16.11.07 16:12 Uhr
 9.089
 

Die größte Konkurrenz von Windows Vista ist Windows XP

Laut Forrester Research verwenden zurzeit 84 Prozent der befragten Firmen Windows XP als Betriebssystem. Das sind 17 Prozent mehr XP Nutzer als im letzten Jahr. Trotz des neu erschienen Systems Vista hat sich die Nachfrage nach Windows XP sogar gesteigert.

"Das Betriebssystem Windows XP hat sich einfach als sehr erfolgreich erwiesen." Sagt der Analyst Benjamin Gray. Die Unternehmen setzten lieber auf das bewährte System XP als mit Vista ein Risiko einzugehen. Die Firmen warten auf das letzte Service-Paket 3 für XP das Anfang 2008 kommen soll.

Fast ein Drittel der Unternehmen wollen erst Ende 2008 auf Vista umstellen. Weitere 17 Prozent planen den Umstieg erst in den darauf folgenden Jahren. Somit ist das größte Konkurrenzprodukt zu Vista das ältere System XP aus derselben Softwareschmiede.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Konkurrenz, XP, Vista, Windows Vista
Quelle: oncomputer.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2007 16:18 Uhr von StoWo
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Fast jedes Fast jedes Betriebssystem von Microsoft war erst nach der SE (zweiten Edition) oder nach dicken SP´s (Update Pakete) benutzbar. Bei Vista ist das nicht anders.
Aber mit Blick auf den jetzt schon feststehenden Nachfolger und den unglaublichen Ressourcen-Hunger von Vista... und das Entbinden des Users von vielen, wichtigen Rechten... macht es Vista als Ganzes eher unattraktiv für Firmen und Privatpersonen.
Bleibt abzuwarten, wie sich DirectX 10 auswirkt, dass wäre besonders für Gamer ein KO-Kriterium für PRO Kauf...
Kommentar ansehen
16.11.2007 16:22 Uhr von Haris Pilton
 
+16 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2007 16:44 Uhr von RycoDePsyco
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
von XP zu Vista: Ich werde auch zu Vista wechseln, aber eben nicht vor dem SP1 oder vllt sogar erst nach SP2.

Mein XP läuft gut und einen alten Rechner/Notbook für Vista neu aufzurüsten ist eher Quatsch.

Hab mir schon mein Rechner gekauft (4x 2,4GHz, 2Gig RAM), jetzt fehlt nur noch das Geld und mind. SP1.

Windows XP brauch sich dennoch nicht zu verstecken. :- )

mfg
Kommentar ansehen
16.11.2007 16:52 Uhr von Enny
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
abwarten: Solange es kein Servicepack für Vista gibt ist Vista auch nicht ausgereift.
XP allerdings läuft und läuft.
Von daher
Kommentar ansehen
16.11.2007 17:23 Uhr von gadthrawn
 
+11 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2007 17:51 Uhr von Zabos
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
ich kann auch nur den rat geben mit vista zu warten sind einfach zu viele fehler drin, bzw. nerven die dauernde anfragen ob das und das benutzt werden darf...
Kommentar ansehen
16.11.2007 18:06 Uhr von PingCheater
 
+7 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2007 18:14 Uhr von Jimyp
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ich werde erst wechseln, wenn es nicht mehr anders geht und die meisten Programm nicht mehr für XP erscheinen. Das wird aber sicherlich noch ne Weile dauern. XP ist ein sehr stabiles System geworden. Probleme hatte ich damit noch nie!
Kommentar ansehen
16.11.2007 18:25 Uhr von Hiberus
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Überflüssig: Im Moment habe ich absolut keinen Grund auf Vista zu wechseln. Dx10 ist nett aber auch daran wird schon für XP gearbeitet und wenn ich Performance vernichten will kann ich auch nen dutzend sinnfreie Programme auf XP laufen lassen.

Der Witz ist ja das ein Game wie Halo 2 beworben als only for Vista auf nem XP System bei gleicher Hardware schneller läuft :P
Kommentar ansehen
16.11.2007 19:37 Uhr von Enny
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@gadthrawn: Vista läuft, klar.
Aber es ist nicht ausgereift.
Kommentar ansehen
16.11.2007 19:52 Uhr von Enny
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
klick game.de nicht anklicken - SPAM: Vorsicht vor dem Spammer über mir.

