18.11.07 22:23 Uhr
 1.275
 

Hollywood Autorenstreik betrifft auch Star Trek 11

Der seit Anfang November andauernde Streik der Autoren in Hollywood hat nun ein weiteres prominentes Opfer gefunden: Star Trek 11 Regisseur J.J. Abrams kann keine Zeile mehr am Film verändern, da das Drehbuch zum Drehbeginn bereits fertig war.

Der Streik der WGA (Writers Guild of America), eine Art Gewerkschaft, untersagt dies. Laut den Blogeinträgen zweier Autoren verursacht dies folgende Probleme: Abrams wollte kürzlich beim Dreh einen spontanen Einfall umsetzen, konnte dies jedoch nicht.

Dies ist wie wenn man "jemandem die Superkräfte entziehen würde", so der Autor weiter.


WebReporter: crashkiddy13
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Hollywood, Autor, Star Trek
Quelle: www.treknews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Trek"-Schauspieler George Takei dementiert sexuelle Belästigung
"Star Trek"-Legende Patrick Stewart nimmt jeden Tag Marihuana zu sich
Erste Bilder vom set der neue Star Trek Serie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2007 22:20 Uhr von crashkiddy13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich taugt das Drehbuch etwas, sonst seh ich schwarz für den neuen Film. Irgendwie schon mies so ein Streik.
Kommentar ansehen
18.11.2007 22:27 Uhr von titlover
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und wir heulen: bei einem Lokführer-Streik... wo uns doch der Autorenstreik in naher Zukunft viel heftiger trifft ôo
Wieso gibts bei denen nich ein paar Streikbrecher? Gibt bestimmt hunderte Drehbuchautoren, die auf eine Chance warten.
Kommentar ansehen
18.11.2007 22:39 Uhr von DerFreed
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Muss denn am Set alles so gemacht werden wie es im Drehbuch steht, nur weil es da so drin steht? Es ist doch Schwachsin jede Stelle die am Set geändert wurde im Drehbuch zu ändern. Notfalls kann das ja ein Regieassi machen. Schreiben kann der bestimmt auch.
Kommentar ansehen
18.11.2007 23:01 Uhr von crashkiddy13
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nein kann er nicht: Nein, der Regisseur darf nichtmal ein Satzzeichen vom Drehbuch abweichen da in USA ausnahmslos ALLE! Autoren/Regisseure usw mitglied in der WGA sind. Würde er zum Streikbrecher werden würde er ausgeschlossen und bekäme keinen Job mehr.

Von daher ist das "ganz normal"
Kommentar ansehen
19.11.2007 10:04 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und: hmm muss man denn am drehbuch was ändern wenn man nen spontanen einfall am dreh hat und was "improvisoert" ??
muss ich nicht verstehen oder??
Kommentar ansehen
19.11.2007 12:53 Uhr von Rebel_Dodel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht nur Filme sondern auch TV-Serien sind betroffen. Inzwischen kann nicht mal mehr die Serie Bionic Woman (2007) weitergedreht werden, da keine Drehbücher mehr vorhanden sind...

Das heisst schlussendlich..die ganze Crew kann nach Hause gehen..heisst..verdienen keine Kohle mehr..und so weiter..dieser Streik zieht einen ganzen Rattenschwanz an Betroffenen nach sich..

Mir stellt sich nur die Frage, wie viele Filme werden schliesslich verworfen und wie viele Serien abgesetzt..wenn das noch lange so weitergeht...

Was Star Trek 11 betrifft..das ist typisch..statt mal die Denkschale anzuwerfen, will man bei Kirk und Co. anfangen..und verwurstelt das ganze Star Trek Universum noch mehr. Die sollten lieber was wirklich neues bringen.
Kommentar ansehen
19.11.2007 16:49 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
betrifft Hollywood: Klar betrifft das auch ST.
Es ist ein Hollywood Autorenstreik. Und wie schon der name sagt ist davon auch ganz Hollywood betroffen.
Kommentar ansehen
19.11.2007 21:33 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: aber der Produzent darf zb. dran rumfummeln, von daher braucht JJ nur dem das zu sagen

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Trek"-Schauspieler George Takei dementiert sexuelle Belästigung
"Star Trek"-Legende Patrick Stewart nimmt jeden Tag Marihuana zu sich
Erste Bilder vom set der neue Star Trek Serie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?