18.11.07 21:46 Uhr
 243
 

Berlin: Kultusstaatsminister Neumann bekommt zusätzlich 400 Millionen Euro-Etat

Im deutschen Bundestag hat nun der Haushaltsausschuss zusätzliche 400 Millionen Euro für den Kulturetat des zuständigen Fachministers Neumann beschlossen. Dieser Betrag kann über einige Jahre verteilt ausgegeben werden.

Unter anderem können dadurch Maßnahmen wie die Erneuerung der Berliner Staatsoper mit 200 Millionen Euro gefördert werden. Auch fließen der Klassikstiftung Weimar 45 Millionen oder der Stiftung Festspielhaus Beethoven in Bonn 39 Millionen Euro zu.

Das Geld für die Sanierung der Staatsoper Berlin wird bereitgestellt, wenn die Verhandlungen zwischen dem Bund und dem Land Berlin beendet sind. Staatsminister Neumann sagte noch: "Ein Kulturinvestitionsprogramm in diesem Umfang hat es in Deutschland noch nie gegeben".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Berlin, Million, Etat
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2007 21:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man für Militäreinsätzen im Jahr zusätzlich mehrere 100 Millionen Euro bewilligt, sind die 400 Millionen Euro auf einige Jahre verteilt sinnvoll angelegt. Für unserer Land der „Dichter und Denker“ eine gute Sache.
Kommentar ansehen
19.11.2007 16:19 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: unterstützt der staat stiftungen?? sollen das doch irgendwelche reichen wichtigtuer machen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?