17.11.07 12:39 Uhr
 14.754
 

Sex mit dem Fahrrad bringt Eintrag ins Register für Sexualstraftäter

Weil ein Engländer Sex mit seinem Fahrrad hatte, SN hat berichtet, ist er nun ins Register für Sexualstraftäter aufgenommen worden. Außerdem erhielt er eine Gefängnisstrafe von drei Jahren auf Bewährung. Dies berichtet die BBC.

Der Mann hatte in einem Hotelzimmer Sex mit einem Fahrrad. Dabei war er so beschäftigt, dass er klopfende Zimmermädchen nicht hörte, die die Tür dann öffnete und heftig erschrak. Der Manager des Hotels verständigte die Polizei.

Der 51 Jahre alte Mann hat die Tat bei der Polizei gestanden und bereut. Der Richter kam zu dem Urteil, weil er den Tatbestand des öffentlichen Ärgernisses als erfüllt ansah.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Fahrrad, Sexualstraftäter, Eintrag, Register
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2007 12:52 Uhr von Jorka
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Richter entlassen: Mal ehrlich wenn der Mann Spass dran hat, dann soll er doch machen.

Das mit dem öffentlichen Ärgernis ist eh Kokolores, da es ja in einem Hotelzimmer geschah, was ich nicht als öffentlichen zähle, zumindest wenn die Tür geschlossen ist. Das mit dem Eintrag ins Register für Sexualstraftäter setzt dem ganzen Fall noch die Krone auf.. ich finde der Richter könnte sich auch mit wesentlich wichtigeren beschäftigen.
Kommentar ansehen
17.11.2007 12:55 Uhr von Raptor667
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
moment er hatte Sex mit seinem Fahrrad in einem Hotelzimmer?
Wo ist dann das öffentliche Ärgerniss?
Davon mal abgesehen ist Sex mit nem Fahrrad schon ein bischen hehe plemplem...Sattel raus oder so?
Vielleicht hat er sich ja auch vom Ventil einen blasen lassen^^
Kommentar ansehen
17.11.2007 12:56 Uhr von POMMES_1989
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Fahrrad Klingel? naja villeicht hat das Fahrrad angefangen zu klingeln, weil es einen Orgasmus bekommen hat xD

Aber den Eintrag finde ich ungerechtfertigt
Kommentar ansehen
17.11.2007 13:22 Uhr von J_Frusciante
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@bleissy: hahaha xD

you made my day
Kommentar ansehen
17.11.2007 13:50 Uhr von andreascanisius
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab nur ein einzige Frage WIE?????
Kommentar ansehen
17.11.2007 14:02 Uhr von Mephisto92
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
na dann: bin ich mal gespannt wann das Fahrad sein erstes exklusiv Interview gibt um die traumatischen Erreignisse zu verarbeiten.
Kommentar ansehen
17.11.2007 14:04 Uhr von fruchteis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie? Vielleicht hat er sich am Ventil einen pusten lassen... *hrhrhr*
Kommentar ansehen
17.11.2007 14:04 Uhr von El Indifferente
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie ich schon mal gesagt habe: Das mit dem Fahrrad ist etwas skurril aber für die Verurteilung vollkommen irrelevant. Was ihm vorgeworfen wurde war, dass er vor den Zimmermädchen sexuelle Handlungen vollzogen hat.
Die wollten vormittags das Zimmer sauber machen und haben mehrfach geklopft. Als keine Antwort kam sind sie davon ausgegangen, dass der Mann nicht da ist und haben das Zimmer aufgesperrt um sauber zu machen.
Hätte er einfach gerufen "Jetzt nicht" wäre gar nichts passiert. Er hat aber einfach weitergemacht.
Kommentar ansehen
17.11.2007 14:10 Uhr von Tompunet
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gibt: nur 2 Lösung für solche Fälle - entweder man bekommt in Zukunft spezielle Fahrräder in Erotikshops - oder Dildos werden verboten - als in England...
Kommentar ansehen
17.11.2007 14:12 Uhr von Tompunet
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
El Indifferente: was ist in so einer Situation sinnvoller - nichts zu sagen oder "jaaaahhh" zu stöhnen? Kein Schwein stöhnt "nein". Weder deutsch noch englisch. Er hat geschlafen - ok, mit dem Fahrrad - aber er hat geschlafen - wozu Hotelzimmer nun mal da sind.
Kommentar ansehen
17.11.2007 14:18 Uhr von sevenOaks
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ou man also, das is schon n ding: nur weil er sich an seinem fahrrad einen ´gehobelt´ hat muss er für 3 jahre in den knast... andere betatschen kleine kinder, oder verprügeln leute, die dann lebensgefährlcihe verletzungen davontragen - und DIESE leute bekommen dann z.b. auch 3 jahre, wo sind denn da die relationen...?
meiner meinung lächerlich und viel zu hart bestraft, der alte ´sattel-ritter´ :D
Kommentar ansehen
17.11.2007 14:22 Uhr von Magyar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
omg warscheinlich ist es traumatisiert ^^ und konnte sich deshalb noch nicht äussern.

