gewohnte Leistung zu bringen, ganz davon zu schweigen, dass er sich erst wieder in der Mannschaft zurecht finden muss.
Der Jüngste ist er auch nicht mehr und beim FC Bayern wird man langfristig planen wollen. Ich weiss nicht wie lange sein Vertrag noch läuft, aber mehr als 2 Jahre wird er wohl nicht mehr durchmachen....falls er sich nicht erneut schwer verletzt.
Kommentar ansehen
19.11.2007 13:13 Uhr von herrnice
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
selbst schuld: auch wenn er nicht verletzt gewesen wäre, wäre er wahrscheinlich über eine Reservistenrolle nicht hinausgekommen.

Das hatter nun davon das er wegen dem großen Geld von einem kleineren Verein der Erfolg hatte zum Fc Bayern gewechselt ist.

Schon erschreckend das man sich das sich die Bayern die komplette IV aus der BuLi zusammegekauft hat.
Ismael (Bremen), Van Buyten (HSV), Lucio (Bayer04),
Kommentar ansehen
19.11.2007 13:16 Uhr von zia
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@herrnice: Bin Bremenfan, aber ich hab kein Problem damit, dass Bayern Spieler aus der Bundesliga kauft. Sollte Bayern sich lieber ständig Spieler aus dem Ausland kaufen?

Andere Bundesliga-Vereine kaufen doch auch nicht nur im Ausland ein, der Unterschied ist nur, dass wenn Bayern sich bei einem anderen Verein in Deutschland bedient, sich auch gleich die Leistungsträger holt.
Aber wenn man mal ehrlich ist, müssen Spieler die bei Bayern etwas werden wollen, in anderen dt. Teams zumindest Leistungsträger aus der Stammelf sein, damit die eine Chance haben, sich bei Bayern durchsetzen zu können.
Kommentar ansehen
19.11.2007 13:25 Uhr von Oberhenne1980
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ zia: Ich würde noch einen Schritt weiter gehen, dass der Karriereschritt vom Leistungsträgers eines BuLi-Spielers zu einem "internationalen" Spieler innerhalb der Liga konsequenterweise über den FCB gehen muss.
Klar....Bremen, HSV und Co sind gute Vereine in der BuLi, international aber nicht wirklich ernst zunehmen.
Will ein Spieler also nicht nur in der Liga für Aufsehen als Leistungsträger sorgen, muss er entweder zum FCB oder ins Ausland.
Kommentar ansehen
19.11.2007 14:24 Uhr von RolO_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FC Bayern: Ismael hatte sich nie wirklich beim FC Bayern durchgesetzt. Man denke an den von ihm verschuldeten Handelfmeter gegen den AC Mailand der für seinen Status innerhalb der Truppe sicher nicht von Vorteil war. Hinzu kam seine schwere Verletzung (Kreuzbandriß) von der er sich erst jetzt komplett erholt hat.
Das Schicksal Ismaels hat schon viele talentierte Spieler beim FC Bayern ereilt ( Sterntaler, Herzog, aktuelles Beispiel Schlaudraff). Klar verdient man beim FC Bayern mehr Geld als anderswo in der Bundesliga, jedoch sollte sich ein Spieler dem bewußt sein, dass er über die Rolle als Ergänzungsspieler nicht herauskommt.
Kommentar ansehen
19.11.2007 15:04 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rol 0_1: a) Es war ein Schien- und Wadenbeinbruch, soweit ich mich erinnere.

b) Du meinst Sternkopf, oder?


