18.11.07 17:00 Uhr
 248
 

Update: Bangladesch - Schätzungen gehen jetzt von 10.000 Toten aus

Nach der Hilfsorganisation Roter Halbmond soll der Wirbelsturm "Sidr", der über Bangladesch fegte, 10.000 Menschen das Leben gekostet haben. Die Situation soll sogar für Spezialisten, die solche Bilder kennen, nur schwer zu ertragen sein.

Der Rote Halbmond hat jetzt beim Roten Kreuz nach Hilfsgeldern in Höhe von sechs Millionen Dollar nachgefragt. Durch das verdreckte Wasser würden jetzt bei den Überlebenden Krankheiten entstehen.

Papst Benedikt XVI. sagte nach seinem öffentlichen Mittagsgebet: "Ich ermutige dazu, jede mögliche Anstrengung zu unternehmen, um diesen so hart geprüften Mitmenschen zur Hilfe zu kommen." Zuletzt wurde die Region 1991 von so einen Sturm heimgesucht, damals starben 143.000 Menschen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Bangladesch, Schätzung
Quelle: www.heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben
Bayern: 50-Jährige durch Lawine getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2007 20:12 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich Bei der ersten Meldung wurde noch von 200 Opfern gesprochen und jetzt sollen es über Zehntausende sein. Aber es hat offenbar doch einiges bewirkt, dass die Menschen so früh vor dem Sturm gewarnt wurden und auch mehrere Millionen evakuiert wurden, wenn man die Opferzahl von 1991 sieht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?