aber echt es laufen soviele spinner und irre auf der strasse herum aber die beschäftigen sich lieber mit so einen mist trotzdem auf alle fälle funny xD
Kommentar ansehen
17.11.2007 14:34 Uhr von johnny_gizmo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
yeah!!! zeig mir deine Speichen Baby!!!
Kommentar ansehen
17.11.2007 15:19 Uhr von Kzin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Der Mann hatte keinen Sex mit einem Fahrrad, er hat mit einem Sattel masturbiert ... man sollte solche News nicht immer derart pushen.
Kommentar ansehen
17.11.2007 15:29 Uhr von LongDong
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn! Das Arme Fahrrad wird bestimmt sein leben lang mit diesem Vorfall zu kämpfen haben.

Ist der Man nun vélophil??
Kommentar ansehen
17.11.2007 15:33 Uhr von mcSteph
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist: Warum hat er "öffentliches Ärgernis" erregt? Der hat das in seinem Hotelzimmer getan - nicht irgendwo draußen. Grundsätzlich kann ich doch in einem von mir angemieteten Hotelzimmer davon ausgehen, dass ich NICHT draußen bin und kann da solche Dinge tun.

Irgendwie komisch - die Briten....
Kommentar ansehen
17.11.2007 15:40 Uhr von Cursty1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Rad ab: vielleicht hat jetzt sein Fahrrad ein Rad ab. Und wenn es nun schwanger ist? Gibt es dann einen Rioler, oder eine Kreuzung, vielleicht einen Rasenmäher? Aber daß er dafür verurteilt wurde finde ich auch etwas übertrieben. Hätte er auch das Urteil bekommen, wenn er sich nur einen runtergeholt hätte? Da werden in GB die Kinder auf der Straße erschossen und die Justiz hängt sich an so was auf!!
Kommentar ansehen
17.11.2007 17:42 Uhr von djblackout
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da hast du voll Recht @ Jorka: Armutszeugnis für England
Kommentar ansehen
17.11.2007 18:07 Uhr von DaggetTheBeaver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das arme Fahrrad! Das arme fahrrad muss nun in psychiatrische behandlung... hat schon jemand geprüft wie alt das fahrrad war? Nicht dass es noch nicht volljährig war...!
Kommentar ansehen
17.11.2007 19:14 Uhr von 14PiTBuLL88
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wie krank is das denn? der mann gehört in eine psychiatrische anstallt, nicht ins gefängniss
was hat er denn getan dass man ihn 3 jahre wegsperrn will?
da müsste man doch auch eine frau verhaften wenn sie sich mit ihrem vibrator befriedigt..
Kommentar ansehen
17.11.2007 20:17 Uhr von Mark_14
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ andreascanisius: Ich denk mal, das er das mit den Speichen gemacht hat. Fahrrad auf den Kopf gedreht und dann das Hinterrad gedreht und seinen Willi dagegen gehalten, wegen der Reibung. Find das ganze nur voll blöd. Der kann in seinem Hotelzimmer soviel Sex mit seinem Fahrrad haben, wie er will. Wenn das Zimmermädchen die Tür aufschliesst und sieht, das er im Zimmer ist, hat sie wieder rauszugehen, das geht sie einen sch.... dreck an , was der da macht. Und dann auch noch ins Register für Sexualstraftäter aufzunehmen , boah gehts noch ? Was hatter denn für ne schlimme Straftat gemacht ? Der hat sich selbstbefriedigt am Fahrrad und die Frau da im Hotel hats gesehen. Na und ? Ist das jetzt ne Straftat, wenn sie ins Zimmer kommt und ihn beschäftigt sieht ? Die soll die Tür zu machen und einen grinsen und fertig aus is die Maus. Die Briten haben wohl den Schuss nich gehört oder was ? Ziemlich krank die Leute .
Kommentar ansehen
17.11.2007 20:59 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beide wollten es doch sicherlich, oder wie kann man es anders interpretieren, dass das Fahrrad einen Ständer hatte.

