17.11.07 17:05 Uhr
 244
 

Update: Opferzahl nach "Sidr" in Bangladesch auf über 1.700 angestiegen

Bereits 1.723 Personen fielen dem Zyklon "Sidr" in Bangladesch bereits zum Opfer, aber die Regierung rechnet noch mit mehreren tausenden Opfern. Die meisten Menschen wurden von herumfliegenden Bäumen und Trümmern erschlagen.

Hilfe für die Überlebenden ist bereits im Anflug, weltweit helfen die Regierungen so gut sie können. Die EU spendete bereits 1,5 Millionen Euro, die USA unterstützt die Helfer vor Ort mit Ausrüstung und Geräten.

Der Tropensturm "Sidr" traf am Donnerstagabend mit über 240 km/h auf die Küste von Bangladesch und brachte ungeheure Verwüstung.


WebReporter: fabiu_90
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Opfer, Bangladesch
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2007 16:58 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Anfang sprach man von "nur" knapp 200 Opfern und jetzt gehen die Zahlen in die vierstelligen Bereichen, dabei hat die Regierung 1,5 Millionen Menschen evakuiert. Nicht auszudenken wie viele sonst gestorben wären.
Kommentar ansehen
17.11.2007 18:38 Uhr von ciaoextra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Update: Inzwischen wurden über 2.220 Leichen geborgen. Schätzungen gehen von über 3.000 Tote aus.
Kommentar ansehen
18.11.2007 00:10 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: es trifft immer die ärmsten der armen....schlimm, was naturkatastrophen im moment so alles anrichten

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?