Diese Webseite nicht anklicken.
Kommentar ansehen
16.11.2007 20:12 Uhr von Soulfly555
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ Zabos: Die "nervigen Anfragen" lassen sich auch leicht deaktivieren...
Kommentar ansehen
16.11.2007 21:19 Uhr von Mike1401
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@all: meiner meinung nach liegt das problem mit den Nutzer wenn ein Gamer (sowie ich z.B) auf Vista umsteigen würde dann denke ich hätte ich viele probleme damit, da ich das schon von anderen gehört habe.

Bin ich aber nur ein einfacher nutzer der den pc 3-4 mal die woche braucht bzw. ihn nur für e-mail oder schreiben nutzt, dann ist das wohl vollkommen logisch das ich das "vista" sooooo super finde, weil ich ja nieeeee probleme habe. Is ja auch klar wenn ich ich den pc nicht vollkommen ausnutze. Ich jedenfalls werde auf das xp setzen und das soo lange bis vista sich durchgesetzt hat bzw. spiele nicht mehr unter xp laufen. Dann spar ich mir gleichzeitig geld und habe evtl. noch andere alternativen außer vista....

schönes weekend leute ;-)
Kommentar ansehen
16.11.2007 21:28 Uhr von Kandis2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht jedes OS löppt auf jedem Rechner gleich gut. Hatte auf einem AMD 350 MHz ein XP super am laufen; auf einem recht aktuellen Rechner lief ein 2000 am stabilsten.
Somit muss Vista auch nicht auf jedem (älteren) Hobel der letzten Generation super laufen.
Hatte es auf ein NB mit 3 GHz laufen, hat mich nicht vom Hocker gerissen, alles sehr zähflüssig.
Mein aktuellstes NB hab ich gleich mit XP bestellt und das brennt :-) Trotzdem werde ich Vista testen, denn erst, wenn ich selber die Erfahrung gemacht habe, kann ich mir ein Urteil erlauben.
Kommentar ansehen
16.11.2007 23:11 Uhr von Kaktus79
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Füße still halten: Vista ist ein gutes Betriebssystem das halt noch ein paar Kinderkrankheiten hat. Der Hardwarehunger ist auch nicht so groß wie viele das Darstellen. Sicher sind 1GB Ram etwas wenig, auch wen Vista damit trotzdem akzeptabel läuft, sofern man nicht spielen will. Allerdings sind 2GB bei Spieler mittlerweile Standard. Man kann schlecht erwarten das Ein Rechner 5 Jahre lang schnell genug für die neuste Software ist, so war es noch nie und wird es auch nie sein.

Ich verwende selbst auch noch Win XP und bin damit voll zufrieden. Ich habe weder Probleme mit älterer Hardware (TV-Karte u.s.w.) noch mit sonst was. Allerdings wird Vista sicherlich in den nächsten 6 Monaten den Weg auf meine Platte finden, auch wegen DX10, das mittlerweile bei einigen Spielen recht ansehnlich aussieht. Außerdem wird kommende Software eher für Vista als für XP gemacht.

Das ganze gejammer gabs doch schon immer. Seis von Win 3.11 auf Win95, davon auf Win98 u.s.w.! Jedesmal stellen die Leute sich an und jammer wie schlecht das neue OS ist, aber haben tun es nach einer Zeit fast alle. Das geht mir langsam auf den Keks.

Einziger Nachteil von Vista, wie schon erwähnt, es beschrenkt den User in manchen Dingen sehr, was aber wohl für 80% der User uninteressant sein dürfte. Alles andere... pfff... wen die Kinderkrankheiten ganz ausgemerzt sind, wird es auch jeder haben wollen. Wartet noch 1 Jahr.
Kommentar ansehen
16.11.2007 23:37 Uhr von gadthrawn
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@enny & kommentare zu für einfache Benutzer: Bin Dipl. Inf und kenne mich mit Betriebssystemen recht gut aus. Das mit nicht ausgereift ist nur eine sehr dumme Vermutung von Leuten die maximal mal die Beta ausprobiert haben. Schau dir mal die Newsgroups von MS an. Du siehst sehr wenige Leute mit Problemen mit Vista. Da hast du selbst in Debian Foren mehr Leute mit Problemen, und die Nutzer dort lesen zumindest meistens zuerst ne Anleitung im Gegensatz zu den meisten Vistanutzern...
Kommentar ansehen
16.11.2007 23:40 Uhr von gadthrawn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kaktus79: Zu den Einschränkungen: sicher.