Natürlich ist es beim FCB nicht leicht sich durchzusetzen, aber wo sonst hat ein Spieler die Chance dauerhaft (!) und einigermaßen erfolgreich International zu spielen?
Kommentar ansehen
19.11.2007 15:44 Uhr von k6nheaven
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Oberhenne1980: bei Werder kann man auch dauerhaft und imho ähnlich erfolgreich internationalen fußball spielen wie beim fcb ... reflektiert man zumindestens die zeit nach 2001 und nicht davor ;-)
Kommentar ansehen
19.11.2007 15:51 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber Der FCB ist nun mal immer noch eine Topadresse in Europa, wenn nicht gar weltweit, auch wenn sein Glanz dank Fernseh-, Ölmulti- und sonstigen Milliarden in anderen Ligen zu verblassen beginnt.
Für brasilianische Spieler beispielsweise ist der FCB als Sprungbrett in die Nationalmannschaft deshalb so interessant, weil in BRA wöchentlich das Bayern-Spiel live übertragen wird.
(Zumindest hörte ich das)
Das mag in sachen Breno vielleicht nicht ganz unerheblich sein!

Das Bremen inzwischen guten Fussball spielt, mag inzwischen unbestritten sein, aber das internationale Renomee und die internationale Beständigkeit fehlt halt noch.
Der FCB beispielsweise spielt zum ersten Mal seit 10 Jahren wieder im UEFA-Cup.

See what i mean? ;)
Kommentar ansehen
19.11.2007 16:09 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht: hat er . dort ist keine perspektive mehr. soll in die heimat wechseln...
Kommentar ansehen
20.11.2007 09:44 Uhr von unikeko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der FC Bayern München subventioniert meines Erachtens nach andere Bundesligavereine durch den Kauf von Spielern aus der BL. Das kann man so oder so sehen.

Meiner Meinung nach macht es der FC Bayern München nicht schlecht. Sie haben sowohl ein vernünftiges Programm zur Jugendförderung, als auch engagierte Auslands-Scouts, die anfangs der Saison den ein oder anderen guten Deal über die Bühne gebracht haben.

Andererseits ist es schade für Poldi, van Buyten und andere, dass sie durch den FCB nach und nach von der Mattscheibe verschwinden und dann nach langen Jahren des Wartens irgendwo im Ausland ihre Karriere beenden müssen.
Kommentar ansehen
20.11.2007 10:12 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für Bremen hätte es nicht besser laufen können! Oder glaubt hier jemand, Ismael hat sich verletzt WEIL er zu den Bayern gewechselt ist?
Wie viele Spiele hat er für den FCB gemacht? Ohne genaue Zahlen im Kopf zu haben würde ich gefühlsmäßig sagen, er kommt insgesamt auf keine 40 Spiele im Trikot des Vereins.
Aber die Bayern haben ihm jetzt in der dritten Saison sein Gehalt bezahlt, was nicht wenig sein dürfte.
Bremen hatte ihn für "nur" 600.000 Euro gekauft, über die Summe die die Bayern für ihn gezahlt haben ist mir nichts bekannt. Aber hergeschenkt hat Werder den bestimmt nicht.
Bei Bayern verdient er im Moment 1.6 Mio pro Jahr obwohl er gar nicht spielt.
Für die Bayern die ihn im letzten Jahr wieder hochgepäppelt haben bestimmt eine Minusgeschäft...
Kommentar ansehen
22.11.2007 10:14 Uhr von leonie-88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird in der Winterpause gehen: das hat mehrere Gründe:

1. er bekommt kaum spielpraxis, hatte die chance im amateurteam und die nicht wirklich genutzt

2. bayern hat die letzten 2 jahre an ihm festgehalten, aber er gibt das nicht durch einsatz und willen zurück

3. nürnberg hat schon interesse bekundet einen soliden innenverteidiger zu verpflichten und das ist er auf jeden fall auch nach etwa 1,5 jahren verletzungspause.

@vorredner: es passiert jedem verein, dass er einen topspieler eines anderen klubs kauft und dieser dann nicht mehr die leistung bringt. so ist das einfach. nur bei bayern wird immer sofort gemeckert. das ist einfach der neid, weil bayern sich jeden spieler aus der buli leisten kann und andere nicht. aber auch sowas muss man sich erarbeiten.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?