17.11.07 12:05 Uhr
 385
 

PC steuern durch Pusten - Technik aus den USA macht es möglich

Zwei Informatiker der Georgia Tech Universität in den USA haben eine Technik erfunden, mit der man seinen PC mit Pusten steuern kann. Dabei soll ein in PC oder Notebook integriertes Mikrofon erkennen, welche Stelle des Bildschirms angepustet wird.

So wird dann der Zeiger der Maus gesteuert. Man kann auf Buttons klicken oder Texte markieren. Shwetak Patel und Gregory Abowd erklärten jedoch, dass man den PC erst einmal trainieren müsste. Ein Ersatz für die Maus sei das sogenannte "Blowable User Interface" allerdings nicht, da zu ungenau.

Wenn man das Display des Bildschirms in 3 x 3 Felder aufteilt, kann man eine Genauigkeit von 100 Prozent erreichen. Bei einer Aufteilung von 6 x 6 sinkt die Zuverlässigkeit jedoch bereits auf nur noch 62 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, PC, Technik
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2007 12:16 Uhr von titlover
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hawking? der hatte doch auch so ein Ding.. vor etlichen Jahren schon, wo er noch pusten konnte... oder hab ich da was falsch in Erinnerung?
Kommentar ansehen
17.11.2007 15:01 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tiltover: Deine Erinnerung trügt dich nicht. Dieses Sytem das du meinst existiert schon viele Jahre (mindestens 15 Jahre). Es handelt sich bei Hawinks allerdings um eine sog. Saug-Blas-Steuerung. Saugt man, so geht die Maus nach oben. Bläst man geht sie nach unten (vereinfacht ausgedrückt. etwas komplexer ist das dann doch). Bei diesem System hier hast du allerdings nichts zum reinblasen sondern du pustest direkt auf den Monitor und der PC bewegt die Maus dahin, wo du hinpustest.
Kommentar ansehen
17.11.2007 17:09 Uhr von kfhd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann spricht der arzt nicht mehr von der maushand sondern von der mauslunge...
Kommentar ansehen
17.11.2007 19:53 Uhr von omegaweb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kann aber: für den gegenübersitzenden mitarbeiter unangenehm werden, denk doch nur mal daran wenn der user knoblauch gegessen hat.....

andererseits wäre es etwas für behinderte, die ihr arme oder hände nur eingeschränkt nutzen können.....
Kommentar ansehen
17.11.2007 20:49 Uhr von DonBot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich kenne Frauen die Steuern Männer seit Jahren durch "Pusten" also so neu ist das gar nicht :-)))
Kommentar ansehen
18.11.2007 14:16 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: Einen PC mit Pusten steuern.
Geht´s noch bescheuerter.
Und nach spätestens 30min kommt der erste Kreislaufzusammenbruch.
Aber klar, amis mal wieder

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratgeber für Psychotherapie von der Verbraucherzentrale
Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?