Wenn man sich aber dann mal überlegt wann die Meldugnen kommen, merkt man recht schnell, dass es gerade Dummynutzer dazu bringt, Dateien eben in keinem root-Verzeichnis abzulegen, auch mal daruber nachzudenken was man da gerade macht und warum das ganze dann ein Problem mit Sicherheit mit sich bringt. Ich habs bisher nicht abgeschaltet und ich benutzte den Rechner meist für Programmieren, Testen und hin und wieder ne Präsentation. Die Meldungen habe ich bisher vielleicht einmal im Monat bekommen......
Kommentar ansehen
17.11.2007 00:18 Uhr von mrorange83
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@gathrawn: Was bist du? Nochmal bitte, was bist du?
Wenn du als Dipl. Informatiker keine Probleme mit Vista hast, nutzt du es entweder nicht, oder du kümmerst dich nicht um Support.

Ich bin Technomathematiker, eigentlich noch weniger damit zu tun als du und ich hab die Probleme in der eigenen Familie schon. Deshalb werd´ ich es selbst auch nicht installieren, weil es pure Leute verarsche ist.

Als es raus kam, gab es so gut wie keine Treiber.
=> Scanner funktionierte nicht
=> Kamera funktionierte nicht
=> Grafikkarte nur in eingeschränktem Funktionsumfang.
=> kein 3D-Surround

Jetzt sieht die Sache wieder anders aus, beinahe alles funktioniert, aber auch nur beinahe alles.
Ich werd es mit selbst dann nicht installieren, wenn es sich dummerweise durchsetzen sollte. Da knall ich dann lieber Linux drauf. Damit hab ich auch keinerlei Einschränkungen.

Und an den netten Herrn mit dem lustigen satz nach dem Motto:

"Klar, dass eine raubkopierte Win XP Home nicht so gut läuft wie die original Professional"

Selten so gelacht! xD
Kommentar ansehen
17.11.2007 00:39 Uhr von Enny
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ gadthrawn: Ja, und ich bin der König von Deutschland.
Vista läuft, klar. Aber es ist nach knapp 1 Jahr immer noch unausgereift.
XP hingegen gibt es schon ein paar Jahre länger. Und XP läuft bei den meisten stabil. Was aber in den ersten Monaten nicht der Fall war.
Kommentar ansehen
17.11.2007 02:00 Uhr von StoWo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Never change Never channge a runnig system - wer mit XP zurfrieden ist und viel Geld dafür bezahlt hat, bekommt durch VISTA keine Alternative, für die es sich zum Umsteigen lohnt.

Wenn die Supportgarantie für XP ausgelaufen ist, ist nicht gesagt das Microsoft weiterhin entdeckte Sicherheitslücken nicht schließt. Im Gegenteil. Das gilt als fast sicher.

Win98 SE galt lange als DAS Betriebssystem. Verglichen mit 95 auf jeden Fall und selbst ME war nur ein optischer Abklatsch.
Vista ist weder Benutzerfreundlich (es sei denn, man kauft es nur aufgrund der optischen Aufbesserung, aber der kann sich schon lange Vista Themes laden) noch innovativ, wie angekündigt.

Der beworbene "WOW"-Effekt stellt sich nur bei denen ein, die mal wieder keinen Treiber für ein neues Gerät im Internet finden...
Kommentar ansehen
17.11.2007 02:03 Uhr von Jipii
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
lustig finde ich ja die Leute hier, die auch noch die Kommentare derer schlecht bewerten, die Vista als gut einschätzen und bestätigen dass Vista stabil läuft.
Alle Leute die sagen Vista ist nich fertig haben noch nie Vista benutzt. Haltet eure Mäuler und geht Geld verdienen damit ihr es euch kaufen könnt, ihr *******... [edit; entfernt]
Kommentar ansehen
17.11.2007 03:01 Uhr von TTT1
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Vista: Vista ist wohl eher für Frauen geeignet , schön anzusehen .
Ansonsten gleicht das Bs wohl eher einem Virus....... :)

dies Zeigt mal wieder es gibt nichts was nicht unmöglich ist...
Kommentar ansehen
17.11.2007 05:16 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ gadthrawn: So So .... du bist also "Dipl.Inf." .... und du kennst dich mit BS gut aus ??????....... interessant ?????

