17.11.07 16:18 Uhr
 594
 

Paraguay: Profi-Fußballer spielt nach Amputation seines Armes wieder

Nach einem Verkehrsunfall vor zwei Jahren musste dem Italien-Legionär Julio Gonzales der linke Arm entfernt werden. Nach langer Rekonvaleszenz begann der Fußballprofi im Sommer dieses Jahres wieder mit dem Training. Jetzt bestritt er sein erstes Meisterschaftsspiel.

Bei einem Spiel seines Vereines Tacuary (Paraguay) wurde Julio Gonzales eine Stunde auf dem Spielfeld eingesetzt. Für ihn sei es, wie er sagt, ein unvergesslicher Tag in seinem Leben.

Gonzales möchte nach seinem Comeback als Feldspieler wie jeder andere angefasst werden. Er war vor seinem Unfall Spieler seines Nationalteams gewesen.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Profi, Amputation
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2007 17:05 Uhr von Novagoal
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das nennt man ja mal: kampfgeist. aber ich glaube es ist schon klar, das der mann ein feldspieler ist, als torwart hätte er nicht mehr so gaaaanz große chancen gehabt, wieder zu spielen ;)
Kommentar ansehen
18.11.2007 00:14 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde: ich gut und man sollte ihm weiter die chance geben zu spielen...so viel kampfgeist muss einfach belohnt werden
Kommentar ansehen
18.11.2007 01:19 Uhr von terrordave
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht, ob er je wieder seine frühere leistungsfähigkeit erreichen kann...schließlich braucht man beim rennen ja die arme zum ausbalancieren oder um sich abzufangen wenn man hinfällt. aber dass er trotzdem wieder spielt finde ich großartig
Kommentar ansehen
18.11.2007 14:52 Uhr von delerium72
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hut ab !!! Aber was mir beim lesen des Titels durch den Kopf schoss:
Das Risiko eines Handspiels verringert sich bei ihm um 50 %

// Bitte nicht schlagen für das Kommentar, ich weis selber das man mit soetwas keine späße treibt. Aber recht habe ich doch ;-)
Kommentar ansehen
19.11.2007 14:27 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das erinnert mich: an robert schlienz, fußballer beim vfb stuttgart und deutscher nationalspieler.

der konnte das auch mit einem arm.

und an alle, die jetzt die aufstellung des vfb stuttgart und der deutschen nationalmannschaft durchsuchen nach dem namen schlienz, das ist schon ein paar wochen her :-))

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?