16.11.07 15:23 Uhr
 1.907
 

Österreich: 50 cm Schnee auf Autobahn - Über 4.000 Fahrzeuge steckten fest

In der Nacht auf Freitag mussten hunderte Menschen aufgrund von gewaltigen Schneemassen auf der A21, in der Nähe von Wien, die Nacht auf der Autobahn verbringen. Auf über 21 Kilometern Länge blieben die Fahrzeuge stecken.

Am Donnerstag gegen 18:30 wurde die A21 aufgrund der großen Neuschneemengen gesperrt. Nun hat sich die Lage entspannt und die Autobahn ist in beide Richtungen wieder offen.

Grund für das Chaos war auch die schlechte Bereifung von vielen LKWs, obwohl bereits Winterreifen-Pflicht war. Auch die A1 wurde aufgrund von Neuschnee vorübergehend gesperrt.


WebReporter: fabiu_90
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Österreich, Autobahn, Schnee, Fahrzeug
Quelle: www.diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2007 15:18 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab ein paar Bilder von dem Schneechaos auf der A 21 gesehen. Ich dachte zuerst das wäre eine Skipiste, da man die Autos teilweise gar nicht mehr gesehen hat.
Kommentar ansehen
16.11.2007 16:53 Uhr von Hellchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja - Viele Menschen sind einfach nicht belehrbar: Genau diese bringen andere in Gefahr. Ich fordere eine Erhöhung der Strafen und die sofortige Abnahme des Führerscheins der jeweiligen Lenker.

Wenn die dann meinen, sie haben keine Zeit, wann dann?
Kommentar ansehen
16.11.2007 17:16 Uhr von ron11
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: fuehrerschein weg......die wissen doch genau wie gefaehrlich das ist.....passiert was.....war jeder andere schuld nur nicht sie selber.......
Kommentar ansehen
16.11.2007 19:32 Uhr von reziprok
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Erderwärmung: wird immer schlimmer... ;-)
Kommentar ansehen
16.11.2007 20:18 Uhr von agentor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kann: mich da nur anschließen, wer bei solchen wetterverhältnissen nicht mir vernünftigen winterreifen fährt, riskiert nicht nur das eigene leben, sondern auch das anderer...
Kommentar ansehen
16.11.2007 23:32 Uhr von tertius
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vernünftige Winterreifen: ist die eine Sache, aber es fehlt durch Verwöhnung auch sehr vielen Kraftfahrern die Erfahrung bei Schnee und Eis zu fahren. Die milden Winter in den letzten Jahren und Räumfahrzeuge die schon 6h vor dem eventuellen Schneefall Salz streuen sind mitverantwortlich für solche Situationen. Winterreifen aus Asien in Verbindung mit mangelnder Fahrpraxis bei weißen Fahrbahnen .Wer 2Jahre im Winter in den Ostblock gefahren ist und überlebt hat, hat mit winterlichen Fahrbahnverhältnissen keine Probleme.
Kommentar ansehen
17.11.2007 04:40 Uhr von SchlapperPlapper
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
lol: na das könn wir doch gleich wieder auf den klimawandel schieben *lol* obwohl solche vorfälle dem voll wiedersprechen. hier wird von erderwärmung geredet aber trotzdem fällt so viel schnee?????? achja ich versteh die logig der politik und wissenschaft garnicht mehr.

wer im gebirge wohnt muß damit leben
genauso wie jemand der am fluss lebt mit einer flut rechnen muß. oder wie die holländer mit der flutung ihres landes leben müssen wenn der meeresspiegel steigt. so ist nun mal das leben.
Kommentar ansehen
17.11.2007 10:19 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: warum schneit es nicht endlcih auch hier....ich finde schnee geil
Kommentar ansehen
18.11.2007 23:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: dann komme mal zu mir nach Bayern, da kannst du dich satt sehen am Schnee. Irgendwann hängt der mir auch zum Hals raus.
Das gleiche, wenn ich immer in die Berge fahren würde wo es so schön ist. Jeden Tag das gleiche wenn man dort wohnen sollte?
Ich mag zwar Wärme, aber z.B. immer Südsee und Wassertemperaturen von 28 °... da sehnt man sich bestimmt mal wieder nach Schnee....
Kommentar ansehen
19.11.2007 11:06 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In DE: würde die Regierung nach einem solchen Vorfall die Schneefräse an jedem Fahrzeug zur gesetzlichen Pflicht erheben. ;-)
Kommentar ansehen
19.11.2007 20:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir....sind menschen: und hoeren wir auf ratschlaege nein.....warum auch ....wir denken doch immer was reden die fuer dummes zeug....ich mach das was ich will.......meine neue adresse ist nun hauptfriedhof....grab nr...........ja warum soll ich auf andere hoeren wenn ich es besser weiss

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?