17.11.07 12:17 Uhr
 1.309
 

Ein Großteil der Deutschen glaubt an Schutzengel: Ärzte sollen dies unterstützen

Nach einer aktuellen und glaubwürdigen Umfrage des Magazins "Geo" sind zwei Drittel der Deutschen der Meinung, dass es Schutzengel gibt. Der Religionspsychologe Sebastian Murken (Trier) sagt, dass dies ein "Beweis für die Sehnsucht nach persönlicher Fürsorge" ist.

Beim Kongress-Seminar der Medizinfachmesse Medica in Düsseldorf haben Ärzte und Theologen sich dafür ausgesprochen, dass Mediziner den Patienten nach seinem Glauben fragen sollen. Ärzte könnten die religiöse Überzeugung des Patienten mit in ihre Behandlung einbeziehen.

Die Medizinerin Gudrun Bornhöft (Goslar) meint, man könne die "Lebensqualität und das psychosoziale Wohlbefinden" des Patienten dadurch erkennbar verbessern. Erfahrungen mit Schwerstkranken zeigten, dass der Glaube des Patienten, Schmerzen und Angst lindern konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Arzt, Schutz, Großteil, Schutzengel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2007 12:56 Uhr von Big-Sid
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Puh, zum Glück bin ich einer von: einem Drittel, die noch klar im Kopf sind. lo
Kommentar ansehen
17.11.2007 18:34 Uhr von Caletta
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig, dass: die Ärtzte diesen Glauben unterstützen.
Ich glaube, dass dadurch sehr nützliche Placebo effekte entstehen können.
Kommentar ansehen
17.11.2007 20:17 Uhr von der mitm holzkranzt
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
selten: so ein müll gehört...grad weil ärzte des untersuchen können...sollen lieber ma aufhören zitronensaft statt desinfektionsmittel zu verwenden...pfuscher gilde
Kommentar ansehen
17.11.2007 21:07 Uhr von KillA SharK
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
der Kranke hat immer Recht: "Ich bin gegen Religion, weil sie uns lehrt,
damit zufrieden zu sein, die Welt nicht zu verstehen.“
sagte Dawkins...

Religion korreliert negativ mit Bildung
Kommentar ansehen
18.11.2007 16:51 Uhr von GuaranaJones
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
viele verstehens mal wieder nicht. wieso wird denn "glaube" ständig mit "religion" in verbindung gebracht.

das sind zwei grundverschiedene dinge.
religion hat sich als eine von vielen parallelen gesellschaftsformen entwickelt, wurde entwickelt, vom und durch den menschen.
seien es die weltreligionen, animalistische glaubensformen, etc...
das ganze religiöse regelwerk, das mit einherging (bibel, tora, koran, buddhas lehren, konfuzius, etc...) wurde von MENSCHEN erdacht, entwickelt und über die jahrtausende weitergesponnen.

wenn also irgendwo in der bibel steht, dass man fasten solle, freitags fisch (keine land und lufttiere) essen, nicht ehebrechen soll und im koran passagen den ramadan beschreiben oder dass alkohol verboten ist (sämtliche mittel, die den menschenlichen willen verändern), dann wurde das von MENSCHEN erdacht und aufgeschrieben.

"glaube" bzw. "glauben" hingegen ist völlig unabhängig von dem ganzen o.g. mist.
jeder mensch kann eine art des "glaubens" besitzen und religiöse bzw. konfessionelle (nicht-)zugehörigkeiten sind VÖLLIG irrelevant. NIEMAND wird als christ, moslem, jude, atheist, etc.. geboren, er wird in dieses gesellschaftssystem ungefragt eingegliedert.

ihr glaubt garnicht wieviele "gläubige" atheisten es gibt. eben drum weil glaube mit religion per se nichts zu tun hat.

wenn z.b. der glaube eines menschen dahingehend führt, dass elementare dinge wie mitgefühl, nächstenliebe, hilfe, respektvolles miteinander, das gefühl einer art von positiven verbindung aller menschen bzw. allen lebens untereinander den kern dieses glaubensgerüstes ausmachen, was ist dann bitte an dieser form des religionsunabhängigen glaubens schlecht? nichts, genau.

aber die meisten sind leider nicht zu differenziertem denken fähig, um das zu erkennen.
Kommentar ansehen
18.11.2007 21:41 Uhr von Blackrose_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@guarana: 5 mal auf plus gedrückt, nutzt leider nichts ;-)
geb dir aber absolut recht, mit ausnahme von 2 sachen

1. konfuzius ist m.E. philosoph und hat mit religion nichts zu tun (lass mich da gerne eines besseren belehren)
2. atheisten glauben nicht TROTZ des atheismus, sondern wegen, denn im grunde unterscheidet sich (auf den glauben bezogen) religion nicht von atheismus, beide glauben etwas zu wissen was niemand wissen kann
Kommentar ansehen
19.11.2007 00:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Länger anwesende User: werden aus meinen Kommentaren wissen, das ich Anhänger des Christums bin. Stehe auch dazu.
Aber nicht nur deswegen: ICH glaube an die Art Engel, weil ich schon dreimal dem fest sicheren Tod entronnen bin.
Wer was von Seefahrt versteht und weiss, was auf dem Radar eine "stehende Peilung" ist, kann nachempfinden wie uns mal auf hoher See ein Tanker ( so 200 000 BRT) entgegenkam und unsere "Nusschale" mit etwas über 4000 BRT dem nicht ausgewichen ist. Schwinnweste haben wir schon alle umgeschnallt und in ca 50 Meter Entfernung dann diese "kleine" Schiff an uns vorbeigezogen ist......
Und dann noch zweimal wegen Übermüdung auf die Gegenfahrbahn mit Verkehr einen Fast-Zusammenstoß
entgangen bin....
Da kann was drann sein... beweisen kann man`s ja nicht.

Für Leseratten. Josef Dirnbeck: "Das Buch von den Engeln"
ISBN: 3-629-01673-1 ich finde es lesenswert!
Kommentar ansehen
19.11.2007 11:53 Uhr von H-Star
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: als richtiger christ sollte man eigentlich so verantwortungsbewusst sein und ncht übermüdet fahren.

@topic:
schutzengel sind blödsinn. wenn es sie gäbe, wieso lassen sie dann manche unfälle passieren und andere nicht?
Kommentar ansehen
20.11.2007 17:29 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich gibt es Schutzengel: Sie stammen vom heiligen St. Mafia und schützen für kleines Geld deinen Laden und deine Familie. Darum lebt der Papst auch in Italien, das ist kein Zufall.
Kommentar ansehen
22.11.2007 15:53 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte? Ich kenn diesen "Glauben" nur im Zusammenhang mit akuten Notsituationen wie Unfällen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?