19.11.07 09:57 Uhr
 1.624
 

Wieder nicht geknackt: Lotto-Jackpot steigt auf 21 Millionen Euro

Auch am vergangenen Wochenende fanden sich keine Gewinner für den Jackpot. Wie die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg weiter mitteilte, klettert der Jackpot auf ca. 21 Millionen Euro an. Schon am kommenden Mittwoch könnte sich ein Spieler über die Summe freuen.

Zwar hatten fünf Spieler alle sechs Zahlen auf ihrem Schein angekreuzt, allerdings fehlte ihnen die richtige Superzahl zum großen Glück. Die fünf Spieler stammen aus Hessen, Nordrhein-Westfalen und Bayern.

Diesen fünf Spielern sind nun je 625.000 Euro sicher. Auch der Jackpot in der Lotterie Spiel 77 wurde nicht geknackt. Hier gibt es bei der nächsten Ziehung in der ersten Gewinnklasse rund zwei Millionen Euro zu gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Million, nackt, Lotto, Jackpot
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2007 10:28 Uhr von ledeni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spiele: lieber Sportwetten. Das ist es nicht soooooooo schwierig was zu gewinnen.
Kleinvieh maht auch mist.
Ich persönlich kennen NIEMANDEN der ne größere Summe beim Lotte gewonnen hat.
Bei Sportwetten allerdings schon
Kommentar ansehen
19.11.2007 10:36 Uhr von zia
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ledeni: Sehe ich auch so. Meine Mutter spielt seit 20-25 Jahren Lotto, aber das Beste bisher war ein 4er und ein paar Hundert Euro Gewinn. Ansonsten natürlich diese obligatorischen 3er, aber insgesamt bisher ein Verlustgeschäft.
Ich hab während der WM aus 15 eingezahlten € fast 180€ gemacht. Ist war jetzt nicht so viel, weil es auch nur kleinere Einsätze waren, aber wie mein Vorredner schon sagte: Kleinvieh macht auch Mist.
Meine Mutter darf aber trotzdem mal gern im Lotto gewinnen.. ;o)
Kommentar ansehen
19.11.2007 11:33 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlichkeit: Die Wahrscheinlich zum Jackpot-Knacken erhöht sich von 1:13.900.000 um das Zehnfache - 1:140 Millionen.

Es ist so schon schwierig, überhaupt sechs Richtige zu landen. Um den Jackpot zu holen, müssen Millionen Leute mitspielen, die gleich mehrere Tipps abgeben.
Kommentar ansehen
19.11.2007 13:04 Uhr von Pattyman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Angst zu gewinnen Seien wir doch einmal ehrlich: Eigentlich geht es uns gut. Klar hat man eine Menge unerfüllte Wünsche, aber sonst sind wir doch zufrieden mit unserem Leben.
Würde ich im Lotto gewinnen, so müßte ich Angst vor Leuten haben, die sich kriminell meinen Reichtum zu eigen machen wollen: Entführung, Erpressung, Betrug, Diebstahl.
Wenn man Dagobert Duck ist, so ist der Geldspeicher immer in Gefahr!
Also, ist man mit so viel Geld so viel glücklicher?
Kommentar ansehen
19.11.2007 15:29 Uhr von -Galahad-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Pattyman: Ja

:-)
Kommentar ansehen
19.11.2007 15:30 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pattyman: >>Also, ist man mit so viel Geld so viel glücklicher?

Alles relativ.
Wenn man ein großes Auto haben will und 2x im Jahr Luxusurlaub machen will, braucht man schon ein bißchen was an Geld.

Der Wunschtraum von fast 75% aller Jugendlichen ist eine Familie mit 2 Kindern. Und ein Teil davon wird sich das kaum leisten können, weil eine Familie Geld kostet.

1 Mio. ist auch wirklich nicht so viel - jedenfalls dann nicht, wenn man davon leben will.

Angenommen, man legt es Tagesgeld-verzinst zu 4,5% an, dann hat man per annum 45.000 Euro Kapitalertrag.
Davon geht Kapitalertragssteuer ab, das kann man vielleicht auf ein Minimum herunterrechnen, aber ein Teil davon ist schon mal beim Fiskus.

Sagen wir, man hat 40.000 Kapitalertrag von der Million netto zum Verleben, dann entspricht das einem Monatsnetto von knapp 3.400 Euro.

Jetzt geht aber erstmal die Inflation ab. D.h. statt 40.000 Euro bleiben nur 22.000 Euro an Kaufkraft übrig.

Davon lassen sich vielleicht Urlaub, schöne Möbel, usw. bezahlen, aber bis man eine E-Klasse mit Sonderausstattung zusammen hat, muß man die Erträge 4-5 Jahre vollständig sparen, ohne sich davon was anderes zu leisten.

Kinder kosten Geld, man will in die private Altersvorsorge investieren, usw.

Mit einer Million Euro und deren Kapitalerträgen hat man ein relativ gutes Leben in "bescheidenem" Wohlstand, für den man nichts tun braucht.
Zum Arbeitaufgeben reicht es bei weitem nicht und richtig große Sprünge sind auch nicht drin.

Richtiger Wohlstand mit Luxus ist erst bei Erträgen von 3-4 Mio. wirklich drin. Aber alles ist relativ.
Kommentar ansehen
19.11.2007 17:21 Uhr von Striker_rebirth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie: find ichs lustig hier zweimal die Woche immer und immer wieder die selbe News, nur mit anderen Zahlen zu lesen.

wenn der Jackpot ma bei 100Mios is, interessiert mich das.
Bei kleineren Beträgen lass ich mich lieber vom Blitz treffen :)
Kommentar ansehen
20.11.2007 11:26 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pattyman: Man muss ja nicht gleich jedem auf die Nase binden, dass man im Lotto ein paar Millionen gewonnen hat. Ein SLK oder ein 7er BMW ist ja nichts ungewöhnliches auf deutschen Straßen. Und wieviele kleine Häuser ich irgendwo auf der Welt kaufe, bekommen auch nicht so viele mit... aber wenn du das Geld nicht haben willst: ich nehms gern!! :-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?