Na ja, ganz so abstrus ist es nicht einmal.
Der Mann sass einfach nackt auf dem Fahrrad ist rutschte auf dem Sattel vor und zurück. That´s it und nicht mehr.

Wäre er auch verurteilt worden, wenn er "nur" mit der Hand masturbiert hätte oder ein anderes Sexspielzeug verwendet hätte.

Was passiert mit Mann und Frau, die vom Zimmermädchen erwischt werden?

Ganz ohne ernesten Hintergrund ist die ganze Sache nicht.
Kommentar ansehen
17.11.2007 23:30 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Schade, habe gerade mal nachgeschaut und festgestellt, dass mein Fahrrad gar keine entsprechende Öffnung hat...... ;)

So, jetzt stellen wir uns mal vor, wir sind sexuell gerade sehr aktiv (mit wem oder was auch immer). Es ist schön und man ist voll in Ekstase ....... verdammt nochmal, wer hört da noch auf etwaiges Klopfen an der Tür?
Was für eine Possen-Justiz............
Kommentar ansehen
17.11.2007 23:52 Uhr von subado
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lasst ihn doch: seinem vergnügen frönen, ich glaube nicht, dass er auf publikum aus war. das einzige, was ihm vorgeworfen werden könnte, ist das versäumnis, das schild rauszuhängen, das besagt "bitte nicht stören". vielleicht wars einfach ne ganz spontane handlung, was soll´s... der typ ist jedenfalls ungefährlicher, als einer, der auf "objektsuche" ist!
Kommentar ansehen
18.11.2007 04:35 Uhr von The_free_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkommen lächerlich. Dildos also auch illegal? Wie ich zum letzten Beitrag hierzu schon schrieb:

Was soll der Unsinn? Ein Fahrrad ist ein Gegenstand!
Und er hats hinter verschlossenen Türen gemacht - noch nichtmal Erregung öffentlichen Ärgernisses!

Das müsste ganz klar unter Selbstbefriedigung fallen.
Oder werden Frauen die Dildos benutzen in England auch eingesperrt?
Ist ja auch ein Gegenstand..

Und wo ziehen sie die Grenze?
Was ist mit der Benutzung von Kuscheltieren, die dazu recht weit verbreitet ist?
Oder wenn ich meinem Schreibtisch bei der Selbstbefriedigung zu nahe komme.. bin ich dann auch nen Sexualstraftätet?

Unglaublich - hätte nie im Leben erwartet dass es solche Gesetze in einem zivilisiertem Land noch gibt und diese auch durchgesetzt werden.
Einfach nur lächerlich.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?