18.11.07 15:36 Uhr
 1.442
 

Bahnstreik - Ab Dienstag könnte ein unbefristeter Arbeitskampf beginnen

Bereits am Dienstag könnte es soweit sein. Die GDL könnte dann zu einem unbefristeten Streik der ihr angehörenden Lokführer aufrufen, sollte die Bahn kein besseres Angebot vorlegen.

Die Gewerkschaft erwartet von der Bahn, dass spätestens am Montag um 24 Uhr ein solches Angebot vorgelegt wird.

Die Berichte vom Wochenende, dass es zu einer Bewegung in dem Konflikt gekommen sei, wurden nicht bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Dienst
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2007 16:24 Uhr von der mitm holzkranzt
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
richtig so! bloß nicht aufgeben schell & co

und wenn deren streik vorbei ist wird alles andre bestreikt. wir sind das volk!
Kommentar ansehen
18.11.2007 16:41 Uhr von Lord_Prentice
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Solange: so etwas noch möglich ist, leben wir wenigstens noch in einer Demokratie!

Jeden Tag an dem ich sehe wie die Rechte weiter eingeschränkt werden, frag ich mich, wie lange es noch dauert um eine "gute" Lösung zu finden die Gewerkschaften zu verbieten.

Lasst die Regierung niemals diesen Weg finden und wenn doch dann ist die antwort auf 1984, 1789!!!
Kommentar ansehen
18.11.2007 17:21 Uhr von pwq33
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.11.2007 18:00 Uhr von müderJoe
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.11.2007 18:26 Uhr von Zabos
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
eine frage wie lange reicht noch das eingezahlte geld für streiken?
Kommentar ansehen
18.11.2007 18:48 Uhr von der mitm holzkranzt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@müderJoe: "ja, denke ich auch! Wenn die den Führerschein haben sollten die auch so nen Zug fahren können. Se müssen ja blos Gasgeben und bremsen!"

genau beim autofahren musst du ja auch net auf verkehrsregeln und -schilder achten...bis aufs lenken und schalten genau wie zug fahren, gelle?
und saufen kann man ja auch weil "Se müssen ja blos Gasgeben und bremsen!"

ich würd in keinen zug steigen den du fährst!
Kommentar ansehen
18.11.2007 18:50 Uhr von der mitm holzkranzt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oha: hab ich mal wieder die ironie verpeilt? hier weiß man ja nie..vorallem weil er vorhin -2 bewertung hatte
Kommentar ansehen
18.11.2007 19:40 Uhr von Gunny007
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@pwq33: nun ja, pech für dich. denn bei diesen anforderungen ist das ja kein job für dich.
Kommentar ansehen
18.11.2007 19:50 Uhr von Würfelhusten
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
zabos: bis in den februar!

ich finde es gut, dass die gdl dem bahnvorstand den kampf ansagt. was sich einige politiker, besonders herr beck, erlauben, ist doch unerhört. mahnen die gdl zur ruhe, damit die bahn ein einheitlichen tarifvertrag hat, planen währenddessen die privatisierung, und somit faktisch eine zerschlagung des konzerns! und sowas nennt sich selbst sozialdemokrat!
Kommentar ansehen
18.11.2007 20:45 Uhr von Anti Gravity
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mann Mann Mann: Im Grunde können die ruhig streiken, aber wenn ich meine Freundin nächste Woche nach 1 Monat nicht sehen kann, weil ihr Zug nicht fährt, dann werd ich schon stinkig.

Übrigens, das Streikgeld soll wohl noch bis Februar reichen. Und ich befürchte, dass der Bahnvorstand zur Not auch so weit gehen wird.
Kommentar ansehen
18.11.2007 21:02 Uhr von ghost85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sollten wir elektroniker auch machen: denn ohne uns bleibts dunkel im haushalt :-)
aber wir sind so dumm und lassen uns von 3% mit der verdi abspeißen.
aber die zeit wird kommen hehe (hoff ich doch mal)

mfg
Kommentar ansehen
18.11.2007 23:32 Uhr von TomShaw
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Vollstes Verständniss!!! Sie haben es nicht leicht die Lokführer mit ihrem Arbeitskampf. Zuerst verbieten ihnen die Gerichte zu streiken, dann geht ihr Gewerkschaftsboss während der heißen Phase in Kur, nun versucht die Bahn per Schadensersatzklage deren Streikkasse um 5 Mio. € zu schmälern.

In Frankreich läuft das anders, da legte jüngst ein Streik das ganze Land lahm, sind halt solidarisch die Franzosen.
Was wäre blos bei uns los wenn die Arbeitnehmer welche mit der Bahn fahren nicht zur Arbeit erschienen? Wir sind offenbar kein ausreichend solidarisches Volk könnte man meinen.
Kommentar ansehen
19.11.2007 00:28 Uhr von Gunny007
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@TomShaw: das könnten man nicht nur nicht meinen, nein das ist so.
sobald der deutsche michel nur in irgendeiner weise betroffen ist geht jede solidarität verloren.
Kommentar ansehen
19.11.2007 00:43 Uhr von taKs
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
und die leute mussen angst um ihren job haben weil sie nicht rechtzeitig zur arbeit kommen! und mit glück kann man sich ja ein taxi für 50€ nehmen um dann für ein nullsummenspiel arbeiten zu können!

einerseits kann ich die streiks ja verstehen .. aber im endeffekt leiden dann wieder die auf s bahn und co. angewiesen sind. falls die bahn dann doch nachgibt, kann ich statt meinen 60€ fahrtkosten im monat mich schonmal auf 90€ einstellen .. super ..
Kommentar ansehen
19.11.2007 08:10 Uhr von donhomer81
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
solangsam: wirds unnötig. die gdl hatte ihre chance. ich denke die hatten einfach zu lange nix gemacht und wollen jetzt mit dem kopf durch die wand. punkt 2, wussten die lokführer eigentlich von vorne rein, wieviel geld ihnen ihr job maximal bringt. soweit ich weis, hatte die bahn auch 10% angeboten und die haben abgelehnt. und nebenher mal den herrn schell auf ne kur schicken. spitzensache. das die bahn irgendwann privat wird, können die so oder so nich verhindern. ist nur ne frage der zeit
Kommentar ansehen
19.11.2007 13:29 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find die idee von pwq33 gut: dann kriegt der arme kerl auch endlich mal nen job.

es mag vielleicht technisch möglich sein, aber ich vertraue keiner maschine. diese machen zwar keine fehler, aber der mensch entwickelt diese maschinen und dieser macht wiederum fehler.

computergestützt mit menschlicher kontrolle find ich die beste lösung

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?