Ich bin "Normaler Anwender" und muss mit einem Betriebsystem ARBEITEN können und das schnell und wirtschaftlich für meinen BOSS, damit sein Betrieb Gewinne macht und ich meinen Job nicht verliere. -

zum 2ten bin ich "Hobby-Anwender" und arbeite in meiner "FREIEN ZEIT" recht intensiv (Musik-Grafik-Photo) über das MS-Systemen ......

Ich denke mal - jeder "normale Anwender" oder ist besser qualifiziert zu beurteilen ob ein Betriebsystem gut oder schlecht ist !!! Weil diese Leute damit zurecht kommen müssen.

Wenn ich allerdings erst MONATE brauche um ein neues Betriebsystem lernen muss (weil MS die einfachsten Einstellfunktionen komplett ändert und/oder neue aufbaut) ....... ich die IT-Abteilung kontaktieren muss, weil dies-und-das nicht funktioniert ..... oder meine "unbezahlbare Freizeit verloren geht" weil ich erst haufenweise Updates und neue Treiber aus dem Internet saugen muss, um (gerade bei Vista) dann doch alles "per Hand" einstellen muss .........

DANN nenne ich das ein "scheiss Programm" !!!!
Weil ich als Konsument von einem bis zu 1000 Euro teuren Betriebsystem erwarte darf - DAS ALLES ZU FUNKTIONIERN HAT UND MIR DIE ARBEIT ERLEICHTERT WIRD !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ...... und ich nicht erst noch ein Studium als "Dipl.Inf" machen muss, um damit arbeiten zu können

*******

Aus "Neugier" habe ich vor ein paar Wochen Vista ausprobiert .... und muss leider sagen, das es für mich nicht funktioniert !!

... mal abgesehen von der Kindergarten-Bonbon-Grafik und anderen Resoursen-fressenden unbrauchbaren Funktionen...

... habe ich es nicht geschafft aus meiner wirklich teuren Hightech-Soundkarte (trotz Vista-treiber) auch nur einen "pips" rauszukitzeln .... also für mich als "Hobby-Musiker" nicht akzeptabel !!

mit einer SB-Karte hat es dann zwar funktioniert ..... leider "sperrte" mich Vista dann komplett !!!!! nach der Installation von ein paar VSTi-instrumenten .....

Vieleicht ist Vista im derzeitigem Update ? ja als "Chat-Oberfläche-für-Hausfrauen" geeignet und zum Tetris-spielen ausreichend - für ein kreatives und semi-prof.Arbeiten allerdings "noch-nicht" ausgereift ....

SO ETWAS akzeptiere ich bei Shareware von Hobby-programierern !!!!!!!!!
ABER NICHT bei einem "angeblich" ausgereiften High-tech-Produkt an dem 100te von "DIPL.INFORMATIKERN" 5 Jahre lang gearbeitet haben !!!!

und schon gar nicht für diesen Preis !!!

sorry !
Kommentar ansehen
17.11.2007 08:58 Uhr von mrorange83
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Vista Liebhaber: Klar, ich käme mir auch ziemlich dumm vor, wenn ich einige hundert € in einen Mist gesteckt hätte, der nicht funktioniert.

Da würd ich erstmal auch nur den Taschenrechner gebrauchen und behaupten:
"Hey, das funktioniert doch einwandfrei, ich weiss nicht, was ihr habt"

Sorry, vielleicht reden wir von verschiedenen Betriebssystemen, ansonsten kann ich mich Götterspötter nur anschließen.

Vista ist eine Frechheit!
Kommentar ansehen
17.11.2007 09:45 Uhr von MrDesperados
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Vista: Ich muss zugeben, in dem Zustand der Verkaufsversion ist Vista wirklich schrottig gewesen. Hatte viele Probleme damit und habe weiterhin XP nebenbei genutzt. Mittlerweile, nach über 60 Patches läuft das System besser als XP. Sowohl beim arbeiten als auch beim Spielen. Ich hab XP gestern nach 2 Monate des nicht nutzens von der Platte geworfen. :)

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?